Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

Unser Forum hat zum 1. Mai 2010 seine Pforten geschlossen. Neue Beiträge sind nicht mehr möglich.
Gern könnt Ihr künftig auf der Hauptseite Eure Kommentare abgeben. Das Forum bleibt als Archiv online.

sidious1138

Community-Mitglied

  • »sidious1138« ist männlich

Beiträge: 206

Wohnort: Ebersberg (nahe München)

  • Nachricht senden

31

Mittwoch, 27. Mai 2009, 17:10

@arrow:
Ich habe gemeint ein Ego-Shooter darf sowas haben und nicht eine wahre Battlefrontversion! Hier kann ich dir und Jagged Fel nur zustimmen, dass Bf 1 das einzigwahre Battlefront war. :rolleyes:
Through the Force, things you will see. Other places. The future... the past. Old friends long gone.

[8888888(#)88888888(=========================================>

Meister Boba

Community-Mitglied

  • »Meister Boba« ist männlich

Beiträge: 49

Lieblingsepisode: Episode I - Die Dunkle Bedrohung

Wohnort: Dantooine

  • Nachricht senden

32

Mittwoch, 27. Mai 2009, 18:37

Also um erlich zu sein freue ich mich auf das neue Bf. Wird mal doch mal Zeit das ein neues gutes Spiel für die PSP rauskommt..... :D
:yoda Der dunklen Seite der Macht du niemals verfallen darfst,ansonsten du klein und hässlich wirst :yoda

33

Mittwoch, 27. Mai 2009, 18:48

Sieht nicht schlecht aus, aber ich finde die story ziemlich mies.
Ein Klon der aus einem Jedi Meister entstand geht zur Rebellion,
und sein Klonbruder geht zur bösen Seite. Der hamma :P

Aaron

SWU-Staff

  • »Aaron« ist männlich

Beiträge: 1 672

Lieblingsepisode: Episode VI - Die Rückkehr der Jedi-Ritter

Wohnort: Darmstadt, Dresden, Wien

  • Nachricht senden

34

Mittwoch, 27. Mai 2009, 18:52

Die Kritik an den Features und der Grafik kann ich nicht nachvollziehen, und die "Buuhu, keine PC-Version"-Kommentare kann ich auch nicht mehr hören, aber die Story ist ehrlich unter aller Kanone. Ein Jedi-Klon und ein dunkler Jedi-Klon? Echt? Autschie, da durften die Fanfictionautoren wohl auch mal ran (und nicht die guten ;)). Und dass die Kerle dann auch noch X1 und X2 heißen... Erinnert mich ein wenig an die Hauptfigur eines früheren Lucasartsspiels mit Namen Guy. Die immerhin das Glück hatte, dass die Dateiendung ihres Grafikmodells "brush" lautete und noch ein Threepwood spendiert bekam.
Aber X1 und X2... Wow, was werden die sich wohl als nächstes einfallen lassen. :mask
You think a little thing like death's gonna slow us down?!
-Han Solo

Dunkler Lorth

Community-Mitglied

  • »Dunkler Lorth« ist männlich

Beiträge: 355

Lieblingsepisode: Episode V - Das Imperium schlägt zurück

Wohnort: Korriban (Tal der Dunklen Lords)

  • Nachricht senden

35

Mittwoch, 27. Mai 2009, 18:53

War logisch das er zu Rebellen geht , war Logisch das seine Brüder zum Imperium gehen , ist Logisch das der Klon X2 die andern Fertig machen wirt , und dazu den Imperialen viele niederlagen Bringt.
Em kommt mir irgendwie bekannt vor :thinking:
Frieden ist eine Lüge.Es gibt nur Leidenschaft.Durch Leidenschaft erlange ich Kraft.Durch Kraft erlange ich Macht.Durch Macht erlange ich den Sieg.Der Sieg zerbricht meine Ketten.
Lang Lebe die Regel der 2!

Darth Revan Lord der Sith

Community-Mitglied

  • »Darth Revan Lord der Sith« ist männlich

Beiträge: 711

Wohnort: Aus Frankfurt am Main, einer Stadt in den weiten Welten des Outer Rim...

  • Nachricht senden

36

Mittwoch, 27. Mai 2009, 21:12

Zitat

Der Spieler schlüpft in die Rolle von X2, eines Klonsoldaten, der aus der DNS eines Jedi-Meisters geklont wurde. X2 wurde während der Order 66 damit beauftragt Jedi zu töten, beschließt später jedoch seine blutige Vergangenheit hinter sich zu lassen und sich der Rebellion anzuschließen. Doch X2 ist nicht der einzige machtsensitive Klon. X1, sein Klonbruder, schlägt einen dunkleren Pfad ein, der in zu einer Konfrontation führen wird, welche das Schicksal des Imperiums und der Rebellion entscheiden könnte.

Dieses Battlefront interessiert mich eigentlich nicht, ich spiele weder auf PSP noch auf DS. Aber obiger Satz lässt mich extrem an LucasLicensing zweifeln.
In TFU kann man sich noch halbwegs an die Geschichte gewöhnen, das Vader einen Schüler kriegt ist ein Bruch, aber im nachhinein nicht unlogisch. Auch der Rest kann noch eine gewisse Stimmigkeit aufweisen. Aber das da oben ist unter aller Kanone, selbst für so ein Casual Game für zwischendurch. Dass man Geld machen will ist irgendwo noch verständlich, aber lässt sich die Lizenzabteilung jetzt definitiv alles gefallen? Ich mach mir sorgen. :|
Let the demons have their place... If so it's angels you'll create

Dredg, Ode to the sun, aus Catch without arms

Aaron

SWU-Staff

  • »Aaron« ist männlich

Beiträge: 1 672

Lieblingsepisode: Episode VI - Die Rückkehr der Jedi-Ritter

Wohnort: Darmstadt, Dresden, Wien

  • Nachricht senden

37

Mittwoch, 27. Mai 2009, 23:16

Ich mir nicht - ist bloß ein Spiel, wen juckt's? ;) - ich find's nur zunächst einmal reichlich trashig. Und lächerlich. Und für ein Unternehmen, das einen Ruf zu verlieren hat (na ja, Reste eines Rufs) ziemlich peinlich.
Ich meine, irgendwo verstehe ich es sogar ein Stück weit: Sie müssen die ewig gleichen Schlachten - mal ehrlich, Hoth war zu SOTE-Zeiten noch toll, aber inzwischen kann sich selbst ein Durchschnittsspieler im Dunkeln und in einem Schneesturm auf Hoth zurechtfinden - in ewig neuen Kampagnen unterbringen. Ich fand das schon in Battlefront 2 hart an der Grenze teilweise, und nun sind sie bei X/Y-Klonen angekommen. Noch dazu von einem Jedi-Meister.
Dass man aus so einer reichlich platten Idee was relativ Annehmbares machen kann, hat Zahn mit C'baoth bewiesen. Und wer weiß, vielleicht stellt sich ja heraus, dass es wirklich C'baoth-Klone sind. Könnte ich mir sogar recht kultig vorstellen: Der gute C'baoth könnte dann (relativ kurzzeitig) der Wächter des Berges werden, der böse der Original-Klon aus der Thrawn-Trilogie, und das letzte Level wäre der Kampf der Beiden. Hätte doch was.
Aber X und X... Dagegen war Rookie 1 ein echter Charaktername. ;)
You think a little thing like death's gonna slow us down?!
-Han Solo

38

Donnerstag, 28. Mai 2009, 09:54

Zitat

Original von arrow
Weil es eben ein Ego-Shooter ist und kein Rollenspiel. BF spielt den normalen Soldaten nach, der einfache, massenproduzierte Stino Soldat. Der kann sich auch nicht verändern. bunt anmalen oder bekommt Superkräfte.
So ne Charakterverbesserung kann man bei RC, Jedi Knights oder Kotor machen aber um Gottes Willen doch nicht bei Battlefront.


Echt? Gibt es da ein Gesetz für wie Ego-Shooter auszusehen haben?
Und Charakterverbesserungen gab es doch schon beim Vorgänger.

Zitat

Original von arrow
Das ist doch stinklangweilig wenn ich iwan so gut bin, dass die KI nen AT-AT braucht um mich zu erledigen. Dann stell ich mich mit der DC mitten aufs Feld und mäh alles um. Das macht weder Spass noch zeigt es von großem Können.


Wer sagt das dies so ist?
Normalerweise gibt es für jede Aufrüstung eine Gegenaufrüstung. Ohne die du das Spiel normalerweise überhaupt nicht zu Ende spielen kannst.

Zur Geschichte: Naja, gab schon viel besseres aber auch andere richtig grottige "Klongeschichten". Und das man Jedi-Meister klonen kann wissen wir ja seit der Trawn-Triologie. ;)
Liberate tute me ex inferis.

39

Donnerstag, 28. Mai 2009, 16:47

Zitat

Original von moses
Echt? Gibt es da ein Gesetz für wie Ego-Shooter auszusehen haben?
Und Charakterverbesserungen gab es doch schon beim Vorgänger.


Ein Gesetz nicht aber man sortiert Spiele nun mal nach verschiedenen Genres anhand bestimmt Kriterien und die werden nun mal von den Möglichkeiten im Spiel bestimmt. Ergo ja es gibt etwas das sagt so und so sieht ein Egosshooter aus.
Und grade die Idee hinter BF ist es nun mal einen normalen Soldaten zu spielen und der hat sowas eben nicht. Wenn man sowas gerne einbauen möchte soll man RC 2 rausbringen dann bitte gerne.
Streite dich nie mit einem Idioten, erst zieht er dich auf sein Niveau herab und dann schlägt er dich mit seiner Erfahrung.

sidious1138

Community-Mitglied

  • »sidious1138« ist männlich

Beiträge: 206

Wohnort: Ebersberg (nahe München)

  • Nachricht senden

40

Donnerstag, 28. Mai 2009, 16:52

@arrow:
Du sagst es ja selbst. RC ist auch ein Ego-Shooter. Bei Ego-Shootern allgemein darf man ruhig seinen Charakter verändern können. Nur in Bf will man ein normaler Soldat sein.
Through the Force, things you will see. Other places. The future... the past. Old friends long gone.

[8888888(#)88888888(=========================================>

41

Donnerstag, 28. Mai 2009, 17:01

Zitat

Original von arrow
Ein Gesetz nicht aber man sortiert Spiele nun mal nach verschiedenen Genres anhand bestimmt Kriterien und die werden nun mal von den Möglichkeiten im Spiel bestimmt. Ergo ja es gibt etwas das sagt so und so sieht ein Egosshooter aus.
Und grade die Idee hinter BF ist es nun mal einen normalen Soldaten zu spielen und der hat sowas eben nicht. Wenn man sowas gerne einbauen möchte soll man RC 2 rausbringen dann bitte gerne.


Also nur weil BF1 so und so wahr darf jetzt BF ABC nicht anders sein? Komische Logik. :thinking:

Für mich fällt so ein Cross-Over unter kreative Freiheit des Künstlers. Muss einen ja nicht gefallen, aber zu sagen das man sowas nicht machen darf/soll ist mMn unsinnig.
Liberate tute me ex inferis.

clone dd

Community-Mitglied

  • »clone dd« ist männlich

Beiträge: 81

Lieblingsepisode: Episode V - Das Imperium schlägt zurück

Wohnort: deutschland

  • Nachricht senden

42

Donnerstag, 28. Mai 2009, 17:46

Ich will mal was Fragen.
Ist nicht im Video das vor zwei Monaten für aufregung für das Spiel Bf 3 gesorgt hat, ein Klon Commander zu sehen der gegen ein Jedi Kämpft. Und vieleicht könnte das Video mit der Story und dem Spiel Bf Elite Squadron zusammenhängen.

general windu

Community-Mitglied

  • »general windu« ist männlich

Beiträge: 253

Lieblingsepisode: Episode V - Das Imperium schlägt zurück

Wohnort: Korriban

  • Nachricht senden

43

Donnerstag, 28. Mai 2009, 18:54

@clone dd: Das kann ich mir nicht vorstellen. Schließlich war das Spiel, dass auf dem Video zu sehen war, grafisch sehr anspruchsvoll, während die Screenshots nicht einmal annähernd an das Niveau heranreichen. Es gab auch schon davor mehrere Bilder von einem angeblichen BF3 und die waren um Meilen besser als die Screenshots, die jetzt herausgekommen sind. Für mich ist zwischen den Screenshots und BF2 kein alzu großer Unterschied zu sehen. Außerdem wollen wir doch nicht hoffen, dass deswegen kein BF3 rauskommt!!!!!
Wer glaubt, etwas zu sein, hört auf, etwas zu werden.

44

Donnerstag, 28. Mai 2009, 20:15

Zitat

Original von moses

Zitat

Original von arrow
Ein Gesetz nicht aber man sortiert Spiele nun mal nach verschiedenen Genres anhand bestimmt Kriterien und die werden nun mal von den Möglichkeiten im Spiel bestimmt. Ergo ja es gibt etwas das sagt so und so sieht ein Egosshooter aus.
Und grade die Idee hinter BF ist es nun mal einen normalen Soldaten zu spielen und der hat sowas eben nicht. Wenn man sowas gerne einbauen möchte soll man RC 2 rausbringen dann bitte gerne.


Also nur weil BF1 so und so wahr darf jetzt BF ABC nicht anders sein? Komische Logik. :thinking:

Für mich fällt so ein Cross-Over unter kreative Freiheit des Künstlers. Muss einen ja nicht gefallen, aber zu sagen das man sowas nicht machen darf/soll ist mMn unsinnig.


Dürfen, müssen, können, klar können die machen was sie wollen ist ihr Spiel. Ich finds halt einfach nicht gut und finde auch, das es die ganze Idee die hinter BF mal stand zerstört.
Streite dich nie mit einem Idioten, erst zieht er dich auf sein Niveau herab und dann schlägt er dich mit seiner Erfahrung.

Darth Revan Lord der Sith

Community-Mitglied

  • »Darth Revan Lord der Sith« ist männlich

Beiträge: 711

Wohnort: Aus Frankfurt am Main, einer Stadt in den weiten Welten des Outer Rim...

  • Nachricht senden

45

Freitag, 29. Mai 2009, 10:01

Zitat

Original von Aaron:
Ich mir nicht - ist bloß ein Spiel, wen juckt's? - ich find's nur zunächst einmal reichlich trashig. Und lächerlich. Und für ein Unternehmen, das einen Ruf zu verlieren hat (na ja, Reste eines Rufs) ziemlich peinlich.

Das ist ja genau das, was mir Sorgen macht. Wenn es LA bzw. LL noch nicht mal kümmert, welchen Ruf sie haben, oder dass diese Story einfach nur lächerlich ist, werden SW-Spiele mit der Zeit an Anerkennung verlieren. Das veranlasst die Firma widerrum, weniger Mühe in künftige Projekte reinzustecken. Ich hätte aber in Zukunft gerne weitere SW-Spiele, bei einem gewissen Qualitätsminimum (gerne auch mehr). Von TOR abgesehen geht die Tendenz aber in die andere Richtung.
Let the demons have their place... If so it's angels you'll create

Dredg, Ode to the sun, aus Catch without arms

46

Freitag, 29. Mai 2009, 13:02

Wow...

Die sollten lieber Battlefront 3 bringen. Ich glaube, davon haben die meisten hier mehr...
Liest "Das Ultimatum"....

...kommt aus zeitlichen Gründen gar nicht voran. :(

Jägermeister

Community-Mitglied

  • »Jägermeister« ist männlich

Beiträge: 232

Wohnort: Home is where the armor is

  • Nachricht senden

47

Samstag, 30. Mai 2009, 13:07

Was mir an Battlefront früher eigentlich am meisten gefallen hat, war ,dass man nicht wie in bis dahin jedem anderen SW Spiel einen der Helden spielt, sondern einen Stinknormalen Soldaten/Droiden in einer riesigen Schlacht, wo alles dem Zufall und dem Geschick des Pielers überlassen war. Auch der Multiplayer hat mich lange gefesselt.
Aber seit BF2 ist das Spiel von einem spannenden und einzigartigen Ego_Shooter zu einem vorhersehbaren 0815-SW Game degeneriert.
Charakterentwicklung bei einem Klon! Was soll der Mist! Auch Sturmtruppen haben auf mich nie den Eindruck gemacht als legten sie wart auf individualität.
Das schöne an BF war, doch dass man seinem Gegner gegenüber absolut gleichgestellt war, und nicht irgendein Mega-Über Jedi, der sich problemlos durch Droiden metzelt um eine Superwaffe zu zerstören.
Und mir das ganze dann auch noch im 0,005x0,000003 Format anzuschauen reizt mich auch nicht gerade
;(
HIER KÖNNTE IHRE WERBUNG STEHEN
Sie können in Euro, in Credits oder in Lichtschwertern bezahlen

Luke Filewalker

unregistriert

48

Samstag, 30. Mai 2009, 13:43

Zitat

Original von Jägermeister
Charakterentwicklung bei einem Klon! Was soll der Mist!


Klone sind ja auch nur Menschen sie müssten also theoretisch ihren Charakter entwickeln.

@topic
Mit dme Spiel werde ich kaum was anfangen können, aber weder eine PSP oder einen DS...mir würde es besser gefallen, wenn sie mal Bf3 rausbringen würden...

Jägermeister

Community-Mitglied

  • »Jägermeister« ist männlich

Beiträge: 232

Wohnort: Home is where the armor is

  • Nachricht senden

49

Samstag, 30. Mai 2009, 15:36

Ja, natürlich, aber sie werden immer noch aussehen wie ein Klon, bzw. wie ihre Mitklone, sie werden immer die selben Waffen tragen, immer die selbe Rüstung.
Und wenn das bedeutet, dass man keinen Stanadetsoldaten sondern wieder irgendeine experimentelle Superspezialeinheit spielt, dann hat das mit Battlefront nichts mehr zu tun.
HIER KÖNNTE IHRE WERBUNG STEHEN
Sie können in Euro, in Credits oder in Lichtschwertern bezahlen

clone dd

Community-Mitglied

  • »clone dd« ist männlich

Beiträge: 81

Lieblingsepisode: Episode V - Das Imperium schlägt zurück

Wohnort: deutschland

  • Nachricht senden

50

Samstag, 30. Mai 2009, 20:22

Jägermeister hat recht den Characteren verbesserungen gehören eigentlich zu Rollenspielen und haben nichts in Battelfront verloren. Den es geht in Battelfront (dazu zählt nicht Bf 2) das man ein normaler Soldat ist der Unbekant ist und keine superfähigkeiten oder Superwaffen hat.Deswegen ist der erste Teil so erfolgreich den es hat greizt nur ein normaler Soldat in einer Schlacht ist.

Aaron

SWU-Staff

  • »Aaron« ist männlich

Beiträge: 1 672

Lieblingsepisode: Episode VI - Die Rückkehr der Jedi-Ritter

Wohnort: Darmstadt, Dresden, Wien

  • Nachricht senden

51

Mittwoch, 3. Juni 2009, 23:01

Vorschauberichte: Elite Squadron und Republic Heroes


Vorschauberichte: Elite Squadron und Republic Heroes
Mittwoch, den 03. Juni 2009 um 22:58 Uhr von Aaron

Die E3 hat, wie nicht anders zu erwarten, erste Vorschauberichte zu den anstehenden Krieg der Sterne-Spielen produziert. Beginnen wir mit einer Vorschau von 1up.com über Battlefront: Elite Squadron:

Elite Squadron ist der jüngste Teil der erfolgreichen Battlefront-Reihe, die es bereits auf die PlayStation 2, den PC und die PlayStation Portable verschlagen hat. Das Spiel dreht sich um den Kampf zwischen Rebellen, Imperialen und anderen Streitkräften, wobei der Sieg davon abhängt, Kontrollpunkte zu erobern und die feindliche Armee zu zerstören. Natürlich sind alle traditionellen Fahrzeuge mit dabei, also Kampfläufer und Raumjäger, und auch die Jedi sind in Aktion zu erleben. Traditionell konzentriert sich Battlefront auf den Mehrspieleraspekt, und das wird auch in Elite Squadron der Fall sein. Das neue Spiel ermöglicht es bis zu 16 Spielern sich online zu bekämpfen, wobei Zufallsteams möglich sind. Zum ersten Mal gibt es keine scharfe Trennung zwischen Raum- und Bodenkämpfen, Schiffe können also aus dem Weltraum auf die Planetenoberfläche vorstoßen, und umgekehrt. Nie waren die Schlachtfelder größer, schon gar nicht auf einem Handheld-System.

Für die E3-Demo wurde ein Klassiker aufgefahren: die Schlacht von Hoth.
Elite Squadron
Unsere Meinung: Elite Squadron ist ein recht ambitioniertes Spiel für kleine Handheld-Konsolen wie den Nintendo DS und die PSP. Während Battlefront II und Renegade Squadron - die ersten beiden PSP-Spiele der Battlefront-Reihe - Raum- und Bodenmissionen klar voneinander trennten, zielt Elite Squadron darauf ab, zum ersten Mal beide Szenarien gleichzeitig möglich zu machen. Und das heißt nicht nur, dass man mit X-Flüglern die Jagd auf Bodenziele eröffnen kann, sondern es ist auch möglich, die legendäre Ionenkanone auf Hoth zu bemannen und die Großkampfschiffe im Weltall aufs Korn zu nehmen.

Der Entwickler Rebellion hat mit Elite Squadron ein durchdachtes Design abgeliefert, vor allem was die Interaktion zwischen den Boden- und den Raumtruppen betrifft. Eine typische Strategie besteht darin, mit Bodentruppen die feindliche Basis zu stürmen und einen Kontrollpunkt zu erobern, mit dem die bereits erwähnte Ionenkanone verfügbar wird. Danach kann ein Spieler ein feindliches Großkampfschiff unter Feuer nehmen und seine Schilde deaktivieren, was es den Spielern im Weltall ermöglicht, das Schiff zu stürmen und seinen Reaktor zu zerstören. Danach kann der Angreifer sich in einer Rettungskapsel in Sicherheit bringen und auf der Oberfläche weiterkämpfen. Mehr denn je, ist Teamwork der Schlüssel zum Sieg, was auch bedeutet, dass einzelne Spieler wohl in einem Sturm aus Blasterfeuer verschwinden werden - und das sehr schnell.

Wenn Elite Squadron ein Problem hat, dann besteht dies darin, dass es für eine Plattform wie die PSP vielleicht über das Ziel hinausschießt. Die Weltraumkämpfe sind seit ihrem ersten Auftritt in Battlefront II um Längen besser geworden, aber die Bodenkämpfe fühlen sich, verglichen mit dem Original, recht träge an. Ob das daran liegt, dass die PSP einfach an ihre Grenzen getrieben wird, oder ob es nur der Mangel eines zweiten Analogknüppels ist, lässt sich nicht sagen, aber die Grenzen der Handheld werden hier sehr deutlich. Und es weckt den Wunsch, Battlefront würde auf eine Plattform zurückkehren, die tatsächlich mit einem solchen Spiel fertigwird.

Wie die Dinge liegen, scheint Elite Squadron eine gut umgesetzte Weiterentwicklung der Battlefront-Reihe zu sein, die von ihrer Plattform behindert wird. Es wird allerdings wohl ein gutes Spiel werden, das die Fans genießen können. Wenn Rebellion aus Battlefront aber einen echten Mehrspielererfolg machen will, sollte das Studio über den Handheld-Tellerrand hinausblicken.

Einige Elite Squadron-Screenshots gibt's bei 1up.com.

Die zweite Vorschau von IGN widmet sich dem Wii-Spiel The Clone Wars - Republic Heroes:

Das neue Clone Wars-Spiel von Lucasarts ist ein Actionspiel aus der dritten Person, das zwischen den ersten beiden Staffeln der Fernsehserie spielt und eine eigene Geschichte vorstellt, in der man es mit dem neuen Schurken Kul Teska zu tun bekommt. Der Spieler schlüpft in die Rolle von Anakin Skywalker, Obi-Wan Kenobi oder Mace Windu und kann sich mit Kampfdroiden mit Lichtschwert und Machtkräften anlegen. Wir hatten keine Gelegenheit, das Spiel zu testen, aber uns wurde gesagt, die Steuerung sei einfach und leicht zugänglich.

Ingesamt wird es 8 spielbare Jedi geben. Eine der interessanteren Fähigkeiten nennt sich "Droid Jacking". Damit kann ein Jedi auf einen Droiden springen, ihm sein Schwert durch den Kopf bohren und den Droiden damit eine begrenzte Zeit lang steuern. Das funktioniert mit jedem Droiden und sollte damit dafür sorgen, dass das Spiel vielseitiger ist, vor allem, wenn man den kooperativen 2-Spieler-Drop-in/Drop-out-Modus ausnutzt. Außerdem kann man in Jedi-Leveln unter Einsatz der Macht einfache Rätselaufgaben lösen.

Wenn man eine andere Herausforderung sucht, kann man einen von 10 Klonsoldaten spielen. Jeder hat seinen eigenen Kampfstil und eigene Fähigkeiten, die sich zumeist auf den Einsatz von Waffen konzentrieren, welche in den Levels zu finden sind. Klone können Blaster abfeuern, Thermaldetonatoren werfen und an bestimmten Stellen besondere Waffen aufnehmen, so ein Minigewehr, mit dem sich größere Gruppen von Gegnern schnell ausschalten lassen oder auch Raketenwerfer. Außerdem spielen Raketenrucksäcke hier eine Rolle, mit denen es möglich ist, für eine begrenzte Zeit über dem Schlachtgeschehen zu schweben.

In den Levels wird man auf "Instant Challenges" stoßen, kleine Spiele, die an bestimmten Punkten in einem Level ausgelöst werden. Entscheidet man sich, sie zu spielen, tritt man in Kämpfen und Wettrennen für höhere Punktzahlen gegen seine Teamkameraden an. In der Demo sah das Spiel hell und cartoonartig aus, und die Kämpfe waren schnell. Das Jedi-Level spielte in einem alten Bergwerk, die Klonmission auf einem Planeten im Naboosystem mit einer giftigen Atmosphäre.

Insgesamt warten 30 einzigartige Missionen auf den Spieler. Das Spiel erscheint im September für Nintendo DS, Xbox 360, PlayStation 3, PSP, PC und exklusiv in den Vereinigten Staaten auch für die PlayStation 2.


Den Republic Heroes-Thread findet ihr hier.

sidious1138

Community-Mitglied

  • »sidious1138« ist männlich

Beiträge: 206

Wohnort: Ebersberg (nahe München)

  • Nachricht senden

52

Donnerstag, 4. Juni 2009, 02:35

Ja, wie ich schon vermutete, ist die Steuerung mit DS und PSP offensichtlich nicht so optimal.
Da hat man einfach keine zwei Steuerungsknüppel un dich weiß nicht, wie man das mit dem DS machen soll.
(Weiß jetzt jemand, ob man den Touth-Screen benutzt, oder nicht?)
Through the Force, things you will see. Other places. The future... the past. Old friends long gone.

[8888888(#)88888888(=========================================>

SW-Fan

Community-Mitglied

  • »SW-Fan« ist männlich

Beiträge: 218

Lieblingsepisode: Episode VI - Die Rückkehr der Jedi-Ritter

Wohnort: Dingolfing, Niederbayern

  • Nachricht senden

53

Donnerstag, 4. Juni 2009, 17:45

Hi Leute!

Zu dem Battlefront Elite Squadron Bericht bleibt mir nur eins zu sagen: Schade!:

Schade, dass es nur auf Handheld Konsolen erscheint.
Schade, dass das Spielkonzept, dass mir so gefallen hätte deshalb an mir vorbei geht.
Schade, dass das gute Spielkonzept zu gut für die Handhed Konsolen zu sein scheint und diese damit fast schon überlastet sind, wodurch es mich noch mehr ärgert, dass das Spiel nicht auf richtigen Next Gen Konsolen und/oder PC erscheint.
Schade, dass es nur Battlefront Elite Squadron ist und nicht BATTLEFRONT III.

MTFBWY

SW-Fan
"Star Wars ist kein Film. Es ist ein Lebensstil." Constantin Gillies in "Die Macht mit uns"

Aaron

SWU-Staff

  • »Aaron« ist männlich

Beiträge: 1 672

Lieblingsepisode: Episode VI - Die Rückkehr der Jedi-Ritter

Wohnort: Darmstadt, Dresden, Wien

  • Nachricht senden

54

Donnerstag, 4. Juni 2009, 18:13

Thread bereinigt.

Kommentare zu Republic Heroes bitte in den entsprechenden Thread.
You think a little thing like death's gonna slow us down?!
-Han Solo

12lego12

Community-Mitglied

  • »12lego12« ist männlich

Beiträge: 120

Wohnort: Duisburg (NRW)

  • Nachricht senden

55

Donnerstag, 4. Juni 2009, 18:42

Habe schon den Vorgänger auf der PSP gespielt und find ihn eigentlich recht gut.
Jetzt werden endlich 2 Schlachten zusammen gefügt und ich kann endlich auf Hoth auch Rückzug nehmen.^^
Ich hoffe man kann seinen eigenen Charakter diesmal wie im Vorgänger selber kreiren und hat noch mehr Möglichkeiten.
Besucht doch mal meine eigene Website! Unter meiner Sig...

  • »Ronen Tal-Ravis« ist männlich
  • »Ronen Tal-Ravis« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 741

Lieblingsepisode: Episode V - Das Imperium schlägt zurück

Wohnort: Berlin => Krefeld => St. Tönis => Aachen => Nordenham => Aachen => St. Tönis, wartend auf eine Stelle

  • Nachricht senden

56

Freitag, 5. Juni 2009, 11:35

RE: Battlefront: Elite Squadron (Nintendo DS, Playstation Portable)


Gameplay-Videos von Elite Squadron aufgetaucht
Freitag, den 05. Juni 2009 um 11:34 Uhr von Ronen Tal-Ravis

Damit heute nicht nur die Leseratten mit News versorgt werden, gibt es auch eine Kleinigkeit für die Spielefreunde. Die Kollegen der EUCantina haben ein wenig gestöbert und sind dabei im Pressebereich von LucasArts auf eine Reihe von Videos zum neuesten Ableger der Battlefrontreihe gestoßen.Unter anderem kann man darin eine Raumschlacht bewundern, die Helden, die man übernehmen kann, wie Lando Calrissian und Darth Maul, sowie die Planet...


Aus technischen Gründen wird diese Meldung ohne Bilder, Video etc. angezeigt. Die komplette News findet Ihr hier.

"We Came In Peace For All Mankind." - Apollo 11

"Es ist nicht Deine Schuld, dass die Welt ist, wie sie ist. Es wär nur Deine Schuld, wenn Sie so bleibt." - Die Ärzte

Tee Kanne

unregistriert

57

Freitag, 5. Juni 2009, 11:51

Das Level von Cato Neimoidia schaut ja verdammt gross aus... und das auf der PSP o.0

Ich freue mich schon richtig auf das Spiel^^

58

Freitag, 5. Juni 2009, 12:04

Ich weis nicht ob das an den begrenzten Möglichkeiten der PSP liegt aber das Spiel erinnert mich doch stark an BF2. Außer das man von Raum auf Boden fliegen kann sehe ich keine großen Unterschiede.
Bei dem Video mit der Infantrie ist mir aufgefallen, dass die KI unter Beschuss weiterhin dumm rum steht wie schon bei BF2. Ich hab da iwi die Befürchtung das die Ki immernoch so dämlich ist. Die Umwelt wirkt weiter steril und statisch und ich denke mal im Multi wirds darauf hinauslaufen das die Infantrie von den Fliegern einfach weggeschossen werden.
Im großen ganzen halte ich es für nicht lohnenswert. Ich werd sehen ob ich Recht habe wenn es dann raus ist
Streite dich nie mit einem Idioten, erst zieht er dich auf sein Niveau herab und dann schlägt er dich mit seiner Erfahrung.

sidious1138

Community-Mitglied

  • »sidious1138« ist männlich

Beiträge: 206

Wohnort: Ebersberg (nahe München)

  • Nachricht senden

59

Freitag, 5. Juni 2009, 12:14

Freu' mich auch scon auf das Spiel.
Cato Neimoidia und Bespin sahen wirklich gut aus. Hätte nicht gedacht, dass sie das bringen.
Nur wer war der gespielte Charakter in dem letzten Video?

@arrow:
ich könnte mir vorstellen, dass sie die Landschaften zum Nachteil der Sternjäger geformt wurden, auch wenn man noch nichts erkennt.
Through the Force, things you will see. Other places. The future... the past. Old friends long gone.

[8888888(#)88888888(=========================================>

60

Freitag, 5. Juni 2009, 13:14

Zitat

Original von arrow
Ich weis nicht ob das an den begrenzten Möglichkeiten der PSP liegt aber das Spiel erinnert mich doch stark an BF2. Außer das man von Raum auf Boden fliegen kann sehe ich keine großen Unterschiede.
Bei dem Video mit der Infantrie ist mir aufgefallen, dass die KI unter Beschuss weiterhin dumm rum steht wie schon bei BF2. Ich hab da iwi die Befürchtung das die Ki immernoch so dämlich ist. Die Umwelt wirkt weiter steril und statisch und ich denke mal im Multi wirds darauf hinauslaufen das die Infantrie von den Fliegern einfach weggeschossen werden.


Genau das denke ich auch. Gaaaaaaaaanz tolles spiel einfach BF2 etwas aufpoliert ein paar neue Sachen rein aber die Kinderkrankheiten sind mal wieder die gleichen. Werden die denn aus garnix schlau? Die KI haben die so wies aussieht nichtmal ansatzweise verbessert. Hatte mir mehr erwartet. :(