StarWars-Union.de StarWars-Union.de
Start | Episode IV | Episode V | Episode VI | Episode VII | Episode VIII | Episode IX
StarWars-Union.de

Letzte Schlagzeilen

BIG NEWS: Auf Episode IX folgt Episode I
01. April 1989 - 04:09 Uhr - DIE SAGA

Es klingt fast zu schön, um wahr zu sein: Wie Nerra.Arpa berichtet, soll Gary Kurtz - der Produzent von Krieg der Sterne und Das Imperium schlägt zurück - auf einer Comicbörse am vergangenen Wochenende in New York bekanntgegeben haben, daß nicht nur eine, sondern zwei Krieg der Sterne-Trilogien gleichzeitig in Arbeit sind!
Kurtz wörtlich: "Es ist ein Parallelprojekt. George [Lucas] sieht die Krieg der Sterne-Saga als Gedicht, die "Sequels" und die "Prequels" [also "Vor-Setzungen, d.h. Episode I, II und III] funktionieren für ihn also wie Reime. Für uns bedeutet das, daß viele Kulissen für beide Trilogien genutzt werden können, deshalb ist es ein sehr effizienter Einsatz unserer Mittel, die beiden Trilogie auch gleichzeitig zu machen."
Auch auf die Handlung ging Kurtz kurz ein: "Es ist eine epische Geschichte, es geht um Aufstieg und Fall, einerseits von Lukes Vater, andererseits von der neuen Generation."
Kurtz zufolge, werden Robert Watts und George Lucas die Produktion der "Sequels" fortführen, während Kurtz gemeinsam mit Irvin Kershner, dem Regisseur von Das Imperium schlägt zurück, die sogenannten "Prequels" übernimmt.
Über Veröffentlichungsdaten sagte Kurtz Nerra.Arpa zufolge nichts, allerdings würde eine Parallelveröffentlichung rein wirtschaftlich kaum Sinn ergeben. Deshalb dürfte entweder von alternierenden Kinostarts, oder von einer Veröffentlichung der "Prequels" im Anschluß an die "Sequels" auszugehen sein.

Spoiler-Analyse [Markieren zum Lesen]

Wenn dieser Bericht der Wahrheit entspricht, sind alle bisherigen Spoilerinformationen wahr - von einem gewissen Standpunkt aus. Nur anstatt einer Trilogie im Der Pate II-Stil (siehe unten), bekommen wir zwei reguläre Trilogien. Das könnte bedeuten, daß wir in den "Prequels" Bens Klonarmee sehen, und in den "Sequels" trifft Luke dann mit OB-1138 auf den letzten Überlebenden dieser Armee.
Sigma Vulcanus wäre in diesem Fall eine der Kulissen, die "für beide Trilogien genutzt werden können", wie Kurtz meint.

Spoilerende

Es bleibt spannend!

Vielen Dank Cougar für den Hinweis!

George Lucas über Episode VII - Connery an Bord!
31. März 1989 - 17:43 Uhr - EPISODE VII

Zwei Tage nach dem Rain Man-Triumphzug (auch bekannt als die Oscarverleihung ;-)) greift Spicemine.Arpa ein Kurzinterview mit George Lucas am roten Teppich auf:

Wie steht es um Indy 3?

Wir sind sehr glücklich, sehr zufrieden. Diesmal haben wir die Bremsen ausgebaut. Dies wird der beste Indy aller Zeiten!

Sie haben diesmal mit James Bond persönlich zusammengearbeitet.

Sean [Connery] war wunderbar. Ich freue mich, bald wieder mit ihm zusammenzuarbeiten.

Er spielt im neuen Krieg der Sterne mit?

Er wird eine wichtige Rolle übernehmen. In Indy 3 ist er Harrison [Ford]s Vater, in Episode VII spielt er eine Art Gegenmodell zu Harrisons Rolle. *lacht*

Freuen Sie sich, nach 12 Jahren wieder in den Regiestuhl zurückzukehren?

Es wird eine echte Herausforderung. Episode VII ist anders. Aber die technischen Neuerungen der letzten 10 Jahre haben es möglich gemacht, all die Dinge zu verwirklichen, die ich damals nur schreiben konnte. Diesmal kann ich alles umsetzen, was ich mir bisher nur vorstellen konnte, und das wird ein echtes Erlebnis.

Wann geht es los?

Das Drehbuch ist fertig. Im Moment entstehen in London die Kulissen, und wir besetzen die letzten Rollen. Mark [Hamill] trainiert schon fleißig 4 Stunden täglich. Im Juni geht es los.

Star Wars auf dem Nintendo Entertainment System
31. März 1989 - 12:15 Uhr - SPIELE

Wie MastersoftheFringe.UK.Arpa berichtet, steht Lucasfilm Games in Verhandlungen mit Namco, um das NES-Spiel Star Wars baldmöglichst auch international zu veröffentlichen. Als internationaler Entwickler ist JVC Entertainment im Gespräch. Auf Anfrage erklärte Lucasfilm Games, auch eine Portierung auf den C-64 und Atari-Systeme sei denkbar. Das japanische Entwicklungsstudio Namco hatte Star Wars bereits vergangenes Jahr auf der sogenannten Famicom-Konsole veröffentlicht, der asiatischen Originalversion des Nintendo Entertainment System.

Star Wars Famicom
Star Wars auf dem Famicom

Patrick Stewart in Episode VII?
31. März 1989 - 07:04 Uhr - EPISODE VII

In der letzten Ausgabe (Nr. 28) des britischen Science-Fiction Magazines Interzone wurde ein interessanter Artikel veröffentlicht, den wir Euch nicht vorenthalten wollen: Patrick Stewart, aktuell noch zu sehen in der amerikanischen Science-Fiction Serie "Raumschiff Enterprise: Das Nächste Jahrhundert", wo er den Enterprise-Captain Jean-Luc Picard verkörpert, beabsichtigt offenbar das Universum zu wechseln - für ein besseres Angebot.

"Nun, einmal ehrlich," zitiert die Zeitschrift den passionierten Shakespeare-Schauspieler. "Was glauben Sie gefällt mir besser - Woche für Woche in einem Pyjama über den Bildschirm zu flimmern und Außerirdischen mit Riesenohren entgegenzutreten, oder aber für den wahrscheinlich besten Filmemacher aller Zeiten zu arbeiten? Ich bin mir sicher, in ein paar hundert Jahren wird man George Lucas und Shakespeare in einem Atemzug nennen und das obwohl er nicht einmal Brite ist!"

Tatsächlich scheint der 48-Jährige sich auf eine regelrechte Auseinandersetzung mit seinem noch aktuellen Arbeitgeber vorzubereiten. "Mein Chiropraktiker hat mir empfohlen Paramount zu verklagen, denn diese Anzüge sind die Hölle - ich bin bereits gut zwei Zoll [Anmerkung: ca. 5 cm] geschrumpft! Ständig habe ich Schmerzen, da kam mir das Angebot von Lucasfilm gerade recht."

Was genau in diesem Angebot enthalten ist, will der Mime aber nicht sagen. "Ich darf nicht viel verraten, aber ich werde Haare bekommen, lange Haare! Es sind insgesamt nur ein paar kurze Sequenzen, aber ich nehme das trotzdem sehr ernst. Die Rolle ist sehr mystisch angelegt, auf der Erde wäre ich so eine Art alter Zenmeister oder ein buddhistischer Mönch - ein Juan Ramirez für Krieg der Sterne. Man hat mir auch gesagt, ich müßte meine Fechtkünste abstauben... Natürlich hoffe ich, daß etwas Größeres daraus wird, aber ich bin mit jedem Beitrag zufrieden, den ich leisten darf."

Neben der Rolle an sich gibt es noch ein weiteres Bonbon für den Schauspieler, der bereits mit Dune - Der Wüstenplanet Science-Fiction-Erfahrung für das Kino sammeln konnte. "Ich würde mich sehr geehrt fühlen, wenn ich während der Dreharbeiten zu Episode VII mit Sir Alec Guinness zusammentreffen würde - er ist eine Legende und ein großes Vorbild." (lacht) "Ich kann eigentlich nur gewinnen. Ich werde diesen furchtbaren Anzug los, bekomme Haare und darf mit einem der besten britischen Schauspieler in einem Film von George Lucas arbeiten - was will man mehr?"

Spoiler-Analyse [Markieren zum Lesen]

Die nüchterne Beschreibung enthält für Spoilerfreunde interessante Bestätigungen: Stewart scheint einen Jedi-Meister zu geben - zumindest paßt die Beschreibung "buddhistischer Mönch" und "alter Zenmeister" wie die Faust aufs Auge. Angesichts der Tatsache, daß Luke in Die Rückkehr der Jedi-Ritter der "Letzte der Jedi" ist, kann ein alter Jedi-Meister aber nur in die Rückblenden passen, von denen wir dieser Tage soviel lesen. Fragt sich, wie Stewarts Lichtschwertkampf in die Geschichte paßt, denn der einzige Kampf, von dem wir bislang gehört haben, ist der zwischen Ben und Vader. Spielt Patrick Stewart etwa den jungen Ben Kenobi?

Spoilerende

Patrick Stewart hat mit seinem Weggang bei der chancenlos Konkurrenz und seinem Engagement bei Krieg der Sterne jedenfalls endlich einen "Schritt in eine größere Welt" getan. ;-)

US-Rollenspielbücher von Mai bis September
30. März 1989 - 16:52 Uhr - ROLLENSPIEL

Die offizielle Seite berichtet über neue US-RPG-Bücher:

Scavenger Hunt Auf dem Weg zu einem Hinterhalt ist etwas Seltsames geschehen... und nun liegt der größte Müllhaufen der Galaxis zwischen einem Einsatzkommando der Rebellen und dem Schicksal von heimlichen Allianz-Sympathisanten.

Die Imperialen haben den Rebellenstützpunkt auf Dankayo zerstört und nur rauchende Trümmer hinterlassen. Jetzt sind diese Trümmer in einen Transporter verladen worden, der sie zu einer imperialen Forschungsbasis bringen soll. Unter all dem Schutt vergraben sind funktionsfähige Datenbanken, die den Aufenthaltsort jedes Rebellenspions in diesem Teil der Galaxis enthalten. Sollten diese Informationen entdeckt werden, würden Tausende von Rebellen sterben!

Die Rebellen haben ein Einsatzkommando zusammengestellt, um den imperialen Transporter abzufangen. Problem Nr. 1: Es gilt herauszufinden, wo der Transporter überhaupt hinfliegt, um an der richtigen Hyperraumroute einen Hinterhalt zu planen. Problem Nr. 2: Die Squibs müssen überzeugt werden, bei Problem Nr. 1 zu helfen, denn sie wissen, wohin der Transporter fliegt. Im Gegenzug für diese Informationen werden sie jedoch erwarten, daß man ihnen einen Gefallen tut. Einen großen Gefallen...

Star Wars: Scavenger Hunt wird voraussichtlich am 23. Mai erscheinen.


Yavin and Bespin Der vierte Mond von Yavin, Schauplatz der Schlacht, in der der Todesstern in Krieg der Sterne vernichtet wurde. Die berühmte Wolkenstadt von Bespin, das schwebende Paradies aus Das Imperium schlägt zurück. Namen, welche atemberaubende Bilder aus den größten Weltraum-Fantasy-Filmen aller Zeiten heraufbeschwören!

Und wir haben diesen Zauber in diesem ultimativen Führer zu zwei der wichtigsten Systeme der Krieg der Sterne-Trilogie zu Papier gebracht. Dieser umfassende Band enthält Detailinformationen über die Tiere, Bewohner und Kulturen von Yavin und Bespin, sowie über ihre Geographie.

Die Planetenprofile des Galaxy Guide 2 - Yavin and Bespin enthalten brandneue Daten, die Filmfans und Rollenspieler gleichermaßen faszinieren werden.

Star Wars: Galaxy Guide 2 - Yavin and Bespin wird voraussichtlich am 12. Juli erscheinen.


Riders of the Maelstrom An Bord der Kuari-Prinzessin lauern große Gefahren! Helden der Rebellenallianz versuchen, die Hintergründe eines imperialen Geheimtreffens aufzudecken, während ihnen berüchtigte Piraten das Leben schwer machen: Die Reiter des Malstroms.

Der Auftrag, mit einem wichtigen Rebellenspion auf Aris Kontakt aufzunehmen, ist fehlgeschlagen. Die Rebellen werden nun von mehr als einer Abteilung Sturmtruppensoldaten verfolgt, imperiale Himmelsgleiter beschießen sie, und sie riskieren Kopf und Kragen, als sie über 100 Meter hohe Äste entkommen müssen. Nachdem es ihnen gelungen ist, sich auf das Luxuspassagierschiff Kuari-Prinzessin zu schleichen, glauben die Rebellen, sich endlich ausruhen zu können. Doch sie liegen falsch.

Welche imperialen Würdenträger treffen sich heimlich auf dem Schiff und wieso? Können die Rebellen die imperiale Verschwörung durchkreuzen? Gelingt es ihnen, die Reiter des Malstroms davon abzuhalten, das Schiff zu zerstören? Die Rebellen sind zahlenmäßig unterlegen, schlecht bewaffnet, und ihnen bleibt kaum Zeit. Einzig ihr Mut und ihr Erfindungsreichtum kann ihnen jetzt noch helfen!

Star Wars: Riders of the Maelstrom wird voraussichtlich am 30. August erscheinen.


The Empire Strikes Back Hier ist er endlich, der ultimative Sammelband mit Hintergrundinformationen, Statistiken und Fakten über die Helden und Schurken des zweiten Krieg der Sterne-Films Das Imperium schlägt zurück! Dieser umfassende Rollenspielführer enthält Detailinformationen über die Nichtmenschen, Imperialen und Rebellen, die während jener wichtigen Wochen vor und nach dem Angriff auf den Eisplaneten Hoth eine tragende Rolle spielte.

Dieser Führer zur Krieg der Sterne-Galaxie widmet sich dem Herzstück der größten Weltraum-Fantasy-Filmsaga aller Zeiten! Das Imperium schlägt zurück enthält Biographien und brandneue Informationen, die diesen Band für Filmfans und Rollenspieler zum absoluten Muß machen!

Star Wars: Galaxy Guide 3 - The Empire Strikes Back wird voraussichtlich am 5. September erscheinen.

BIG NEWS: Vorläufige Besetzungsliste!!!
30. März 1989 - 02:43 Uhr - EPISODE VII

StarWars.Co.Arpa hat heute folgende vorläufige Besetzungsliste für Episode VII veröffentlicht:

Luke Skywalker
Han Solo
Prinzessin Leia Organa
Chewbacca
Zee-Dreipeo (C-3PO)
Erzwo-Dezwo (R2-D2)
Ben (Obi-Wan) Kenobi

„ein genialer Anführer“
„eine reumütige Attentäterin“
„ein alter Verbündeter“




Lando Calrissian



Wedge Antilles




Gilad Pellaeon




Mon Mothma



Senator Palpatine


Admiral Ackbar




Boba Fett

Anakin Skywalker
Mark Hamill
Harrison Ford
Carrie Fisher
Peter Mayhew
Anthony Daniels
Kenny Baker
Sir Alec Guinness

Christopher Walken
Carole Bouquet
John Hurt

Miranda Richardson
Rupert Everett
Graham Green
Billy Dee Williams
Debra Winger
Julian Sands
Anthony Higgins
Denis Lawson
John Lone
Greta Scacchi
Charles Dance
Aidan Quinn
Armin Müller-Stahl
Gabriel Byrne
Dean Stockwell
Eric Deacon
Frances Barber
Caroline Blakiston
Richard Hunt
Julian Sands
Nicolas Cage
Ian McDiarmid
Sam Shepard
Kate Reid
Timothy M. Rose / Erik Boauersfield
Stephen Lang
Tess Harper
John Lurie
Ian McKellen
Jeremy Bulloch
Jessica Lange
Rob Lowe
Joe Seneca

Spoiler-Analyse [Markieren zum Lesen]:
Nach diversen Andeutungen von Produzent Robert Watts, wir würden in der neuen Trilogie "den Aufstieg und Fall mehrerer Generationen" erleben, bestätigt diese Besetzungsliste die Berichte, die Sequel-Trilogie könnte ähnlich aufgebaut sein wie Der Pate II: Sequenzen mit dem jungen Anakin Skywalker und Senator Palpatine scheinen sich mit einer Geschichte rund um Luke, Leia und Han abzuwechseln.
Interessant auch die Rollenbeschreibung „eine reumütige Attentäterin“, die genau auf Lukes Freundin/Vaders Agentin Shira Brie aus den Comics zutrifft.
Die vielleicht größte Überraschung ist allerdings die Rückkehr Jeremy Bullochs als Boba Fett. Kann er auf irgendeine Weise zu einem Machtgeist geworden sein wie Alec Guinness als Ben Kenobi, ist etwa auch Boba Fett nur ein Klon (wie OB-1) oder spielt Bulloch die jüngere Version seiner selbst in den Szenen aus der Endphase der alten Republik? Sehen wir etwa die Schlacht von Condawn und den Untergang der Mandalorianer?!
Spoilerende

Ansonsten kann die große Zahl bekannter Namen, die wiederum die „Pate II“-Theorie unterstützen würde und auf eine dialog- und charakterlastige Trilogie hoffen läßt, als Beweis für George Lucas' Anspruch angesehen werden, Luke die Campbellsche Heldenreise in der Fortsetzungstrilogie tatsächlich abschließen zu lassen (siehe auch unser SWU-Special zum neuen Luke Skywalker).

Der Krieg der Sterne, so scheint es jedenfalls, wird wirklich erwachsen!

Neue Videokassetten und die Saga auf Laserdisk
29. März 1989 - 18:12 Uhr - DIE SAGA

Wie VHS-News.Arpa meldet, bringt CBS/FOX nächstes Jahr neue Krieg der Sterne-Videokassetten auf den Markt:

VHS Krieg der Sterne

Als Bonusmaterial werden Trailer für Das Imperium schlägt zurück, Die Rückkehr der Jedi-Ritter und Karawane der Tapferen gelistet. Der Preis pro Kassette wird etwa 50 DM betragen. Dem Bericht zufolge ist auch eine neue Laserdisk-Version in Arbeit, wobei allerdings bereits eine 4er-Box - zusammen mit Episode VII - angestrebt sein soll. Vor 1992 sei damit deshalb nicht zu rechnen. Ob Krieg der Sterne zukünftig auch auf CD-I erhältlich sein könnte, ist (noch?) nicht bekannt.

Bleibt zu hoffen, daß es den Verantwortlichen diesmal gelingt - anders als bei der ersten Laserdisk von 1982 *schauder* - eine wirklich gute Bild- und Tonqualität abzuliefern.

BIG NEWS: Ben auf der dunklen Seite?
29. März 1989 - 17:57 Uhr - EPISODE VII

Von einem Spion hat TaisSequelSite.Arpa folgendes Konzeptbild zugespielt bekommen:

Ben auf der dunklen Seite

Hier der dazugehörige Bericht:

Spoiler [Markieren zum Lesen]
Von einem Freund bei Lucasfilm habe ich dieses Bild bekommen und gehört, daß Alec Guinness eine Doppelrolle spielen wird: Bens Geist und diesen dunklen Klon von Ben aus den Klonkriegen. Der Name "Obi-Wan" ist gar kein Name, sondern eine Typenbezeichnung (O-Bi-One, also OB-Eins) von Klonen! Meinem Freund zufolge wird es einen Kampf zwischen Luke und diesem Klon (OB-1138) in einer riesigen Bergfestung der Siths geben. Mein Freund hat mir auch etwas über eine irre große Statue von Darth Vader erzählt, die dort stehen soll.
Spoilerende

Soweit der Bericht. Stellt sich die Frage, ob das zu glauben ist. Passen würde es zumindest zu der Aussage von George Lucas Anfang des Jahres, daß wir Dank der neuen digitalen Technik endlich Klone zu sehen bekommen würden.
Zur Erinnerung: Schon in Das Imperium schlägt zurück sollten wir Klone sehen. Zum einen sollte Boba Fett als letzter Angehöriger einer Gruppe Superkommandos aus den Klonkriegen eingeführt werden, zum anderen sollte Lando Calrissian zunächst der Anführer eines Klonklans sein, welcher in den Klonkriegen gekämpft hatte. Auf seinem Planeten sollten 700 verschiedene Länder existieren, die jeweils von einem eigenen Klan bevölkert wären. Selbst nachdem diese Idee aufgegeben worden war, blieb Lando noch für eine Weile ein Klon, diesmal als Angehöriger der Familie Ashandi, die sich durch das Klonen fortpflanzte
Außerdem paßt die "riesige Bergfestung" zum Bericht von vor einigen Tagen über die Rückblenden.

Spoileranfang [Markieren zum Lesen]

Könnten wir in den Rückblenden sehen, wie Vader in der Festung auf Sigma Vulcanus zum Leben erwacht und in der eigentlichen Geschichte, wie Luke an genau der gleichen Stelle OB-1138 entgegentritt? Zum Dualitätsthema, das uns von offizieller Seite seit Monaten vorgebetet wird, würde es ja toll passen.
Spoilerende

Was für eine tolle Zeit, Krieg der Sterne-Fan zu sein! :-).

Neues SW.com-Selectbild
29. März 1989 - 16:46 Uhr - EPISODE VII

Die offizielle Seite hat ein neues Select-Bild veröffentlicht:

Episode VII - Select

Der kryptische Beschreibungstext von StarWars.Co.Arpa:

Konzeptstudie eines galaktischen Führers vom Künstlerischen Leiter Joe Johnston

Die Uniform deutet auf einen militärischen Führer hin, andererseits trug Lando in Das Imperium schlägt zurück auch eine. Rebell, Imperialer oder was ganz Neues? Wir bleiben gespannt. ;-)

Neue Comics? Ein Interview mit Archie Goodwin
29. März - 16:12 Uhr - LITERATUR

PaulsVillage.Arpa hatte unlängst Gelegenheit, mit Comiclegende Archie Goodwin zu reden und kam unter anderem auch auf Krieg der Sterne zu sprechen. Hier der entsprechende Auszug:

Um Krieg der Sterne ist es in den letzten Jahren leider sehr ruhig geworden. Woran liegt das?

Soweit ich weiß, gab es Differenzen zwischen Lucasfilm und Marvel. Was wirklich sehr schade ist, denn es liegen seit Jahren mehrere Geschichten für neue Comics in der Schublade, unter anderem von mir selbst, Tom Veitch, John Ostrander, Tim Truman, Roy Thomas und Mary Jo Duffy. Die "Sequels" werden da spätestens eine Einigung bringen, schätze ich.

Könnten Sie sich vorstellen, in Zukunft wieder für Krieg der Sterne zu schreiben?

Absolut! George Lucas hat mit dem Krieg der Sterne-Universum einen großartigen Ort geschaffen, den man einfach gerne besucht. Und auch wenn ich schon lange nicht mehr dort war, gibt es einige Geschichten und Figuren, denen ich mit etwas Abstand gerne eine zweite Chance geben würde. Vor allem Valance und Domina Tagge.

Lizenzwettstreit vorüber - Die Saga 1990 auf Sat 1!
28. März 1989 - 10:43 Uhr - DIE SAGA

Wie unser Freund Sailor Flop uns mitteilt, ist das Ringen um die Sendelizenz für Krieg der Sterne, Das Imperium schlägt zurück und Die Rückkehr der Jedi-Ritter vorüber. Nachdem RTL Plus noch bis vor kurzem wie der sichere Sieger aussah, ist die Lizenz jetzt an Sat 1 vergeben worden. Der Sender will die drei Filme unseren Informationen zufolge im März 1990 erstmal im deutschen Fernsehen ausstrahlen.

Alec Guinness fest mit dabei - Startdatum bestätigt!
28. März 1989 - 09:35 Uhr - EPISODE VII

Die offizielle Seite gab heute bekannt, daß Krieg der Sterne-Veteran Sir Alec Guinness in Episode VII als Ben (Obi-Wan) Kenobi zurückkehren werde:

Sir Alec Guinness Oscarpreisträger Sir Alec Guinness wird in Episode VII in die Krieg der Sterne-Galaxie zurückkehren. Die Vorbereitungen für die Dreharbeiten des nächsten Kapitel der Krieg der Sterne-Reihe in London laufen zur Zeit auf Hochtouren. Der Film, unter der Regie von George Lucas, soll im Sommer 1991 erscheinen. Guinness wird seine Rolle als Ben (Obi-Wan) Kenobi wieder aufnehmen, die er bereits in den drei ersten Filmen gespielt hat.

Autor und Regisseur George Lucas erklärte dazu: "Der Erfolg von Krieg der Sterne wäre ohne Alecs Mitarbeit nicht möglich gewesen. Er ist ein integraler Bestandteil der Reihe, und wir sind froh und geehrt, ihn wieder dabei zu haben."

Die bislang titellose Krieg der Sterne-Folge 7 erweitert Guinness' bemerkenswertes Lebenswerk, das sich über mehr als vier Jahrzehnte erstreckt. Guinness wirkte unter anderem an Filmklassikern wie Adel verpflichtet, Die Brücke am Kwai, Lawrence von Arabien und Dr. Schiwago mit, bevor er 1977 mit Krieg der Sterne für eine ganze Generation zum Inbegriff des weisen Jedi-Meisters wurde.

Mach den Sprung durch die Licht-Mauer!
27. März 1989 - 18:35 Uhr - AUS DEM FANDOM

Der ESWFC hat eine tolle Aktion gestartet:

In Zusammenarbeit mit dem Juri-Gagarin-Kosmonautenklub Karl-Marx-Stadt hat der European Star Wars Fan Club die Aktion "Hyperraum" gestartet. Unter dem Motto "Science-Fiction-Fans aller Länder, vereinigt euch" suchen wir Fans aus der Bundesrepublik, Österreich und der Schweiz, die Brieffreundschaften mit Science-Fiction-Fans aus der DDR eingehen wollen. Die Koordination übernehmen jeweils der ESWFC und der JGKK.
Sprung durch die Lichtmauer
Bei Interesse schreibt bitte an:

European Star Wars Fan Club
Postfach 11 04 07
8900 Augsburg

Lucasfilm registriert Domainnamen - Bestätigung von Titus Klev
27. März 1989 - 10:30 Uhr - EPISODE VII

Lucasfilm Ltd. hat eine Reihe neuer Domainnamen reserviert, die möglicherweise Namen von Figuren aus Episode VII enthalten:

TALONKARRDE.ARPA (Talon Karrde?)
BORSKFEYLYA.ARPA (Borsk Feylya?)
JORUUSCBAOTH.ARPA (Joruus C. Baoth?)
CORUSCANT.ARPA (Corus Cant?)
GWELLIBAPLLEWFF.ARPA (???)
SAVUUDTHIMRAM.ARPA (Savuudt Himram?)
TITUSKLEV.ARPA (Titus Klev)
MAKOSPINCE.ARPA (Mako's Pince?)
NUKEELWOOSRUIN.ARPA (???)
SALLAZEND.ARPA (Salla Zend?)

"Mako's Pince" könnte die neue Cantina sein, deren Kulissen in London gesichtet wurden (Pince vielleicht als Krieg der Sterne-Version des englischen Worts "pints" für Biere). Außerdem haben wir hier die Bestätigung des Spoilerberichts über Titus Klev, einen der neuen imperialen Offiziere.
Interessant am Namen "Joruus C. Baoth" ist, daß das "C." Erinnerungen an C.J. Thorpe aus dem Tagebuch der Whills weckt, der 1973er Urfassung von Krieg der Sterne. Viel ist über das Tagebuch der Whills nicht bekannt, aber soweit sich das sagen läßt, ist C.J. Thorpe dort ein "Padawaan-Schüler" von Mace Windy, eines angesehenen "Jedi-bendu von Ophuchi".
Außerdem ist Zebaot natürlich einer der vielen Namen/Titel Gottes in der Bibel, der sich etwa als "Herr der Heerscharen" übersetzen ließe. Vielleicht ist "Joruus C. Baoth" also eine Art neuer Ben Kenobi oder General Skywalker aus den alten Drehbüchern, also ein mächtiger Jedi-General. Er müßte in dem Fall natürlich eher in den mutmaßlichen Rückblende-Sequenzen auftauchen, da Luke in Die Rückkehr der Jedi-Ritter ja der "Letzte der Jedi" ist.
Insgesamt darf man gespannt sein, wieviel von den ursprünglichen Drehbuchideen (Planetenblockaden, mehrere Todessterne, Klone, usw.) George Lucas in Episode VII aufgreifen wird. :-)

Vielen Dank UK Apachi für den Hinweis! Und Happy Birthday! :-)

Willow-Fortsetzung in Planung
26. März 1989 - 19:14 Uhr - DIE WELT VON LUCASFILM

Nach dem großen kommerziellen Erfolg von Willow und dem Gewinn mehrerer Golden Globes, darunter einen in der Kategorie Bester Film (Drama), plant Regisseur Ron Howard dem People Magazine zufolge (mindestens) eine Fortsetzung:

Ron Howard sitzt bereits am Drehbuch von Willow 2. "Wir haben erst so wenig von Willows Welt gesehen.", sagte der 44jährige Filmemacher. "Ich glaube, in Willow steckt das Potential, so groß zu werden wie Krieg der Sterne und Herr der Ringe." Howard erklärte weiter, daß Willow-Autor George Lucas nicht an dem Projekt beteiligt sein wird, für das er bei den Golden Globes die Auszeichnung für das Beste Drehbuch erhielt. "George ist ein Visionär. Ihn hält es nicht lange in einer Welt.", meinte Howard.
Lucas arbeitet zur Zeit mit seinem Freund Steven Spielberg an Indiana Jones und der letzte Kreuzzug und wird im Sommer den 4. Teil seiner Krieg der Sterne-Reihe verfilmen.

BIG NEWS: Krieg der Sterne trifft Der Pate II?
26. März 1989 - 11:38 Uhr - EPISODE VII

TheForce.Arpa hat einen scheinbar unglaublichen Spoilerbericht erhalten:

Spoileranfang [Markieren zum Lesen]
Unser Spion JLF hat Teile einer Abhandlung der Geschichte von Episode VII in die Finger bekommen und berichtet, daß wir Rückblenden auf die Vorgeschichte der ersten Trilogie sehen werden. Luke Skywalkers Ringen mit seiner Rolle als letzter Jedi und der damit verbundenen Verantwortung und Macht wird die Geschichte seines Vaters entgegengestellt, der ebenfalls mit großer Macht und Verantwortung ringen wird. Stellt euch das Ganze vor wie in Der Pate II.
Die Hintergrundgeschichte ist Folgende: Die alte Republik verfällt, Korruption und Verrat zehren an ihrem Innern. Machthungrige Technokraten und reiche Bürokraten kaufen sich Ämter, während der herrschsüchtige Senator Palpatine plant, die Jedi zu vernichten und die Galaxis zu beherrschen.
Der Hohe Rat der Senatoren sendet die Jedi-Ritter - die Verteidiger der Gerechtigkeit - auf die Suche nach dem verlorenen Kaiburr-Kristall, um Tugend und Anstand wiederzubeleben und den schwindenden Ruhm der Republik wiederherzustellen. Der Hohe Rat hofft, daß der kleine Diamand, der die Kraft der Macht verstärken kann, die Mißvergnügten im Volk wiedervereinen und die Korruption zerstören kann, die sie umgibt.
Doch innerhalb des Rats hat der finstere Senator Palpatine andere, verräterische Pläne. Er hat vorausgesehen, daß der Kristall ihn zum Imperator machen kann und Anakin Skywalker getäuscht, um ihm den Kristall zu bringen.
Wir werden sehen, wie Ben - oder damals noch Obi-Wan - Kenobi und Anakin Skywalker auf den Planeten Sigma Vulcanus reisen. Anakin entdeckt den Kristall zuerst, und wir erleben, wie er mit der Kraft ringt, die im Kristall verborgen liegt. Sie verzehrt und korrumpiert ihn. Als Ben dazukommt, greift Anakin seinen Freund an, doch der kann Anakin nach kurzem Kampf entwaffnen. In diesem Moment erschüttert allerdings ein Erdbeben den Planeten, und Anakin stürzt in die brodelnde Lava. Ben will ihn zwar noch retten, aber es ist schon zu spät: Anakin ist tot. Mit dem Laserschwert seines Freundes, geht Ben davon.
Senator Palpatine hat inzwischen mit Ausnahme von drei Senatoren alle Angehörigen des Hohen Rats bestochen, ihn zum Präsidenten der Republik zu wählen. Die letzten drei aufrichtigen Senatoren sind Tara Courtney, Mon Mothma und Bail Organa. Palpatine will sie töten lassen, dann mit seinen Truppen die Gewürzminen und den gesamten Bergbau übernehmen und die Weltraumrouten blockieren. Seine Gefolgsleute Motti und Tarkin stehen bereit, das Kommando über die Raumflotte an sich zu reißen, doch sie fürchten die Rache der Jedi-Ritter! Palpatine erklärt: "Ich glaube, ich weiß am Besten, wie wir mit diesem Pöbel fertigwerden." Er hat bereits dafür gesorgt, daß Anakin Skywalkers sterbliche Überreste auf Sigma Vulcanus geborgen werden. Mit magischen Gesängen und geheimen Kräutern bringen vier verhüllte Gestalten Anakin dort ins Leben zurück.
Zur gleichen Zeit wird Tara Courtney ermordet und Lady Arcadia Skywalker, Anakin Skywalkers Frau, von Präsident Palpatine unter Hausarrest gestellt, während Anakin in der Festung der Siths auf Sigma Vulcanus in seiner schwarzen Rüstung wiedergeboren wird. Als er aufschreckt, um seine rätselhaften Retter zu greifen, stellt sich heraus, daß sie alle nur holographische Abbilder Palpatines sind, der Anakin nun erklärt, daß einzig sein Wille Anakin ins Leben zurückgerufen habe. Anakin dankt ihm, doch Palpatine will mehr als nur Anakins Dank. Er will ihn zu einer Waffe gegen die Jedi-Ritter machen und zwingt ihn mit seiner ganzen Machtfülle in die Knie.
Der Fall der Jedi hat begonnen.

Spoilerende

Tja, was soll man dazu sagen? Die Berichte über Ian McDiarmids Rückkehr würden nun Sinn ergeben, ebenso die Tatsache, daß Rob Lowe als junger Anakin Skywalker besetzt wurde. Wie zwei Trilogien als eine jedoch funktionieren sollen, wissen die Götter. Der Pate II hat es sicher beeindruckend vorgemacht, aber das war ein Film, keine Trilogie. Und ob es zum Stil von Krieg der Sterne paßt?
Ansonsten interessant, daß der Kaiburr-Kristall eine Rolle spielen soll. Zur Erinnerung: Nachdem er in den ursprünglichen Drehbuchversionen von Krieg der Sterne mehrfach prominent als eine Art "Heiliger Gral" auftauchte, verschwand er gegen Ende der Planungsphase völlig aus dem Drehbuch, um dann ein Jahr später in Die neuen Abenteuer des Luke Skywalker von Alan Dean Foster in einem Tempel auf dem Planeten Mimban aufzutauchen. Auch in dem Roman sucht Vader nach dem Kristall.
Was bedeuten könnte, daß der Bericht stimmt oder auch nur, daß er mit etwas Phantasie und gesunder Recherche ersponnen wurde. Nehmen wir ihn vorerst also mit etwas Skepsis und viel gespannter Erwartung. :-)

Detaillierte Beschreibung des Indy-3-Trailers!
26. März 1989 - 01:04 Uhr - INDIANA JONES

IndianaJones.Arpa hat eine detaillierte Beschreibung des Trailers von Indiana Jones und der letzte Kreuzzug erhalten:

Spoiler [Markieren zum Lesen]
Paramount-Logo
Stimme: Wir stehen davor, eine große Suche abzuschließen. Der Heilige Gral, Dr. Jones.
Indy und Elsa betreten eine Art Gruft, die teilweise geflutet ist (Venedig?). Überall sind Ratten.
Indy: Oh, Ratten.
Indy und Elsa schieben den Deckel eines Sarkophags zur Seite. Darin liegen menschliche Überreste, ein großer (Stein?-)Schild und ein Schwert.
Indy: Das ist es. Sehen Sie. Der Schild ist der zweite Wegweiser. Wir haben ihn gefunden.
Zwei arabisch aussehende Männer betreten die Gruft. Beide tragen Anzüge und rote Kappen auf dem Kopf. Der eine läßt ein Streichholz fallen, und eine Feuerwalze jagt durch die Gruft.
Stimme: Indiana Jones...
Indy springt von einem Felsen auf einen Reiter herunter, der ebenfalls eine rote Kappe trägt und reißt ihn und sein Pferd um. Dann springt er selbst auf das Pferd und versetzt dem Reiter einen Schlag ins Gesicht.
Stimme: ...ist auf der Suche seines Lebens.
Indy steht auf einem Fenstersims im Regen und schwingt seine Peitsche. Im Zimmer sieht man Elsa.
Stimme: Aber für manche Abenteuer...
Indy erwischt eine Elektroleitung und schwingt sich über einen Abgrund durch ein Fenster. Dahinter wartet sein Vater.
Stimme: ...reicht ein Jones nicht aus.
Indy: Paps!
Indys Vater: Junior?!
Indy: Nenn mich bitte nicht so...
Marcus Brody sitzt auf einem Pferd und reitet davon.
Marcus: Folgt mir, ich kenne den Weg.
Indy sitzt auf einem Motorrad, sein Vater im Beiwagen. Sie brechen durch eine (Grenz?-)Sperre und werden dabei von 4 Männern auf Motorrädern verfolgt.
Indy reitet durch die Wüste.
Mehrere Fahrzeuge folgen ihm. Sie alle tragen eine grüne Flagge mit rotem Aufdruck. Auch ein Panzer ist dabei.
Stimme: Ein Wettrennen über drei Kontinente...
Indy, Indy Sr. und Sallah fahren durch eine Stadt (Kairo?).
Indys Vater: Und bei dieser Art Wettrennen gibt es keine Silbermedaille für den zweiten Platz.
Ein Flugzeug entfernt sich von einem Zeppelin. Hinten auf dem Zeppelin prankt ein Hakenkreuz. An Bord des Flugzeugs sind Indy und sein Vater. Sie gehen über einer kargen Landschaft nieder.
Indy: Halt Dich fest, Paps, wir gehen runter.
Mehrere Kolonnen Nazis marschieren (in Berlin?) an einem Feuer vorbei. Überall sind Hakenkreuzflaggen und -Standarten.
Mitten in der Menge ist Indy, der sich gerade umdreht und dabei mit Adolf Hitler zusammenstößt.
Stimme: ...ins Herz des Feindeslands...
Indy in einem möglicherweise von Fackeln erhellten Steinbau.
Indy: Nazis, ich hasse diese Kerle.
Ein Büro oder eine Abhörstelle. Eine uniformierte Frau gibt Alarm.
Frau: Alarm!
Indy und sein Vater sind an Stühlen aneinandergefesselt. Sie sitzen vor einem Wappen. Mit dem Knie betätigt Indy einen Hebel.
Im Panorama wird deutlich, daß Indy und sein Vater in einer Art Geheim-Drehtür stecken, die auf der einen Seite in einen brennenden Raum, auf der anderen in die Abhörzentrale führt. Die Nazis eröffnen das Feuer auf Indy und seinen Vater.
Als Indy den Hebel betätigt, dreht sich die Tür erneut: Die Joneses fahren in den brennenden Raum (zurück?).
Indys Vater: Unsere Situation hat sich nicht verbessert...
In einer Höhle bebt die Erde. Im Hintergrund sieht man mehrere Nazisoldaten, im Vordergrund Indy, Sallah und Indys Vater. Weiter links ist Elsa zu erkennen, die in einen Abgrund zu stürzen droht. Indy springt vor und hält sie fest. Dann rutscht er selbst ab.
Stimme: ...bei seiner Suche nach dem Heiligen Gral...
Indy küßt Elsa. Hinter ihnen ist ein Fenster, durch das eine Stadt sichtbar ist (Venedig? Kairo?).
Elsa: Wie können Sie es wagen, mich zu küssen?!
Der Mann aus der Gruft ist auf einem Boot und schießt mit einem Maschinengewehr auf ein zweites Boot, in dem Indy und Elsa sitzen. Indy scheint gerade gegen einen weiteren Schurken zu kämpfen.
Indy: Sind Sie wahnsinnig? Fahren sie nicht zwischen ihnen (den Schiffen) durch!
Elsa: Zwischen ihnen durchfahren? Sind Sie wahnsinnig?
Sie fahren durch eine Lücke zwischen zwei Schiffen, von denen eines "Tiber" heißt. Während Indy und Elsa durchkommen, bleibt das Schiff ihrer Verfolger stecken und explodiert.
Indy sitzt auf einem Pferd und redet mit Sallah, der ebenfalls auf einem Pferd sitzt.
Indy: Wo ist mein Vater?
Sallah: Im Bauch dieser Stahlbestie.
Der Panzer fährt durch die Wüste. Im Innern sitzen Indys Vater und Marcus Brody.
Indy: Paps!
Indys Vater: Junior!
Indy schwingt sich von seinem Pferd auf den Panzer. Dort wartet bereits ein Nazioffizier auf ihn, den Indy allerdings mit einem schnellen Schlag vom Panzer werfen kann.
Der Kopf von Indys Vater taucht aus dem Innern des Panzers auf.
Indys Vater: Das nennst Du Archäologie?
Neben dem Panzer explodiert ein Begleitfahrzeug.
Eine weitere Szene aus dem (wohl längeren) Kampf zwischen Indy und dem Offizier: Indy wird vom Panzer gefegt und hält sich an einer (offenbar geborstenen) Kanone fest.
Indys Vater sitzt im Beiwagen des Motorrads. Im Hintergrund ist ein Bildstock mit Kruzifix zu erkennen.
Indys Vater: Die Suche nach dem Gral ist keine Archäologie.
Auf einem Schiff klammert sich Indy an einem Seil fest. Es regnet heftig. Indy schwingt sich quer über das Deck.
Indys Vater: Es ist ein Wettlauf mit dem Bösen.
Ein SS-Offizier vor einer schweren Holztür.
In einem Auto sitzt Julian Glover. Vor dem Fenster des Wagens ist der SS-Offizier zu sehen.
Glover: Deutschland hat den Jones-Jungs den Krieg erklärt.
Indy und sein Vater fahren in einem Auto durch die Landschaft, die man vom Flugzeug aus gesehen hat.
Indy und sein Vater vor einem einfach (Bauern?-)Haus. Sie werden von einem Flugzeug aus beschossen.
Hinter einer Mauer finden sie Deckung.
Indys Vater: Diese Leute wollen uns umbringen.
Indy: Ich weiß, Paps!
Das Flugzeug rast durch die Luft.
Indys Vater: Das ist eine neue Erfahrung für mich.
Indy drückt seinem Vater recht harsch dessen Aktentasche mit Regenschirm in die Arme.
Indy: Mir passiert das ständig.
INDIANA JONES UND DER LETZTE KREUZZUG
Stimme: Indiana Jones und der letzte Kreuzzug. Mit den Joneses mitzuhalten ist das Abenteuer Ihres Lebens!
Abspann
Ab Mittwoch, 24. Mai überall im Kino.

Spoilerende

Verglichen mit Tempel des Todes wirkt das alles auf den ersten Blick fast zu lustig, aber die gute Nachricht ist: Indy ist wieder da! :-)

Indiana Jones und der letzte Kreuzzug läuft ab 14. September in den deutschen Kinos.

Planetenbomber im Anflug?
25. März 1989 - 10:00 Uhr - EPISODE VII

Unser Freund Henri hat von einem Bekannten in London einen interessanten Bericht bekommen:

Mein Freund Tobias arbeitet als Koch in der Kantine der Elstree-Studios in London. Letzten Montag gab ihm ein Kollege nach Feierabend eine Tour durch eine der Krieg der Sterne-Hallen. Sie bauen dort vier Kulissen: Die erste ist eine mittelgroße Anlage, die anscheinend eine Taverne oder Cantina werden soll. Die zweite ist eine große, sehr elegante Halle. Mein Freund denkt, daß dort vielleicht der neue Allianz-Senat tagen könnte. Mit der dritten Kulisse konnte er gar nichts anfangen. Sie soll sehr unförmig und "natürlich" sein, wie ein Baumhaus oder etwas in der Art, aber nicht aus Holz.
Die letzte Kulisse schließlich ähnelte der Todessternbrücke. Es gab aber mehrere Abweichungen, die eher in Richtung Sternzerstörer gingen. Mein Freund meint, es könnte die Brücke einer neuen Art Tarkin-Waffe sein [in den deutschen Comics als Planetenbomber bezeichnet], oder vielleicht die eines Mini-Todessterns.

Gerüchte über eine neue Superwaffe gibt es bereits seit mehreren Monaten, wobei bisher immer von einer imperialen Geheimwaffe aus den Klonkriegen die Rede war, die Darth Vader bei der Jedi-Säuberung verwendet haben soll. Nun also ein dritter Todesstern? Oder ist der erste Todesstern aus Krieg der Sterne in Wahrheit die Nr. 2? Wir bleiben gespannt.

Kenner bereit für Episode VII
25. März 1989 - 06:43 Uhr - SAMMLERECKE

Ein Vertreter des amerikanischen Spielzeugunternehmens Tonka, das vor knapp 2 Jahren den früheren Produzenten von Krieg der Sterne-Aktionsfiguren Kenner Toys übernahm, gab gestern in El Paso bekannt, daß das Unternehmen einen Vertrag mit Lucasfilm Ltd. über die Produktion neuer Krieg der Sterne-Spielzeugartikel geschlossen habe. Der Vertrag läuft zunächst über 5 Jahre.
Unter dem alten Kenner-Logo soll bereits im nächsten Jahr eine erste Welle neuer Krieg der Sterne-Figuren erscheinen. Die erste neue Figur wird, wie schon 1977, Luke Skywalker sein, diesmal natürlich mit dem Kostüm und Aussehen aus Episode VII. Danach sollen in kurzer Folge Prinzessin Leia, R2-D2, Chewbacca, C-3PO, Ben Kenobi und Han Solo folgen.

Seit 1985, als Kenners Krieg der Sterne-Lizenz auslief, war es still um die Aktionsfiguren geworden, die einst - insbesondere in den Vereinigten Staaten - jedes Kinderzimmer im Sturm eroberten. Zuvor hatte die Lizenz Kenner knapp 7 Jahre lang Rekorderlöse eingetragen, bevor das Geschäft nach Die Rückkehr der Jedi-Ritter infolge von Managementfehlern einbrach.
Seit 1987 ist Kenner im Besitz des Traditionsunternehmens Tonka, welches insbesondere für seine Metallspielzeuge bekannt ist.

© by StarWars-Union.de 1989.
StarWars-Union.de ist eine nicht-kommerzielle Fanproduktion.
StarWars-Union.de is a non-commercial fan operation that is not endorsed by Lucasfilm Ltd.
01. April 1989

SWU-Special

Umfrage

Was wollt ihr in Episode VII unbedingt sehen?

UmfrageUmfrageUmfrage Luke als Jedi-Meister (1 %)
UmfrageUmfrageUmfrage Leia als Jedi (2 %)
UmfrageUmfrageUmfrage Die Hochzeit von Han und Leia (10 %)
UmfrageUmfrageUmfrage Die Heimatwelt der Siths (4 %)
UmfrageUmfrageUmfrage Laserschwertkämpfe (19 %)
UmfrageUmfrageUmfrage Rückblenden zu Vaders Aufstieg! (41 %)
UmfrageUmfrageUmfrage Anakins Frau! (9 %)
UmfrageUmfrageUmfrage Die Rückkehr des Imperators (14 %)

Forum

Aktuelles

Aktuelles
Alan Dean Foster
Die neuen Abenteuer des Luke Skywalker
Die brandneue Sonderausgabe!
Jetzt beim Buchhändler Deines Vertrauens

StarWars.com Select

Fragen zu Krieg der Sterne?
Wir haben Antworten!


Literatur

Werbung

Werbung

Werbung

Werbung

Counter