Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

Unser Forum hat zum 1. Mai 2010 seine Pforten geschlossen. Neue Beiträge sind nicht mehr möglich.
Gern könnt Ihr künftig auf der Hauptseite Eure Kommentare abgeben. Das Forum bleibt als Archiv online.

1

Freitag, 29. September 2006, 18:36

Steht uns eine ganze Reihe an Sith-Romanen ins Haus?


Steht uns eine ganze Reihe an Sith-Romanen ins Haus?
Freitag, den 29. September 2006 um 21:36 Uhr von Darth Duster & Aaron

Diese Woche ist der Roman Path of Destruction erschienen, der die Geschichte des Sith-Lords Darth Bane erzählt, welcher die Zweier-Regel (ein Meister, ein Schüler) erfunden hat.
Bereits vor einigen Monaten wurde ein weiterer Roman angekündigt, der sich ebenfalls mit einem großen Darth beschäftigt, nämlich Palpatines früherer Meister Darth Plagueis. Erscheinen soll dieser Roman allerdings erst im übernächsten Jahr, 2008 (alles weitere gibt es hier nachzulesen).

StarWars.com hat derzeit eine dazu passende, recht interessante Umfrage geschaltet.
Gefragt wird dort nämlich, welche Geschichten anderer Sith-Lords zukünftig in Form von Romanen erforscht werden sollen.
Zur Auswahl stehen Darth Vectivus, Darth Nihilus, Darth Andeddu, Freedon Nadd und Darth Sion.

Jeder interessierte EU-Leser sollte an dieser Umfrage teilnehmen und seine Stimme geltend machen.
Wer weiß, vielleicht steht uns in der Zukunft ja eine ganze Reihe an "Darth"-Romanen ins Haus.

Solltet ihr unentschlossen sein, geben wir euch gerne noch einige Kurzinfos zu den Kandidaten auf den Weg:

Darth Vectivus

Vor seiner Zeit als echter Sith-Lord war er Administrator einer Mine auf einem Asteroiden nahe Bimmiel. Dieser Asteroid war von der Energie der Dunklen Seite erfüllt, und Vectivus begann, diese zu studieren und Experimente durchzuführen. Dadurch gewann er selbst an Kraft.

Anschließend suchte er die Sith auf und kehrte als Lord derselbigen zurück zum Asteroiden, wo er seinen Wohnsitz nahm und den Rest seines Lebens verbrachte.

["Legacy of the Jedi"- Spoiler-Warnung] markieren:

Jahrhunderte später zog es die Dunkle Lady der Sith, Lumiya in die Überreste der Mine. Diese benutze sie als Zufluchtsort, wo sie die Geschichte von Vectivus, den Sith und der Macht studierte.
40 Jahre nach der Schlacht von Yavin brachte sie Jacen Solo dorthin, wo sein Weg zur Dunklen Seite begann...

[Spoiler-Ende]

Darth Nihilus

Wenig ist bekannt über das Wesen, das unter dem Namen Darth Nihilus in die Geschichte der Sith einging. Festzustehen scheint, daß er ein Veteran der Mandalorianischen Kriege war, möglicherweise einer der Jedi, die Revan entgegen der Anordnungen des Rates der Jedi in den Krieg um die Randgebiete folgten. Nach der Schlacht von Malachor V wurde er von Revans früherer Meisterin Darth Traya in der Akademie im Trayus-Kern in den Künsten der Sith unterwiesen. Mit seinem Mitschüler Sion verbündete er sich später gegen seine Meisterin. Traya wurde verstoßen und ihrer Kräfte beraubt. Nach dieser Tat begannen Nihilus und Sion ihren Schattenkrieg gegen die Jedi und trieben den Orden an den Rand der Vernichtung.

Von der Brücke seines Flaggschiffs, der Ravager, aus, fiel Nihilus über ganze Welten her und verschlang sie mit der Macht, sich an dem Leben auf ihrer Oberfläche nährend. Nihilus' Existenz war von einem ständigen Hunger geprägt, der, wenn er befriedigt wurde, ihm enorme Macht verlieh, ihn jedoch gleichzeitig auszehrte und seiner - möglicherweise - menschlichen Ursprünge fast gänzlich entfremdete. Was blieb war eine Wunde der Macht, ein widernatürliches Dasein, das einem Schwarzen Loch gleich die Macht selbst angriff. Wer Nihilus' Hunger überlebte wurde sein willenloser Sklave, der Macht seines Meisters vollständig unterworfen und einzig durch sie am Leben gehalten.

Darth Nihilus starb schließlich von der Hand der verbannten Jedi, die Jahre nach dem Jedi-Bürgerkrieg in die Republik zurückkehrte, um sich auf die Suche nach den verlorenen Meistern des Jedi-Ordens zu machen. Am Ende war Nihilus, so bezeugte es seine Schülerin Visas Marr, doch "nur ein Mensch".

Darth Andeddu

Darth Andeddu war ein Dunkler Lord der Sith und könnte der erste Dunkle Lord gewesen sein, der den Titelnamen "Darth" trug. Mit Gewißheit läßt sich dies jedoch nicht feststellen, denn wann er lebte ist bislang nicht bekannt. Sicher ist, daß er ein Holocron schuf, das mit ihm auf der Gräberwelt Korriban bestattet wurde.

Erst 16 Monate nach der Schlacht um Geonosis wurde es von Quinlan Vos und Tol Skorr wiederentdeckt. Einen im Holocron verborgenen dunkelroten Kristall aus dem Besitz Andeddus übergab Graf Dooku Quinlan Vos als Belohnung für seine Mühen, bevor er ihm den Auftrag erteilte, Senator Viento auf Coruscant zu ermorden.

Freedon Nadd

Freedon Nadd war ein Angehöriger des Jedi-Ordens, der mit seinen Meistern unzufrieden wurde, als diese ihm den Rang eines Jedi-Ritters verweigerten, nachdem er seine erste große Prüfung nicht bestanden hatte. Voller Zorn erschlug er einen Jedi-Meister und floh nach Ashas Ree, wo er das lange verlorene Sith-Holocron König Adas' fand.

Später reiste er nach Yavin IV und erweckte dort Naga Sadow aus seiner komagleichen Trance. Unter Sadows Aufsicht wurde Nadd stark in der Dunklen Seite, doch aus bisher ungeklärten Gründen erschlug Nadd seinen Meister und damit den wohl letzten Angehörigen des uralten Sith-Volkes.

Nach vielen Fahrten, auf denen Nadd weitere Sith-Artefakte an sich brachte, wurde Onderon zum letzten Punkt seiner Reise. Er krönte sich zum König des Planeten und unterwies seine Untertanen in den Wegen der Sith. Nadds Erben regierten Onderon jahrhundertelang, und durch sie blieb die Dunkle Seite stark auf jener Welt.

Nadd selbst sollte über den Tod hinaus der Dunklen Seite verbunden bleiben. Während der Bestienkriege von Onderon stand er hinter dem Thron seines Erben König Ommins und verführte später Exar Kun zur Dunklen Seite. Und dem Schicksal eines Sith getreu war es so auch sein Schüler Exar Kun, der Nadd endgültig vernichtete.

Darth Sion

Über die Ursprünge Darth Sions ist nichts bekannt. Es wird vermutet, daß er an der Sith-Akademie auf Korriban ausgebildet wurde und von der Welt floh, als die Sith sich nach Malaks Tod selbstzerfleischten. Die genauen Umstände dieser Flucht sind jedoch ungewiß, sicher ist, daß er am Ende nach Malachor V gelangte und dort, wie Darth Nihilus, von Darth Traya unterwiesen wurde.

Mit Nihilus zusammen verstieß er Traya, für die er eine seltsam pervertierte Haßliebe empfand. Sion zählte zu den wenigen Sith, die nie Interesse an der Eroberung eines Weltreichs zeigten, ihn interessierte allein die Vernichtung der Jedi. Diesem einen Ziel ordnete er alles unter, Ausbildung, Lehre, Wissen, selbst Macht waren ihm nur als Werkzeug wichtig.

Dieser Haßdisziplin unterwarf er sogar den eigenen Körper, der ohne die Dunkle Seite nicht hätte leben können. Gebrochene Knochen, Narben, offene Wunden bestimmten sein äußeres Erscheinungsbild. Leben und Leiden waren eins für ihn, Schmerz der Dauerzustand seiner Existenz.

Als die verbannte Jedi nach Malachor V kam, stellte sich Sion ihr entgegen. Ihr gegenüber bewies er, daß tief in ihm Menschliches überlebt hatte, als er ihr erklärte, daß sie, anders als seine Meisterin Traya, schön sei, und daß er sie dafür haßte, daß sie es war.

Sions Ende brachte keine Lichtschwertklinge. Die verbannte Jedi erklärte ihm vielmehr, daß er sich von seinem Schmerz befreien könnte, wenn er die Macht aufgäbe. Er tat es.

"There must be some way out of here", said the Joker to the Thief
"There’s too much confusion, I can’t get no relief"

2

Freitag, 29. September 2006, 18:38

RE: Steht uns eine ganze Reihe an Sith-Romanen ins Haus?

Wie wär's mit einem Roman über Darth Tyranus?

Byzantiner

Community-Mitglied

  • »Byzantiner« ist männlich

Beiträge: 1 849

Lieblingsepisode: Episode VI - Die Rückkehr der Jedi-Ritter

Wohnort: Schwabenland (Untersulmetingen)

  • Nachricht senden

3

Freitag, 29. September 2006, 18:41

Das ist ja klasse!!! Ich wollte schon immer was über Darth Plaguis lesen, weil der ja in Episodfe III vorkommt und man da ja nicht so viel über ihn bekannt wird, und ich wollte schon aus diesem Grund was über ihn lesen, weil ich mehr über ihn wissen will. Blos schad, dass der Roman erst spät herauskommen wird. Ich werde mir das höchstwahrscheinlich kaufen.
Manche sind der Ansicht, der Mensch beherrsche die Natur.
Doch hängt das Überleben der Natur von den Menschen ab - oder das Überleben der Menschen von der Natur?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Byzantiner« (29. September 2006, 18:42)


Lord Sidious

Super Moderator

  • »Lord Sidious« ist männlich

Beiträge: 2 848

Lieblingsepisode: Episode V - Das Imperium schlägt zurück

Wohnort: Baden-Württemberg

  • Nachricht senden

4

Freitag, 29. September 2006, 18:41

RE: Steht uns eine ganze Reihe an Sith-Romanen ins Haus?

Von den genannten würde ich einen Roman über Andeddu, oder Darth Vectivus bevorzugen, da über diese beiden am wenigsten bekannt ist.

@Ambu Fett

Zitat

Wie wär's mit einem Roman über Darth Tyranus?


Würde mir persönlich auch gut gefallen, vielleicht gibts in der Zukunft tatsächlich viele "Darth"-Romane.

Aidan Savo

Community-Mitglied

  • »Aidan Savo« ist männlich

Beiträge: 405

Lieblingsepisode: Episode V - Das Imperium schlägt zurück

Wohnort: Dantooine

  • Nachricht senden

5

Freitag, 29. September 2006, 18:41

Die Antwort auf diese Umfrage lautet: ALLE + Marka Ragnos und Exar Kun (egal, dass es da schon Comics gibt. Über Darth Tyranus wissen wir schon vergleichsweise viel (Labyrinth des Bösen und das Vermächtnis der Jedi).
Irre explodieren nicht, wenn das Sonnenlicht sie trifft, ganz egal wie irre sie sind!

Kwarrush

Community-Mitglied

  • »Kwarrush« ist männlich
  • »Kwarrush« wurde gesperrt

Beiträge: 475

Wohnort: Mos München

  • Nachricht senden

6

Freitag, 29. September 2006, 18:57

Marka Ragnos fänd ich auch gut. Denn er taucht in den Comics und Spielen ja immer nur als Geist auf. Aber wer war er? Wie dachte er?
Willst du den Charakter eines Menschen kennenlernen, so gib ihm Macht.

Abraham Lincoln (382582566)

Anoobis

Community-Mitglied

  • »Anoobis« ist männlich

Beiträge: 344

Wohnort: irgendwo aus dem Outer Rim von NRW

  • Nachricht senden

7

Freitag, 29. September 2006, 18:59

Wow das ist echt mal eine gute Nachricht.Romane über die ganzen Sith-Lords *träum*.Ich würd und werde mir aufjedenfall alle Romane zu den Sith kaufen da sie mit sicherheit viele Einblicke in das Leben der Sith bringen werden.
Die ganzen(noch existierenden)Geheimnise um die Sith-Lords haben viel potential zu spannenden Romanen mit toller,düsterer Atmosphäre zu werden.
"...und immer diese Texte, Das will doch keiner hören!
-Was sollen die Nachbaren sagen?
Nie kommst du nach Hause, so viel schlechter Umgang....!"

Darth Razuvious

unregistriert

8

Freitag, 29. September 2006, 19:31

Interresant auf alle fälle diese Romanreihe

Hoffe das mal ein Roman über die geschichte Darth Revans ( nicht was in den Spielen vorkommt sonder das davor ..sein Fall bzw. Aufstieg zum Sithlord in den Mandalorianischen Kriegen und seine beziehung zu Malak und wie er die ganzen Jedi´s seiner Flotte zur Dunklen Seite verführen konnte)

Darth Nihilus

Community-Mitglied

  • »Darth Nihilus« ist männlich

Beiträge: 48

Wohnort: Coruscant (Nürnberg)

  • Nachricht senden

9

Freitag, 29. September 2006, 20:34

Joa, also das ist echt cool! Da freu ich mich 100% drauf

BITTE wählt DARTH NIHILUS, also MICH! :D
That's no moon... It's a Star Wars Snowglobe!

10

Freitag, 29. September 2006, 23:30

Das hört sich ja wirklich nach guten Neuigkeiten an, mich persönlich würde es auch nicht stören, wenn jetzt plötzlich die genannten Sithlords alle noch mehr im EU intensiv behandelt werden.

Meine Favoriten sind Darth Nihilus und Darth Andeddu. Obwohl Nihilus in KOTOR 2 eine der Hauptfiguren sein soll, weiß man man doch über seine Vergangenheit so gut wie nichts.
Es gibt auf der anderen Seite jedoch immernoch den gleichnamigen Comic und ich denke mal, dass seine Figur und die von Sion darin noch genügend behandelt werden dürften.

Von daher wäre von den beiden wiederum Darth Andeddu meine erste Wahl gewesen. Denn über ihn weiß man praktisch gar nichts, außer dass er ein Sithlord war und ein mächtiges Holocron besaß.
Wenn die Geschichte mit ihm geklärt wird und z.B. festgelegt wird, in welcher Zeit er genau lebte, dürfte wohl das Geheimnis um den Ursprung des "Darth"-Titels ebenfalls gelöst werden...

Naja egal was kommt, ich werds mir angucken. ;)
"Ich weiß nicht, mit welchen Waffen der Dritte Weltkrieg ausgetragen wird. Doch im Vierten wird es die Steinschleuder sein..." - Albert Einstein

Big Z

Community-Mitglied

  • »Big Z« ist männlich

Beiträge: 197

Wohnort: Kashyyyk

  • Nachricht senden

11

Samstag, 30. September 2006, 00:07

Ähm klingt blöd aber wer waren Vectivus und Andeddu überhaupt über die weiß ich ja garnichts....
Es ist absolut sinnlos, die Frauen verstehen zu wollen, wo doch ihr größter Reiz in der Unergründlichkeit liegt.
Alfred Hitchcock

Lord Sidious

Super Moderator

  • »Lord Sidious« ist männlich

Beiträge: 2 848

Lieblingsepisode: Episode V - Das Imperium schlägt zurück

Wohnort: Baden-Württemberg

  • Nachricht senden

12

Samstag, 30. September 2006, 00:11

Zitat

Ähm klingt blöd aber wer waren Vectivus und Andeddu überhaupt über die weiß ich ja garnichts....


Das waren beide Lords der Sith, die min. 1000 Jahre - Vectivus wahrscheinlich nach der Schlacht um Ruusan - gelebt haben.Vectivus wird in der neunteiligen Romanreihe "Legacy of the Force" erwänt.Von Darth Andeddu sieht man nur ein Hologram in einem der Klonkriegs-Comics.Mehr ist über beide bisher nicht bekannt.

Big Z

Community-Mitglied

  • »Big Z« ist männlich

Beiträge: 197

Wohnort: Kashyyyk

  • Nachricht senden

13

Samstag, 30. September 2006, 00:19

Zitat

Original von Lord Sidious

Zitat

Ähm klingt blöd aber wer waren Vectivus und Andeddu überhaupt über die weiß ich ja garnichts....


Das waren beide Lords der Sith, die min. 1000 Jahre - Vectivus wahrscheinlich nach der Schlacht um Ruusan - gelebt haben.Vectivus wird in der neunteiligen Romanreihe "Legacy of the Force" erwänt.Von Darth Andeddu sieht man nur ein Hologram in einem der Klonkriegs-Comics.Mehr ist über beide bisher nicht bekannt.



Achso danke hmm muss ich halt auf die Romane warten um genaueres zu erfahren...
Es ist absolut sinnlos, die Frauen verstehen zu wollen, wo doch ihr größter Reiz in der Unergründlichkeit liegt.
Alfred Hitchcock

YodasEnkel

Community-Mitglied

  • »YodasEnkel« ist männlich

Beiträge: 2 609

Lieblingsepisode: Episode III - Die Rache der Sith
Episode VI - Die Rückkehr der Jedi-Ritter

Wohnort: Dessau-Roßlau, im DAGOBAH-System, gleich links neben YODAS Hütte

  • Nachricht senden

14

Samstag, 30. September 2006, 00:25

RE: Steht uns eine ganze Reihe an Sith-Romanen ins Haus?

Das wäre ja eine ganz tolle Geschichte, wenn es zu weiteren SITH-Romanen kommen würde. Ich habe mich auch gleich an der Umfrage beteiligt. Kann ja nicht schaden! :lol:

Für Alle, die hier nach den "unbekannten Sith" fragen, lest Euch den kompletten Artikel durch, dort sind Kurzportrais beschrieben.
Spüren ich immer werde, den Willen der Macht!
:thumbsup:
Wir sind ALLE Kinder der MACHT


15

Samstag, 30. September 2006, 00:27

RE: Steht uns eine ganze Reihe an Sith-Romanen ins Haus?

Zitat

Original von Ambu Fett
Wie wär's mit einem Roman über Darth Tyranus?


Yoda - Dark Rendezvous? Klar, dies war ein Dooku-Roman, aber so ein großer Unterschied ist das für mich nicht. Außerdem würden mich mehr Bücher über den nicht-Sith Dooku interessieren.

Wo auf starwars.com kann man bei der Umfrage mitmachen? Ich habe da nichts gefunden.

Mein Kandidat ist ganz klar Darth Vectivus,
falls dieser dann tatsächlich, und auch so, wie von Lumiya beschrieben existiert, und es sich bei ihm nicht doch um Jacen handelt.
Er wäre mal der nicht typische Sith, und bei ihm hätte man sehr viele Freiheiten zum Schreiben.
Sion und Nihilus gehören für mich in PC-Spiele, die müssen nicht in Büchern vorkommen.

16

Samstag, 30. September 2006, 01:03

@Garm Pellaeon:

Du kannst die Umfrage auch finden, wenn du oben beim ersten Post von Darth Duster dem gleichnamigen Link folgst. Ich stelle ihn dann nochmal hierhin:

"Umfrage"
"Ich weiß nicht, mit welchen Waffen der Dritte Weltkrieg ausgetragen wird. Doch im Vierten wird es die Steinschleuder sein..." - Albert Einstein

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Cay Qel Droma« (30. September 2006, 01:04)


17

Samstag, 30. September 2006, 18:25

Das hört sich ja richtig genial an!
Auf die Romane freue ich mich jetzt schon.Ich finde über die Sith kann man garnicht genug erfahren.Von mir aus können Romane über alle der genannten Personen erscheinen.Aber wenn man schon einmal die Wahl hat, dann werde ich für Darth Nihilus stimmen.
Ich hoffe es bleibt dann nicht der letzte Sith - Roman!
Und wieder einmal werden die Sith über die Galaxis herrschen!!! :evil:

muffi

Community-Mitglied

  • »muffi« ist männlich
  • »muffi« wurde gesperrt

Beiträge: 225

Wohnort: rheinland-pfalz

  • Nachricht senden

18

Samstag, 30. September 2006, 18:34

ich kann mich da nur anschliessen...wenn es nach mir ginge (was es leider nicht tut) würden alle bücher rauskommen...plus bücher über die alten sith lords wie maka ragnos und co.

Darth Luumzl

unregistriert

19

Montag, 2. Oktober 2006, 10:49

Also an sich möchte ich erst einmal von allen genannten ein Roman haben, es gibt halt nichts interessanteres als einen Sith Lord!!! Wichtig wäre mir allerdings, dass sich die Schreiber schon etwas Zeit lassen und die Geschichten ordentlich durchdacht sind, nicht dass das ganze dann ein Reinfall wird!

Meine Favoriten wären an sich Darth Sion und Darth Andeddu (hab allerdings in der Vorstellung nicht verstanden, warum er der erste sein könnte, der den Namen "Darth" trug? Ich dachte das war Bane, und da er den Sithorden gerettet hatte, wurde ihm zu ehren jeder mit dem "Zusatz" "Darth" ausgestattet oder liege ich da jetzt falsch???)

So, nun noch ein kleiner Spiler zu einem anderen Darth:

Spekuliert man nicht, ob Zayne Carrick in den KotOR Comicbänden zu Darth Nihilus wird??? Passen würde es ja, vielleicht sehen wir da dann auch noch Darth Sion... Wäre mir dann schon wichtig (wie man auch in meinem ersten Absatz sehen kann), dass die dann erst die KotOR Reihe zu Ende bringen, eh sie sich dann in irgend einer Form mit dem Roman überschneidet!!!

Ar Pharazon

Community-Mitglied

  • »Ar Pharazon« ist männlich

Beiträge: 143

Wohnort: Aus den Unbekannten Regionen

  • Nachricht senden

20

Montag, 2. Oktober 2006, 11:17

Ich würde es auchmal begrüßen, wenn man mal Geschichten über die Sith und ihr Leben hzört anstatt immer über die Jedi und ihre guten Taten
Wer die Dunkelheit kennt, der findet vielleicht zum Licht

21

Montag, 2. Oktober 2006, 12:32

@Darth Luumzl:

Der Grund weshalb Darth Andeddu der erste "Darth" sein könnte liegt darin, dass er auf den Planeten Korriban begraben worden ist, wo so viele andere alte Sithlords begraben sind aus aus alten Zeiten viele Tausend Jahre vor der Schlacht von Ruusan. Falls Andeddu nun wirklich zu den alten Lords zählt, so wäre er tatsächlich viel früher ein Darth-Namensträger gewesen als Bane, der erst später lebte. Bane könnte ja auch den Darth-Namen aus alter Tradition wieder eingeführt haben.

Aber wie gesagt sind das alles bisher nur unbelegte Vermutungen. ;)
"Ich weiß nicht, mit welchen Waffen der Dritte Weltkrieg ausgetragen wird. Doch im Vierten wird es die Steinschleuder sein..." - Albert Einstein

22

Montag, 2. Oktober 2006, 15:09

Wie es scheint liegt ja Andeddu ganz weit vorne (42%), ich persönlich hätte ja lieber was über Vectivus erfahren, aber Andeddu wäre meine zweite Wahl gewesen ;)

Aber fänd ich auch gut wenn jetzt nachdem New Jedi Order, ein Old Sith Order rauskäme... hoffentlich werden die Bücher dann aber nicht so *wirr* mit der 'alten' Sith Magie, mit Illusionen usw (wie bei ExarKun) das fand ich etwas unpassend.

Aber wennse so in dem Stil wie jetzt der DarthBane Roman wären....seehr gut.

Was ich auch noch sehr spannend fände, wären mehr Infos über Revan
a)In den mandalorianischen Kriegen
b)Warum er sich in die unbekannten Regionen abgesetzt hat und was er da gefunden hat...


Generell sollte einfach die Kette geschlossen werden zwischen DarthBane und DarthVader (da darf dann Yoda auch nicht fehlen, der hat ja all das miterlebt!)

Mimiru

Community-Mitglied

  • »Mimiru« ist weiblich

Beiträge: 175

Wohnort: Hier und da aber niemals zuhause

  • Nachricht senden

23

Montag, 2. Oktober 2006, 15:59

Zitat

Original von Cay Qel Droma
@Darth Luumzl:

Bane könnte ja auch den Darth-Namen aus alter Tradition wieder eingeführt haben.



Tat er auch, in Anlehnung an Revan und co. allerdings.


So Stehts zumindest im neunen Bane Roman.
"So perish all would true love part,
That Love may still be lord of all!"

+++"The english ladye and the knight" by Sir Walter Scott (1771 – 1832)++++++