Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

Unser Forum hat zum 1. Mai 2010 seine Pforten geschlossen. Neue Beiträge sind nicht mehr möglich.
Gern könnt Ihr künftig auf der Hauptseite Eure Kommentare abgeben. Das Forum bleibt als Archiv online.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: StarWars-Union.de - Forum (Archiv). Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Bane Starr

Community-Mitglied

  • »Bane Starr« ist männlich

Beiträge: 4 668

Lieblingsepisode: Episode III - Die Rache der Sith

Wohnort: Kärnten (Österreich) und Alderaan

  • Nachricht senden

61

Montag, 19. April 2010, 09:49

Zumindest teilweise? Kann man denn nicht davon ausgehen, dass die Comedyserie zur Gänze nach Endor spielen wird? Es wäre nicht sehr sinnvoll, einen Teil nach Endor und einen Teil zu einer anderen Zeit spielen zu lassen.
"Du warst der Auserwählte!"
([||||||||o||||||]} )))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))

62

Montag, 19. April 2010, 10:05

Hab ich das jetzt richtig verstanden dass die Comedy Serie nach Endor spielt? Oder ist damit eine eigene gemeint?

Nein die Comedyserie wird eine eigene Serie.

Mich freut es unglaublich zu hören das endlich mal die Zeit noch der Schlacht von Endor "verfilmt" wird. Zwar wären mir reale Schauspieler lieber aber naja. Hauptsache Thrawn hat seine Auftritte. :thumbsup:

Nein, nein, das hast du wohl falsch verstanden. Sansweet sprach von der Comedyserie. Die wird (zumindest tlw.) nach Endor spielen. Es gibt - abgesehen von der Realserie - momentan keine dritte Serie in der Entwicklung. Jedenfalls nicht offiziell.
Aha, gut zu wissen! Danke




Außerdem würde eine Sitcom die nur nach Endor spielt wohl den EU Canon wohl vollends über den Haufen werfen.


Sollte dieser Fall ( in extremer Form ) eintreten ist StarWars für mich gestorben.

JM-Talon

Ehren-Yoda

  • »JM-Talon« ist männlich
  • »JM-Talon« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 955

Lieblingsepisode: Episode VI - Die Rückkehr der Jedi-Ritter

  • Nachricht senden

63

Montag, 19. April 2010, 15:49

Sansweet über die Star-Wars-Comedyserie


Sansweet über die Star-Wars-Comedyserie
Montag, den 19. April 2010 um 15:49 Uhr von JM-Talon

Am vergangenen Wochenende fand in Chicago bekanntlich die C2E2 statt. Auch Steve Sansweet (Lucasfilm) war vor Ort und hatte zu so ziemlich jedem Thema etwas zu sagen. Anwesend waren auch eine ganze Reihe Medienvertreter, was zahlreiche Meldungen zur Folge hatte und hat, die derzeit die Newsalerts in Scharen eintrudeln lassen. Leider nehmen es die Medienvertreter nur nicht so genau mit der inhaltlichen Korrektheit. Wir berichteten gestern bereits über die Blu-ray-"Neuigkeiten" diesbezüglich.

Mittlerweile hat der Podcast von TheForce.net, auch bekannt als ForceCast, eine Sonderfolge veröffentlicht, in welcher Steve Sansweet sehr ausführlich zu so ziemlich jedem Thema Stellung nimmt, das uns Fans so in den Kopf kommen könnte.

Steve Sansweet

Unter anderem nimmt Sansweet Stellung zur anstehenden Comedy-Serie.

Es sei in der Tat so, dass die Comedy-Serie den internen Titel "Squishies" (dt. etwa: "Quetschies") hatte. Sansweet möchte den Titel nicht als Arbeitstitel verstanden wissen, es sei einfach nur eine interne Bezeichnung. Der Name habe mit der Serie im eigentlichen Sinne nichts zu tun. Der Forcecast fragte nach, woher der Name denn gekommen sei, ob denn die Galactic Heroes Inspiration für das Konzept gewesen seien. Sansweet lässt das relativ offen. Es sei aber alles noch in einem sehr frühen Stadium.

In den letzten Tagen sind auf diversen Internetseiten Meldungen aufgetaucht, wonach die Serie die klassischen Charaktere aus der Zeit nach Die Rückkehr der Jedi-Ritter thematisiere (auch wir berichteten). Genau dieses Thema spricht der Forcecast ebenfalls an. Steve Sansweet relativiert diese Aussagen im Podcast. Er selbst sei diesbezüglich "im Dunkeln" und er nehme an (ohne es zu wissen), dass die Serie "ein Mix" aus Prequels, Klassischer Trilogie und Erweitertes Universum werden könne. Konkrete Aussagen zum zeitlichen Rahmen der Serie haben daher nicht unbedingt Hand und Fuß, denn Quelle der Meldungen bezüglich des zeitlichen Rahmens der Serie war ebenfalls Sansweet.

Die Serie werde keine Sitcom, es sei eine Comedyserie.

Außerdem korrigiert Sansweet den Moderator des Forcecast an einer Stelle, wo dieser davon spricht, dass Matt Senreich und Seth Green in Sachen der Serie "am Steuer" sitzen: Senreich und Green seien kreative Berater, nicht mehr und nicht weniger. Die Leitung und Entwicklung der Serie liege bei Lucasfilm. Er wiederholte die bereits bekannten Informationen aus der offiziellen Ankündigung der Serie zum Thema Regisseur etc.

Was den Veröffentlichungstermin der Serie etc. angeht, meinte Sansweet, dass dazu noch gar nichts gesagt werden könne. Die Ankündigung der Serie sei zu einem sehr frühen Stadium erfolgt, weil man die im Netz kursierenden Gerüchte nicht im Raum stehen lassen wollte. Konkrete Informationen sind noch weit entfernt.