Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

Unser Forum hat zum 1. Mai 2010 seine Pforten geschlossen. Neue Beiträge sind nicht mehr möglich.
Gern könnt Ihr künftig auf der Hauptseite Eure Kommentare abgeben. Das Forum bleibt als Archiv online.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: StarWars-Union.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Darktrooper

Community-Mitglied

  • »Darktrooper« ist männlich

Beiträge: 53

Lieblingsepisode: Episode V - Das Imperium schlägt zurück

Wohnort: Deutschland

  • Nachricht senden

61

Donnerstag, 16. Juli 2009, 22:30

Find ich auch gute Idee, aber bitte schreibt auch mal aus der Sicht des Imperiums.
Wir trampeln durchs Getreide, wir trampeln durch die Saat, hurra wir verblöden, für uns bezahlt der Staat.

Bane Starr

Community-Mitglied

  • »Bane Starr« ist männlich

Beiträge: 4 668

Lieblingsepisode: Episode III - Die Rache der Sith

Wohnort: Kärnten (Österreich) und Alderaan

  • Nachricht senden

62

Freitag, 17. Juli 2009, 10:01

@Einstein84
Eine zerklüftete Landschaft bei Nacht, keine schlechte Idee, so könnte ich es machen, wenn ich es mache.

@Darth Preva
Kilo? Ach so, aber warum sind dir drei Nullen zu umständlich?

@Darth Master
Ich meinte ja auch alles zusammen. Das Finale allein umfasst 172 Seiten.
Und wir sprechen noch unter vier Augen (im übertragenen Sinn :D).
"Du warst der Auserwählte!"
([||||||||o||||||]} )))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))

Darth Pevra

Community-Mitglied

  • »Darth Pevra« ist weiblich

Beiträge: 128

Lieblingsepisode: Episode V - Das Imperium schlägt zurück

Wohnort: Wien

  • Nachricht senden

63

Freitag, 17. Juli 2009, 16:50

Hehe, wir Chemiker sind alle faul. Aber wenn es doch Leute gibt, die diese Abkürzung nicht kennen, werde ich in Zukunft die drei Nullen ausschreiben. ;)

Einstein84

Community-Mitglied

  • »Einstein84« ist männlich
  • »Einstein84« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 216

Lieblingsepisode: Episode V - Das Imperium schlägt zurück

Wohnort: München

  • Nachricht senden

64

Mittwoch, 12. August 2009, 00:24

Ein paar News...

Die schlechte Nachricht zuerst: Heute gibt es keine neue FanFiction. ;(

Die gute Nachricht: Es gibt wieder ein paar Neuigkeiten. Und wahrscheinlich kommen noch ein paar in den nächsten Tagen nach. :!:

Zuerst einmal hat DeAgostini vor ein paar Tagen seine Homepage aktualisiert. Daher kann ich euch heute die aktuelle Liste der Modelle schicken, die bisher noch keinen Autoren gefunden haben.

TIE-Bomber
Sith-Infiltrator
AT-RT
Jedi-Delta-7-Sternjäger
Imperiales Speederbike
Slave-1
Grievous Raumjäger
Zweiter Todesstern

Wer also gerade Zeit (Ferien!) und Lust hat, ich freue mich immer, wenn jemand eine Geschichte übernehmen will. Scheut euch nicht, ihr müsst keine Schreibkoryphäen sein, um hier mit zu machen. Das Projekt lebt von der Vielfalt seiner Autoren, je mehr, desto besser.

Die zweite Nachricht ist, dass ihr euch auf eine neue Veröffentlichung freuen dürft, die es in Kürze geben wird. Y Wing Gold1 ist bald mit seiner Geschichte über die imperiale Raumfähre fertig und ich denke mal, dass die nächste Woche raus kommt.

Ansonsten gibt es für den Moment (noch) nichts neues zu berichten, ich rechne aber in Kürze mit weiteren Neuigkeiten. :nerd
:thinking: " Sag nicht immer wirrköpfiger Philosoph zu mir, du törichter kleiner Nietenbolzen!!! ":thinking:

Einstein84

Community-Mitglied

  • »Einstein84« ist männlich
  • »Einstein84« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 216

Lieblingsepisode: Episode V - Das Imperium schlägt zurück

Wohnort: München

  • Nachricht senden

65

Dienstag, 1. September 2009, 13:32

Neue FanFic

Ich weiß, ich habe euch nun doch etwas länger warten lassen, als ich angekündigt habe, aber arbeitsbedingt war es bei mir nicht anders möglich.

Dafür bekommt ihr heute gewissermaßen eine Premiere ;)
Y Wing Gold1 hat sich die Zeit genommen und eine FanFiction über das Imperial shuttle geschrieben; genauer gesagt handelt es sich um eine Geschichte über den Diebstahl der "Tydirium".

Mehr will ich aber gar nicht vorweg nehmen, wer mehr wissen möchte, den lade ich herzlich dazu ein, die Geschichte selbst zu lesen.
Was ihr noch bekommt, ist wieder eines der tollen Cover von FraggerMT und natürlich eine kleine Leseprobe. :nerd



Zitat

Zischend ging hinter ihnen das Tor auf. Die Drei mussten sich nun im Schatten verstecken und konnten sich im bläulichen Licht des Mondes nicht mehr auf die Dunkelheit verlassen, aber es waren sowieso keine Wachen anwesend, die sie hätten bemerken können.
„Vielleicht ist das eine Falle, passt auf!“ flüsterte Ace und ging mit erhobenem Blaster langsam voraus durch das Tor.
Im Inneren der typischen imperialen Basis mit ihren grauen Wänden und dem schwarzen Fußboden schlichen sie leise auf die erste Gabelung zu. Wieder schickten sie den kleinen Droiden voraus, um sich zu vergewissern, dass keine Sturmtruppen auf sie warteten, und bogen dann nach links ab.
Auf dem Weg zum nächsten Quergang flitzte plötzlich ein kleiner MSE-6-Mausdroide vorbei – ein Droide, dem wahrscheinlich Sturmtruppen folgten!
Hektisch blickte Ace sich um, es gab nichts zum Verstecken.
„Warum müssen diese imperialen Basen immer so aufgeräumt sein?“, fragte sich Ace noch, bevor die Sturmtruppen um die Ecke kamen.
„Da sind die Eindringlinge!“ rief ihr Anführer und die Soldaten richteten ihre Blaster auf das Team, dass wie angewurzelt da stand.
„Legt eure Waffen nieder!“ hörte Ace den Kommandanten sagen und legte seinen Blaster auf den Boden, denn er wusste, es war hoffnungslos gegen die Soldaten zu kämpfen, es waren zu viele.
Die Truppler flankierten sie und sammelten ihre Ausrüstung ein. Dann rief der Kommandant: „Mitkommen!“ und der Tross setzte sich in Bewegung, in Richtung Gefängnis.
Verstohlen blickte Ace sich um, es musste hier doch eine Möglichkeit zur Flucht geben, aber da war nichts, nur graue Wände, die nur gelegentlich von verschlossenen Türen unterbrochen wurden. Nach einiger Zeit kamen sie schließlich an einer von mehreren Soldaten und Droiden bewachten Tür an, die vermutlich den Eingang zum Gefängnis bildete, und durchquerten sie.
Jetzt war es zu spät, es gab keine Fluchtmöglichkeit mehr, also ließ sich das Team in die Zelle führen, während ein Teil der Sturmtruppler ihre Ausrüstung wegschaffte.


Nein, ihr braucht euch keine Sorgen machen, das ist nicht das Ende der Geschichte, aber ich verrate euch auch nicht wie es weiter geht. Soll ja noch ein bisschen spannend bleiben ;)

Ihr wisst es ja, vorerst könnt ihr die Story per PN bei mir anfragen, bis SWU die Geschichte...
Nein, Spaß, heute dürft ihr nämlich noch eine andere Premiere erleben, ihr bekommt nämlich gleich den Downloadlink zur Story. :lol:

http://www.starwars-union.de/vonfansfuer…ld1Tydirium.pdf

Vielen Dank an dieser Stelle noch an das Team von SWU, dass es auch diesmal wieder (wie immer) so gut mit der Veröffentlichung geklappt hat.

In den nächsten Tagen werd ich mal eine Liste über den aktuellen Stand der Dinge veröffentlichen, was das Gesamtprojekt anbelangt. Also sprich, wer was mit welchem Fortschritt schreibt.

Abschließend habe ich noch zwei Bitten:

1.) Da es das Erstlingswerk von Y Wing Gold1 ist, bitte ich euch rege von der Möglichkeit Gebrauch zu machen, positive oder negative Kritik zu äußern. Das könnt ihr einerseits hier im Forum oder direkt per Mail an ihn tun. Die Mailadresse findet ihr in der PDF-Datei selbst.

2.) Das richtet sich an die Autoren des Projektes:
Gebt mir doch bitte kurz Bescheid, wie weit ihr mit euren Storys seid, damit ich o. g. Liste erstellen kann.

Also, viel Spaß beim Lesen (und schreiben der Feedbacks *winkmitdemZaunpfahl*) !
:thinking: " Sag nicht immer wirrköpfiger Philosoph zu mir, du törichter kleiner Nietenbolzen!!! ":thinking:

Bavolo

Community-Mitglied

  • »Bavolo« ist männlich

Beiträge: 146

Lieblingsepisode: Episode III - Die Rache der Sith

Wohnort: Gegend um München

  • Nachricht senden

66

Dienstag, 1. September 2009, 18:34

@Y Wing Gold1:

Ich zitiere mal Lord Vader: "Impressive! Most impressive! Pfffff-kchuuuu!"

Ich hab zwar mal eine Geschichte von dir beta-gelesen, die von der Thematik in etwa diesselbe war, aber das, was hier veröffentlicht wurde, ist etwas gänzlich anderes - und viiiiel besser geworden! Du musst die Geschichte von vorne bis hinten noch einmal ganz neu geschrieben haben, was?

Das Ergebnis kann sich IMHO wirklich sehen lassen und ganz besonders, wenn man dein Alter berücksichtigt! Ich finde, dass du das ganz hervorragend gemacht hast! :woohoo :woohoo :woohoo :woohoo :woohoo

Nur eines, tja, das muss ich nun aller Deutlichkeit sagen, habe ich leider schmerzlich vermisst, etwas, das zu jeder Star Wars-Geschichte gehört wie der Apfel ins Maul des Spanferkels: Der Satz: "Ich hab da ein ganz mieses Gefühl bei der Sache." :oops:

Spaß beiseite, du hast durchaus das Zeug zu einem hervorragenden Fanfiction-Autor. Alles, was du machen musst, ist üben, üben, üben! Dann verfeinert sich mit der Zeit dein Stil und du bekommst einen größeren Wortschatz und differenziertere Ausdrucksweise, sprich, ein stark erweitertes Sprachrepertoire. Wenn du gleich anfangen möchtest: Ich glaube, Einstein84 hat noch ein paar Themen frei. Ran an den Speck!
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Ka’rr ashra llegart men morrmelow“ intonierte der
Imperator. „Ein altes mandaloreanisches Sprichwort. Übersetzt
bedeutet es: ‚Der Verlauf der Zukunft wird jetzt entschieden‘“

Y Wing Gold1

Community-Mitglied

  • »Y Wing Gold1« ist männlich

Beiträge: 456

Lieblingsepisode: Episode III - Die Rache der Sith

Wohnort: Das wollt ihr gar nicht wissen!!! *mit der Hand rumwedel*

  • Nachricht senden

67

Dienstag, 1. September 2009, 19:13

@ Bavolo:

Vielen Dank ;)

Und ja ich habe ziemlich viel neu geschrieben :D

Und ein neues Thema habe ich auch schon reserviert :rolleyes:

@ alle anderen:

Ich kann mich Einstein84 nur anschließen und hoffe, dass noch viel Kritik kommt (egal ob positv oder negativ).
NEEEEEEEIN!!! - Obi-Wan Episode 1 ;(

JediMeisterBen

Community-Mitglied

  • »JediMeisterBen« ist männlich

Beiträge: 28

Lieblingsepisode: Episode III - Die Rache der Sith

Wohnort: Saulheim

  • Nachricht senden

68

Dienstag, 1. September 2009, 21:40

Ich schließe mich Y Wing Gold1 ebenfalls an.
Ich schau mir das mal an und schreibe meine meinung.

G 625

Community-Mitglied

Beiträge: 73

Lieblingsepisode: Episode V - Das Imperium schlägt zurück

  • Nachricht senden

69

Dienstag, 1. September 2009, 22:42

dann werde ich mal gleich mein Feedback hier abgeben, aber mal als Erklärung damit später niemand beleidigt ist:
Ich habe bis auf kurze Ausschnitte noch nie ein FanFic gelesen und schreibe auch selbst keine Bücher/Geschichten, trotzdem würde ich mich als anspruchsvoller Leser bezeichnen. So sind eben 90% aller StarWars Bücher für mich Schrott, darum halte ich eine Orientierung an eben diesen Romanen für schwachsinnig. Hingegen ist mir durchaus bekannt wie auch meine Mitschüler (nicht) schreiben können, also bin ich auch Tiefpunkte gewohnt.

Also jetzt zur Kritik @:Y Wing Gold1
Ich habe bis jetzt nur die Leseprobe gelesen, wenn du meinst dieser Ausschnitt sei nicht charakteristisch für die ganze Geschichte, lese ich auch gerne andere Stellen auszugsweise. Aber jetzt was mir aufgefallen ist:
Es ist mir zu viel "Aktivität" in dieser kurzen Textstelle, es fehlen für mich die Gedanken, die Gefühle und auch genauer Beschreibungen.
Es muss etwas besonderes sein wenn dein Protagonist den Sturmtruppen begegnet, die sieht er ja nicht jeden Tag, nehme ich mal an. Die Strumtruppen sind doch Elite-Truppen und nicht der kleine Dackel von nebenan. Was denkt sich Ace denn als er den Trupp sieht?
Er erschreckt sicher und wird hektisch und muss erst seine Gedanken ordnen(nicht über die Möblierung der Basis), wahrscheinlich kommen ihm auch Gerüchte über die Sturmtruppen in den Sinn, dass sie alle böse Monster sind und jeden gnadenlos töten, oder das seine Familie von ihnen getöte/verschleppt was auch immer wurde.
Es ist vielleicht hilfreich wenn du dir immer vorsellst was du selbst in dieser Situation wohl gemacht hättest, was du gedacht hättest.
Ohne jetzt abwertend sein zu wollen für mich ist diese Textstelle ca. so wie ein Erlebnisaufsatz eines Schülers der 1.Klasse Gymnasium (österr. Schulsystem) er plätschert alles so vor sich hin:
Zuerst hab ich das gemacht, dann hab ich das gemacht und dann das und das.
Weißt du was ich meine?
Es fehlt der Pepp, für mich sind das eher so Gedankenanstöße, zu beginn hab ich gleich an JK gedacht wo man in eben so einer Halle herumturnt und dann an die Szenen im Todesstern in Ep. 4. Aber irgendwie ist nie eine eigene Geschichte aufgekommen.
Vielleicht sollte man auch versuchen so zu tun als würde man die Filme nicht kennen und einfach alles penibelst Beschreiben, damit der Leser besser in die Geschichte eintauchen kann.

Es mag jetzt vielleicht ernüchternd gewesen sein, was ich dir gesagt habe und dass ich nicht viel positives geschrieben habe, aber für mich ist es nunmal so. Ich kann mir vorstellen, dass du viel Zeit investiert hast um das zu Schreiben und dann ist es natürlich nicht so angenehm wenn jemand zum fertigen Werk kommt und daran herumkrittelt.

Für mich bestehen jetzt zwei Möglichkeiten:
1) Du sagst "So ein Vollidiot, der hat doch keine Ahnung vom Schreiben, der kann mir gestohlen bleiben"
2) Du gibst mir selbst ein Feedback vom Feedback, den auch für mich ist es die erste "Bewertung" einer Geschichte und ich würde mich sehr freuen, wenn du zu meinen Kritikpunkten stellungnehmen könntest.

G 625
Ist der Kopf ab, weint man nicht um die Haare.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »G 625« (1. September 2009, 22:54)


Einstein84

Community-Mitglied

  • »Einstein84« ist männlich
  • »Einstein84« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 216

Lieblingsepisode: Episode V - Das Imperium schlägt zurück

Wohnort: München

  • Nachricht senden

70

Dienstag, 1. September 2009, 22:43

@ Y Wing Gold1:

Ja, das muss ich auch mal sagen, hab ich glaub ich noch gar nicht so zum Ausdruck gebracht, obwohl ich ja auch Beta-gelesen habe:
Zwischen der ersten und der finalen Version besteht ein himmelweiter Unterschied, ist wirklich eine tolle Story draus geworden, obwohl sie natürlich von vorn herein viel Potential hatte.
Freu mich schon auf die nächste Geschichte von dir.


@ G 625:

Ich weiß, dass das konstruktiv gemeint ist, aber der Fairness halber solltest du die Geschichte im Gesamten lesen. Der Ausschnitt soll ja nur Lust auf mehr machen. Die Story in aller Vollständigkeit ist nämlich durchaus auch mit Emotionen und Gedankengängen versehen.
Außerdem handelt es sich ja um eine Kurzgeschichte, wodurch man auf Gefühlswelten auch nur beschränkt eingehen kann.
Daher muss ich Y Wing Gold1 da auch ein bisschen in Schutz nehmen. Am besten, du liest die Geschichte mal komplett, weil dein Feedback auch nur dann wirklich Hand und Fuß haben kann. Eine Passage allein ist eben doch aus dem Kontext gerissen.
Trotzdem natürlich danke dafür, dass du dich äußerst, es ist immer schön zu lesen, dass man nicht umsonst schreibt, sondern dass es auch Leute gibt, die dafür wirklich Interesse haben. Und das hast du ja sicher, sonst hättest du dir nicht die Mühe gemacht, da einen Post in der Länge zu schreiben.
:thinking: " Sag nicht immer wirrköpfiger Philosoph zu mir, du törichter kleiner Nietenbolzen!!! ":thinking:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Einstein84« (1. September 2009, 22:57)


Fragger MT

Community-Mitglied

  • »Fragger MT« ist männlich

Beiträge: 133

Lieblingsepisode: Episode V - Das Imperium schlägt zurück

Wohnort: Ruhrpottpolis

  • Nachricht senden

71

Mittwoch, 2. September 2009, 01:56

So, Zeit mal wieder in der FF Ecke mitzumischen.

Da ich ja der Coverbauer der fleißigen Truppe hinter dem Projekt hier bin, fallen mir die meisten Geschichten doch relativ früh in die Hände, damit ich die Inhalte kennenlerne und mir Elemente fürs Design überlegen kann. Aber das ist hier nicht der Knackpunkt.

Y Wings Geschichte ist mir insofern positiv durch seinen direkten Stil aufgefallen. Einstein hat schon recht, wenn er ihn da in den Schutz nimmt. Natürlich sind wir alle hier nur Amateure, da sollte man also keine vollendeten Meisterwerke erwarten ;)

Für meine Ansprüche hat die Geschichte sehr wohl ausgereicht. Man bemerkt zwar, dass Y Wing noch am Anfang seiner Laufbahn steht, aber wenn er weiterschreibt, wird er sich sicherlich weiter formen.
Jeder Autor eignet sich irgendwann einmal einen eigenen Stil an. Ich pflege meist selbst mit gewaltigen Ausformulierungen um mich zu werfen und jede Szene zum Maximum zu treiben, ohne dabei jedoch den Lesefluss mit Füßen zu treten. Es gibt Leute, denen dieser Stil gefällt, anderen stößt er auf, weil er mitunter zähflüssig werden kann.

Andere Autoren schreiben direkter und zielstrebiger. Sie jagen Szene nach Szene, manchmal weil es die Story so vorschreibt (Spannung etc.) oder neigen zu einem gemäßigten Flickwerk aus Beschreibung und Aktion.

G 625 hat Recht, wenn er sagt, dass es an einigen Stellen Nachholbedarf bei Gedankengängen und Beschreibungen gibt. Jedoch wurde die Geschichte (meiner Ansicht nach) unter Gesichtspunkten von mehr Handlung und Action geschrieben. Hier sehe ich zügige Abschnitte, die tatsächlich hier und dort Feinschliff benötigen, aber die Tendenz ist ok.

@ Y Wing Gold1:

Also, halt dich ran und hau weiter Storys raus. Du wirst sehr schnell merken, dass man sich mit einer Brise Wille und Verbissenheit sehr schnell verbessert und regelmäßig über sich hinauswachsen kann. Außerdem empfehle ich generell jedem Autor Literatur verschiedenster Sorte, damit man Einblicke in verschiedene Stile und deren Vorzüge bekommt. Natürlich soll niemand kopieren, aber es gibt mittlerweile einen gewissen Rahmen an Schreibstilen... Orientierung ist nie verkehrt ;)
Ich sehe Potenzial, mach was draus :)

Zur Story an sich:
Der Fluss ist schnell und atemlos. Wie erwähnt nicht jedermanns Geschmack, aber ich bin ein Freund von allen Stilen, solange sie sich nicht verhaspeln.
Action ist vordergründig. G 625 hat richtig festgestellt, dass einige Szenen sehr schnell ablaufen und man sich die Ereignisse mitunter nicht richtig vorstellen kann. Auch das anfängliche Briefing lief mir zu schnell ab. Ich hätte mir hier tatsächlich noch einige ausführlichere Gedanken gewünscht.
Jedoch wird der Korriban Ausflug schnell zum Actiontrip, da kann man sich Ausführlichkeiten auch verkneifen.

Jedoch gefällt mir der überraschende Tod des Teamkameraden nicht so ganz... Hier fehlen wirklich mehr Gedanken, wie schockiert seine Freunde sind und wie viel er ihnen bedeutet hat.


Ein anschauliches, kurzes Werk reinrassiger FanFiction. Es gibt Raum für Verbesserungen, ohne Frage, aber ich sehe das hier nicht kritisch. Ich hoffe, du bleibst am Ball und schreibst mehr. Man kann nur besser werden :)

/FMT

Darth Pevra

Community-Mitglied

  • »Darth Pevra« ist weiblich

Beiträge: 128

Lieblingsepisode: Episode V - Das Imperium schlägt zurück

Wohnort: Wien

  • Nachricht senden

72

Mittwoch, 2. September 2009, 11:15

Hallo!
Es wurde ja angefragt, wie weit die jeweiligen Schreiber schon sind. Ich bin mit dem Rohtext schon fast fertig, und kümmere mich dann um Korrektur. Prinzipiell bin ich damit recht zufrieden. Sie hat so das gewisse Etwas, auch wenn es jetzt nicht eine typische Star Wars Geschichte ist. :thinking:

Y Wing Gold1's Geschichte habe ich noch nicht gelesen, in letzter Zeit fehlt mir leider oft Zeit und Muße. Aber ich werde schauen, dass ich's irgendwann machen kann. Dann würde ich es natürlich auch gleich kritisieren.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Darth Pevra« (2. September 2009, 11:15)


G 625

Community-Mitglied

Beiträge: 73

Lieblingsepisode: Episode V - Das Imperium schlägt zurück

  • Nachricht senden

73

Mittwoch, 2. September 2009, 13:40

so jetzt nachdem ich die Geschichte der Tydirium jetzt ganz gelesen habe werde ich mein Feedback mal etwas erweitern:
Das Cover ist wunderschön, ich bin zwar auch gerade dabei meine Photoshop-Qualitäten zu verbessern und mich systematisch durch die Hilfe durchzuarbeiten, aber trotzdem oder gerade deswegen, gebührt Fragger MT großer Respekt für die Arbeit.
Ich finde die personen sind einfach viel zu wenig ausgeführt, man kann sich keinen, auch nur annähernd vorstellen und ich glaube das ist der stärkste Schwachpunkt dieser Geschichte, den dadurch wirkt alles einfach gestellt und nicht glaubwürdig was du uns erzählen willst. So hat
der Tod
des einen Teammitgliedes überhaupt keine Tragik. Um ehrlich zu sein dachte ich, dass an diesem Punkt der große Umschwung kommt und der Held endlich Gefühle bekommt und diese auch auslebt. Für mich hat es auch so ausgesehn als würdest du das auch versuche, aber für mich war das einfach zu Zaghaft, denn von diesem Punkt hätte die Rache an den Sturmtruppen in jeder Situation zur Geltung kommen können.
auch der imperiale Offizier der ihnen bei der Flucht hilft, ist einfach unglaubwürdig. Der spaziert einfach so in Zellen und fängt mit Kaffee-Klatsch an, das ist einfach zu wenig. Die Kampf-Situationen[sowohl in der Basis(aber von wo kommt das Getäubungsgas und sind Sturmtruppler nicht in abgedichteten Anzügen?) als auch im Weltraum] find ich aber im Gegenzug gut und übersichtlich beschrieben.


Ja das wars jetzt vom Feedback von meiner Seite her, ich hoffe du kannst verstehen was ich meine.
Jetzt bleibt nur mehr zu sagen: Viel Spass beim Schreiben!

G 625
Ist der Kopf ab, weint man nicht um die Haare.

Einstein84

Community-Mitglied

  • »Einstein84« ist männlich
  • »Einstein84« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 216

Lieblingsepisode: Episode V - Das Imperium schlägt zurück

Wohnort: München

  • Nachricht senden

74

Mittwoch, 2. September 2009, 13:54

Also zusammengefasst ist das Hauptmanko, so wie ich es bisher lese: Die Charaktere müssen glaubwürdiger und umfassender dargestellt werden.

@ Y Wing Gold1: Na das ist doch mal ein Ansatz, den du in deiner jetzt angefangenen Geschichte mit einarbeiten kannst, oder? ;)

Vielleicht kann ja der eine oder andere mal einen Tipp hier abgeben, wie man das konkret bewerkstelligen kann. Meine Tipps bekommt er ja sowieso, da ich ja wieder Beta-Lesen werde, deswegen halte ich mich jetzt mal dezent zurück. :thinking:
:thinking: " Sag nicht immer wirrköpfiger Philosoph zu mir, du törichter kleiner Nietenbolzen!!! ":thinking:

Y Wing Gold1

Community-Mitglied

  • »Y Wing Gold1« ist männlich

Beiträge: 456

Lieblingsepisode: Episode III - Die Rache der Sith

Wohnort: Das wollt ihr gar nicht wissen!!! *mit der Hand rumwedel*

  • Nachricht senden

75

Mittwoch, 2. September 2009, 14:03

Vielen Dank erstmal für die vielen Feedbacks. :D

@ G 625:

Ja, ich habe verstanden was du meinst und werde dann mal versuchen in der nächsten Geschichte mehr Gefühle einzubringen
, wobei Klone nicht wirklich viele Gefühle haben -.-
.
Wobei ich einen Kritikpunkt deines ersten Feedbacks nicht so ganz verstehe:
Wieso sollte ein Mitglied der Rebellenspezialtrupps Angst vor Sturmtruppen haben :thinking: , das ist genauso sinnlos wie wenn Republic Commandos Angst vor Superkampfdroiden hätten...
NEEEEEEEIN!!! - Obi-Wan Episode 1 ;(

G 625

Community-Mitglied

Beiträge: 73

Lieblingsepisode: Episode V - Das Imperium schlägt zurück

  • Nachricht senden

76

Mittwoch, 2. September 2009, 14:41

@Y Wing Gold1
Ich denke schon das jeder Soldat(das Ace von einer Spezialeinheit ist, wusste ich allein durch die Leseprobe nicht ;) ) Angst verspürt wenn er in Gefangenschaft gerät und sich sicherlich über seinen weiteren Verbleib gedanken macht, den schließlich kann es sein, dass er gleich an die Wand gestellt wird oder gnadenlos gefoltert wird.
Und wenn er eben keine Angst hat, dann denkt er an irgendeine andere Situation, z.B an sein Training bei den Rebellen oder das er schon 100mal aus Gefangenschaft geflohen ist. Es geht mir nicht darum, ob er das Gefühl "Angst" hat oder nicht. Dein Protagonist sollte wenigstens irgendein Gefühl oder einen Gedankengang haben, das ist schon alles was ich damit meinte.
Denn ohne Gedanken und Gefühle sind die Darsteller deiner Geschichten eben nur wie Wachsfiguren die man von einem Ort zum nächsten schiebt...

So am grundsätzlichen Schreibstil hab ich auch überhaupt nix auszusetzten, wenngleich du merkst, dass ich selbst eher lange und komlpizierte Schachtel-Sätze bevorzuge ;)
Ist der Kopf ab, weint man nicht um die Haare.

Y Wing Gold1

Community-Mitglied

  • »Y Wing Gold1« ist männlich

Beiträge: 456

Lieblingsepisode: Episode III - Die Rache der Sith

Wohnort: Das wollt ihr gar nicht wissen!!! *mit der Hand rumwedel*

  • Nachricht senden

77

Mittwoch, 2. September 2009, 15:01

@ G 625:

Ja, ok. Ich dachte, dass du meinst, dass er schreiend im Kreis rennen sollte, wenn er Sturmtruppen sieht. :rolleyes:
Aber an sich habe ich verstanden was du meinst (mehr Gefühle), aber man kann bei seiner ersten Geschichte ja nicht alles perfekt machen. ;)
NEEEEEEEIN!!! - Obi-Wan Episode 1 ;(

Isabella Piett

Community-Mitglied

  • »Isabella Piett« ist weiblich

Beiträge: 217

Lieblingsepisode: Episode V - Das Imperium schlägt zurück

Wohnort: Murrhardt, ca. 50 km nordöstlich von Stuttgart

  • Nachricht senden

78

Mittwoch, 2. September 2009, 18:35

Gibt es für Sith-Infiltrator schon Autor?

Hallo an alle, die am FanFic-Projekt zur DeAgostini Modell-Serie mitmachen:
Das Thema "Sith-Infiltrator" würde mich interessieren, denn dieses Schiff finde ich einfach klasse 8), daher meine Frage:
Ist das schon vergeben? Wenn nicht, könnte ich mir vorstellen, dazu eine Fanfic zu schreiben, z.B. mit einigen spektakulären Geheimaufträgen Darth Mauls - aber dann auch noch so einer Art "Nachbetrachtung", was passierte, als die Jedi das Schiff auf Naboo fanden...
:vader"You are in command now, Admiral Piett!" - "Thank you, Lord Vader." So he became admiral although he never went to sea... :thinking:

Sith Gott

Community-Mitglied

  • »Sith Gott« ist männlich

Beiträge: 564

Lieblingsepisode: Episode III - Die Rache der Sith

Wohnort: Da, wo die Killermeerschweine wohnen

  • Nachricht senden

79

Mittwoch, 2. September 2009, 19:43

Das Thema ist offen, ich hatte mir zwar überlegt was zu schreiben, habs bisher net geschafft. Also schreib ruhig. Ich wolte so ne art Horrorgeschichte drausmachen nach dem Motto viele Jahre nach Mauls Tod, falls du noch ne idee brauchst. Hab auch neen grundriss der story der irgendwie nicht wachsen will :wand

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Sith Gott« (2. September 2009, 19:50)


Einstein84

Community-Mitglied

  • »Einstein84« ist männlich
  • »Einstein84« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 216

Lieblingsepisode: Episode V - Das Imperium schlägt zurück

Wohnort: München

  • Nachricht senden

80

Mittwoch, 2. September 2009, 19:57

Hab die Geschichte zum Sith Infiltrator jetzt offiziell an Isabella Piett gegeben. Aber wenn ihr wollt, könnt ihr auch zusammen arbeiten. Das muss aber sie entscheiden, da red ich nicht rein.
:thinking: " Sag nicht immer wirrköpfiger Philosoph zu mir, du törichter kleiner Nietenbolzen!!! ":thinking:

Isabella Piett

Community-Mitglied

  • »Isabella Piett« ist weiblich

Beiträge: 217

Lieblingsepisode: Episode V - Das Imperium schlägt zurück

Wohnort: Murrhardt, ca. 50 km nordöstlich von Stuttgart

  • Nachricht senden

81

Mittwoch, 2. September 2009, 20:02

@Sith Gott: Vielen Dank ;)
Es gibt drei interessante Themen: 1. Darth Maul bekommt den Infiltrator als "Geschenk" von Darth Sidious - was bedeutet er für ihn?
2. Effektiver Einsatz für Geheimaufträge - welche Möglichkeiten bietet die "Scimitar"?
3. "Schicksal" des Schiffes nach Mauls Tod - wo befindet es sich - wer nutzt es?
Aber jetzt hast du mich echt neugierig gemacht auf deinen Story-Grundriss 8)
Andererseits gehört es für mich als freiberufliche Journalistin / Autorin zur Berufsehre, nicht bei anderen abzukupfern, sprich Ideen anderer zu klauen, sondern eigenständig kreativ was zu gestalten 8)
:vader"You are in command now, Admiral Piett!" - "Thank you, Lord Vader." So he became admiral although he never went to sea... :thinking:

Bavolo

Community-Mitglied

  • »Bavolo« ist männlich

Beiträge: 146

Lieblingsepisode: Episode III - Die Rache der Sith

Wohnort: Gegend um München

  • Nachricht senden

82

Mittwoch, 2. September 2009, 20:14

@Isabella:

Ich hab mich ja nie getraut, dich direkt zu fragen, ob du bei dem Projekt mitmachen würdest, sondern nur leise Andeutungen zu dessen Existenz gemacht... Aber jetzt bin ich absolut begeistert, dass du dich entschlossen hast, an einem eigenen Beitrag im Rahmen dieses Projekts zu arbeiten. Ein Werk von dir steht in jedem Fall für hohes Niveau. Nein, das sind keine Vorschusslorbeeren, sondern das ist eine Tatsache.*

Wie gesagt, willkommen im Team! Ich bin schon seeehr gespannt auf das, was kommt!

* Wenn du mich enttäuschen solltest, dann kauf ich mir eine Taucheratemmaske, einen schwarzen Helm mit Maske, ein rotleuchtendes Lichtschwert und einen schwarzen Umhang und erscheine dir nachts als dein schlimmster Alptraum! ;)
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Ka’rr ashra llegart men morrmelow“ intonierte der
Imperator. „Ein altes mandaloreanisches Sprichwort. Übersetzt
bedeutet es: ‚Der Verlauf der Zukunft wird jetzt entschieden‘“

Isabella Piett

Community-Mitglied

  • »Isabella Piett« ist weiblich

Beiträge: 217

Lieblingsepisode: Episode V - Das Imperium schlägt zurück

Wohnort: Murrhardt, ca. 50 km nordöstlich von Stuttgart

  • Nachricht senden

83

Mittwoch, 2. September 2009, 20:35

@Bavolo: Danke für die Blumen ;) - das motiviert mich ja schon mal mächtig 8)
Und keine Sorge, sollte sich tatsächlich Lord Darth Vader persönlich nachts in mein Schlafzimmer trauen, bereitet er mir ganz sicher keine Albträume, schließlich gehört er ja zu meinen Lieblingscharakteren - und wird entsprechend herzlich willkommen geheißen :woohoo
Aber Darth Maul ist auch nicht ohne - deshalb werde ich mich auch anstrengen, damit er richtig schön gefährlich, böse und mächtig stark / stark in der Macht rüberkommt 8)
Ach übrigens, gestern hatte ich einen Geistesblitz und stieg dahinter, wer sich hinter diesem nick verbirgt :thinking:
Jo, dann will ich mal loslegen...
:vader"You are in command now, Admiral Piett!" - "Thank you, Lord Vader." So he became admiral although he never went to sea... :thinking:

Darth Pevra

Community-Mitglied

  • »Darth Pevra« ist weiblich

Beiträge: 128

Lieblingsepisode: Episode V - Das Imperium schlägt zurück

Wohnort: Wien

  • Nachricht senden

84

Mittwoch, 2. September 2009, 20:58

Zitat

Original von Einstein84

Vielleicht kann ja der eine oder andere mal einen Tipp hier abgeben, wie man das konkret bewerkstelligen kann. Meine Tipps bekommt er ja sowieso, da ich ja wieder Beta-Lesen werde, deswegen halte ich mich jetzt mal dezent zurück. :thinking:


Ja, ein paar Tipps in der Richtung kann ich geben (ohne Y's Geschichte gelesen zu haben), weil ich Charakterisierung zu meinen Stärken zähle.

1)
Gestik und Mimik sind gaaanz wichtig. Ein unsicherer Charakter wird sich über die Lippen lecken, die Haare aus dem Gesicht streichen, etc. Ein neurotischer Charakter wird sich Staubfusselchen vom Pullover picken. Ein eher aggressiver Charakter wird mit herausgereckter Brust diskutieren.

2)
Dialog: nicht immer nur "sagte" verwenden, sondern auch mal "kritisierte", "spottete", "scherzte", etc. Gut sind im Dialog selbst auch "hmm", "ähm", stottern, kurze Sätze bei einem zurückhaltenden Charakter, lange Sätze bei einem schwafelnden

3)
Handlung: man muss sich immer überlegen, was Charakter X jetzt tun würde. Aber das ist leider noch nicht alles, weil immer auch viel wegen der emotionalen Ebene abläuft. Und da hilft eigentlich nur Erfahrung und ein gewisses Schauspieltalent. Ich schätze, das ließe sich in Rollenspielen trainieren, diese Fertigkeit.

4)
Recherche: Wenn einer einen Nervenzusammenbruch hat, kann man nachlesen, welche Symptome es da gibt.

5)
Details: Man kann immer wieder so Kleinigkeiten erwähnen, die einen Charakter aber viel lebendiger machen. Diese Facetten geben einfach noch zusätzlichen Schliff. Wenn ein Charakter z.B. rote Badehosen liebt, dann ist das so eine liebenswürdige Kleinigkeit.

Bane Starr

Community-Mitglied

  • »Bane Starr« ist männlich

Beiträge: 4 668

Lieblingsepisode: Episode III - Die Rache der Sith

Wohnort: Kärnten (Österreich) und Alderaan

  • Nachricht senden

85

Donnerstag, 3. September 2009, 11:29

So, Zeit wird's, dass ich mich wieder zu Wort melde. Das mit meinem Studium hat sich nun erledigt, ich kann erst nächstes Jahr damit beginnen. Bis dahin hab ich nicht viel zu tun und kann nun wieder FF schreiben. Und ich würde jetzt auch gern den Tie-Bomber übernehmen. Und ich will sogar die Szene aus TESB behandeln, sie vertiefen.
Aber dazu brauch ich zuerst eure Hilfe. Ich hab, wie ich es immer tue, ein paar Internetrecherchen darüber angestellt und bin dabei vor allem auf den Bomber-Piloten Janus aufmerksam geworden. Über ihn möchte ich schreiben, da er im Asteroidenfeld im Einsatz war. Bei jedipediaist zu lesen, dass die oder eine Weltraumschnecke die Bomber angegriffen und zumindest einen verschlungen hat, Janus aber gerettet werden konnte.
Weiß jemand Genaueres darüber oder wo ich es genauer nachlesen kann? Ich will nämlich stets, dass meine FF in den Canon passt und keine Widersprüche aufweißt. Daher will ich immer zuerst sichergehen, bevor ich einfach etwas erfinde.

@Darth Preva
Der fünfte Punkt ist auch etwas, was ich nicht einhalten kann. Ich kümmere mich viel zu wenig um solche Kleinigkeiten, obwohl ich mir Mühe gebe. Aber das erfordert viel mehr Überlegungen.

Noch ein Kommentar zu "Tydirium": die Geschichte behandelt den Diebstahl der Lambda-Fähre, aber dazu gibt es doch schon einen deutschen Fanfilm. Diesen hab ich zwar nie gesehen, da ich nicht weiß, wie ich ihn sehen kann, aber ich würde diesen doch den Vorzug geben. Sei nicht beleidigt, @Y Wing Gold1, ich würdige dein Werk sogar, aber hast du nicht vom Fanfilm gewusst?
"Du warst der Auserwählte!"
([||||||||o||||||]} )))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))

Darth Pevra

Community-Mitglied

  • »Darth Pevra« ist weiblich

Beiträge: 128

Lieblingsepisode: Episode V - Das Imperium schlägt zurück

Wohnort: Wien

  • Nachricht senden

86

Donnerstag, 3. September 2009, 14:21

Zitat

Original von Bane Starr
@Darth Preva
Der fünfte Punkt ist auch etwas, was ich nicht einhalten kann. Ich kümmere mich viel zu wenig um solche Kleinigkeiten, obwohl ich mir Mühe gebe. Aber das erfordert viel mehr Überlegungen.


Na da bist du nicht der einzige. Die meisten Romane, die ich gelesen habe, enthalten in der Richtung auch sehr wenig bis gar nichts. :thinking:
So schwer ist es eigentlich nicht, man muss nur daran denken. Aber bei einer Kurzgeschichte ist es nicht so tragisch, wenn das fehlt.

Bavolo

Community-Mitglied

  • »Bavolo« ist männlich

Beiträge: 146

Lieblingsepisode: Episode III - Die Rache der Sith

Wohnort: Gegend um München

  • Nachricht senden

87

Donnerstag, 3. September 2009, 18:55

Zitat

Original von Bane Starr
Noch ein Kommentar zu "Tydirium": die Geschichte behandelt den Diebstahl der Lambda-Fähre, aber dazu gibt es doch schon einen deutschen Fanfilm. Diesen hab ich zwar nie gesehen, da ich nicht weiß, wie ich ihn sehen kann, aber ich würde diesen doch den Vorzug geben. Sei nicht beleidigt, @Y Wing Gold1, ich würdige dein Werk sogar, aber hast du nicht vom Fanfilm gewusst?


Ich bin zwar nicht Y Wing Gold 1, kann darauf aber dennoch antworten: Nein, er kannte den Film genausowenig wie irgendjemand sonst (außer einer Handvoll erlesener Filmemacher), denn er befindet sich noch in der Nachbearbeitung und keiner hat ihn je gesehen. Also kann auch niemand die Geschichte kennen, die er erzählt.

Es gibt tatsächlich (mindestens) eine EU-Geschichte zum Diebstahl von Tydirium: Sie wird im PC-Spiel X-Wing-Alliance erzählt. Ace Azzameen spielt ebenfalls die Hauptrolle dabei, aber diese Geschichte ist deutlich weniger elaboriert als die von Y Wing Gold 1. Das war einfach nur: unauffällig rein in die imperiale Raumstation, Fähre kapern, Verwirrung stiften, dann raus, die Fähre eskortieren und vor feindlichen Jägern schützen, und das, ohne dass das Imperium die Identität der Fähre erfährt. Brilliant, oder?

Wenn diese Geschichte denn zum Kanon gehört, dann stehen nicht nur Y Wing Gold 1 Geschichte (dessen Variante ich deutlich besser finde), sondern sicherlich auch der (hoffentlich bald) kommende Fanfilm im Widerspruch zum Kanon. Wer sich daran stört, mein Gott, der muss sich halt andere Fanfiction suchen, es gibt ja genügend, was mit dem Kanon übereinstimmt. Mir ist das wurscht, ich schau mir den Film Tydirium in jedem Fall an.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Ka’rr ashra llegart men morrmelow“ intonierte der
Imperator. „Ein altes mandaloreanisches Sprichwort. Übersetzt
bedeutet es: ‚Der Verlauf der Zukunft wird jetzt entschieden‘“

Y Wing Gold1

Community-Mitglied

  • »Y Wing Gold1« ist männlich

Beiträge: 456

Lieblingsepisode: Episode III - Die Rache der Sith

Wohnort: Das wollt ihr gar nicht wissen!!! *mit der Hand rumwedel*

  • Nachricht senden

88

Donnerstag, 3. September 2009, 20:08

@ Bane Starr:

Ja, ich wusste von dem Fanfilm, und auch von der XWA-Version, sowie von der Version aus Rouge Squadron 3.
Ich habe aber extra nachgelesen, keine dieser Versionen ist Kanon. ;)
Und wer welche bevorzugt, ist mir ziemlich egal, wobei die aus XWA und Rouge Squadron 3 nicht wirklich gut sind :rolleyes:

Was deine Frage angeht, würde ich hier im Lexikon, bei Jedipedia und bei Wookiepedia die Artikel über diesen Janus lesen, die über die Verfolgungsjagd, die über TIE-Bomber und mir Episode V noch mal ansehen. Zumindest habe ich es so bei meiner letzten und neuen Geschichte gemacht.

Hoffe, ich konnte helfen
Y Wing Gold1
NEEEEEEEIN!!! - Obi-Wan Episode 1 ;(

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Y Wing Gold1« (3. September 2009, 20:08)


Einstein84

Community-Mitglied

  • »Einstein84« ist männlich
  • »Einstein84« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 216

Lieblingsepisode: Episode V - Das Imperium schlägt zurück

Wohnort: München

  • Nachricht senden

89

Freitag, 4. September 2009, 00:50

@ Bane Starr:

Ok, da bisher noch keiner sonst die Story für sich beansprucht, trage ich dich jetzt mal als Autoren ein.

Zu Jonus ist wenig zu finden... selbst bei Wookiepedia ist bei Quellen lediglich ein Kartenspiel und der Film Ep VI angegeben. Auch bei Google kommt nichts raus, außer verschiedene Ebay-Links, die nicht mehr aktiv sind, wo man die entsprechende Karte kaufen kann. Ehrlich gesagt höre ich zum ersten Mal von Jonus.

Das hätte natürlich den Vorteil, dass du relativ viel Freiraum hast, über ihn zu berichten.


Ich schau mal, dass ich morgen eine aktuelle Liste veröffentliche, wer momentan welche Modelle bearbeitet und welche noch frei sind.
:thinking: " Sag nicht immer wirrköpfiger Philosoph zu mir, du törichter kleiner Nietenbolzen!!! ":thinking:

Bane Starr

Community-Mitglied

  • »Bane Starr« ist männlich

Beiträge: 4 668

Lieblingsepisode: Episode III - Die Rache der Sith

Wohnort: Kärnten (Österreich) und Alderaan

  • Nachricht senden

90

Freitag, 4. September 2009, 10:06

@Y Wing Gold1
Über die Verfolgungsjagd gibt es auch Einträge? Fein, dann werde ich sie mir mal in den berühmten Lexika durchlesen.

@Einstein84
Ich hab von Janus auch noch nie gehört, aber seit meinen Recherchen bin ich neugierig auf ihn. Und wenn über ihn wenig bekannt ist, dann steht meiner Kreation ja nichts mehr im Wege. Heute muss ich zwar früher zu arbeiten beginnen, aber morgen werde ich auf alle Fälle viel Zeit dazu haben.
"Du warst der Auserwählte!"
([||||||||o||||||]} )))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))