Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

Unser Forum hat zum 1. Mai 2010 seine Pforten geschlossen. Neue Beiträge sind nicht mehr möglich.
Gern könnt Ihr künftig auf der Hauptseite Eure Kommentare abgeben. Das Forum bleibt als Archiv online.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: StarWars-Union.de - Forum (Archiv). Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Einstein84

Community-Mitglied

  • »Einstein84« ist männlich
  • »Einstein84« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 216

Lieblingsepisode: Episode V - Das Imperium schlägt zurück

Wohnort: München

  • Nachricht senden

1

Samstag, 27. Dezember 2008, 20:55

Gemeinsames FanFic zu neuer DeAgostini Modell-Serie

Mir ist heute eine etwas gewagte Idee gekommen, aber ich denke, mit ein paar engagierten Leuten und bei entsprechendem Interesse ließe sie sich realisieren und alle könnten davon profitieren:

Wie viele von euch schon wissen, bringt DeAgostini ab Januar eine neue Serie von Fahrzeugen und Raumschiffen heraus. Jedes der enthaltenen Modelle wird in einer kleinen Vitrine geliefert, auf deren Rückseite ein Szenario zu sehen ist.

Meine Frage ist nun, ob es unter euch Leute gibt, die Lust hätten, mit mir gemeinsam zu jedem dieser Szenarien eine Kurzgeschichte (Fanfiction) zu schreiben, die dann, sagen wir zwei Tage nach Erscheinen oder so online gestellt wird.

Ich persönlich fänds cool, dann zu den entsprechenden Modellen und dem entsprechenden Szenario ne kleine Geschichte zu lesen.

Außerdem würde ich mich freuen, wenn hier auch ein paar Leute antworten würden, ob solche Geschichten dann unter den Sammlern überhaupt auf Interesse stoßen würden.

Mir würde es Spass machen, ein bisschen was zu den Modellen zu schreiben, ich fange zwar momentan gerade erst an, Fanfic zu schreiben, aber zusammen mit ein paar anderen glaub ich, wenn jeder ab und zu mal eine Story schreibt, wäre das ein ganz nettes Projekt...

Ich freue mich auf eure Meinungen und auf jeden, der die Idee mit umsetzen möchte.

:)
:thinking: " Sag nicht immer wirrköpfiger Philosoph zu mir, du törichter kleiner Nietenbolzen!!! ":thinking:

Chefkoch Porcellus

Super Moderator

  • »Chefkoch Porcellus« ist männlich

Beiträge: 1 087

Lieblingsepisode: Episode VI - Die Rückkehr der Jedi-Ritter

Wohnort: Rotenburg

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 28. Dezember 2008, 21:36

Bitte im allgemeinen Fanfictionthread darüber weiter Ideen austauschen, gibt ja schon einige davon, wenn ich mich nicht täusche!
*Closed*
Your Chefkoch

I´m back!!!

;) 4 President

Einstein84

Community-Mitglied

  • »Einstein84« ist männlich
  • »Einstein84« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 216

Lieblingsepisode: Episode V - Das Imperium schlägt zurück

Wohnort: München

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 20. Januar 2009, 16:54

Wie viele von euch sicher wissen, erscheint seit Anfang Januar eine Serie namens "Star Wars - Raumschiffe und Fahrzeuge" von DeAgostini. Ich hatte meine Idee schon in einem anderen Thread angesprochen und möchte diese jetzt hier noch einmal darstellen, da mir von den Moderatoren nahegelegt wurde, diese Idee in diesem Thread weiter zu diskutieren. ;)

Meine Idee war und ist folgende: Ich fände es toll, wenn sich ein paar Leute bereit erklärten, zu jedem der erscheinenden Modelle eine FanFic zu schreiben, eine Kurzgeschichte, die die Situation, die das jeweils mit der Ausgabe gelieferte Modell darstellt, erklären könnte. Es müssen keine literarischen Meisterwerke sein, lediglich ein bisschen kurzweilige Unterhaltung, die zu den Modellen ein netter Zusatz wären.

Leider hat sich damals auf meine Anfrage niemand gemeldet. Daher starte ich nun einen zweiten Versuch. Ich habe zur ersten Ausgabe der Serie - zum Thema Millenium Falcon - eine Geschichte geschrieben und auch zur zweiten Ausgabe wird bis vsl. Ende der Woche eine Geschichte folgen. Das ist jetzt also so eine Art Versuchsballon, ob grundsätzlich Interesse besteht. Ich habe die Geschichte bereits an SWU geschickt, allerdings weiß ich nicht, wie lange es dauert, diese online zu stellen. Wer bis dahin nicht warten möchte und meine Geschichte lesen will, der kann mir gerne eine PN schicken und er erhält im Gegenzug von mir einen Link, wo er die Geschichte downloaden kann (Direktlinks sind hier ja leider nicht gestattet!).

Wenn mein Projekt auf Zustimmung stößt, würde es mich freuen, wenn sich noch der eine oder andere findet, der etwas dazu beitragen möchte. Sei es in Form von Ideen, oder indem derjenige selbst zu einem der Modelle eine Geschichte schreibt (ganz besonders zu den Modellen der PT, weil davon hab ich wenig bis keine Ahnung).

Ich würde mich freuen, wenn das ganze auf Interesse stößt, scheut euch nicht, mir zu schreiben, ich beiße nicht.

:)
:thinking: " Sag nicht immer wirrköpfiger Philosoph zu mir, du törichter kleiner Nietenbolzen!!! ":thinking:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Einstein84« (20. Januar 2009, 16:55)


4

Dienstag, 20. Januar 2009, 17:01

Hallo du,

also ich hätte Interesse, etwas dazu zu schreiben, aber was mich abschreckt ist der Preis, der da auf mich zukommen würde. ich habe keine Lust, jetzt 12 Euro für so ein kleines Modell hinzulegen, was mich vielleicht gar nicht interessiert. Daher kommt das für mich wahrscheinlich nicht infrage.

Aber vielleicht findest du ja Helfer hier...
Ich find die Idee zumindest schön!

Fragger MT

Community-Mitglied

  • »Fragger MT« ist männlich

Beiträge: 133

Lieblingsepisode: Episode V - Das Imperium schlägt zurück

Wohnort: Ruhrpottpolis

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 20. Januar 2009, 21:58

Bin damals nicht dazu gekommen, im alten Thread was zu der Sachesagen, aber ich halte die Idee einer episodischen FF Fahrzeug-Reihe für mal was anderes. Und das im positiven Sinne.

Prinzipiell kann ich mich aus Zeitmangel und der Arbeit meiner eigenen FF leider nicht als Autor beteiligen, obwohl es mich reizt. Sry.
Vielleicht könntest du nochmal genauer beschreiben, wie es mit Umfang und den allgemeinen Plots mit den Schiffen steht. Können/sollen bekannte Charaktere vorkommen? (Millenium Falke zB isses ja fast unumgänglich, dass Han oder Lando von der Partie sind)
Zum Umfang, wie lang würdest du das Mindest/Maximalmaß für so eine Episode ansetzen? Ich denke, so könntest du schon Andrang finden :)

/FMT

Einstein84

Community-Mitglied

  • »Einstein84« ist männlich
  • »Einstein84« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 216

Lieblingsepisode: Episode V - Das Imperium schlägt zurück

Wohnort: München

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 20. Januar 2009, 23:18

Also: Prinzipiell möchte ich potentiellen Autoren dabei so viel Freiheit wie möglich lassen. Jeder soll Gelegenheit haben, sich mit seiner Kreativität so einzubringen, wie er es für richtig hält.

Dabei kann er auf altbekannte Personen zurückgreifen (hab ich beim Millenium Falcon jetzt auch gemacht, die Geschichte kann wie gesagt bei mir per PN geordert werden, ich schick dann den Link) oder völlig neue Charaktere einbringen (wär beim AT-AT z.B. möglich).

Von der Länge her würd ich mal so zu 500 Wörter aufwärts tendieren... bei meiner Geschichte über den Millenium falcon waren es um die 4500 Wörter. Also nach oben hin sind keine Grenzen gesetzt, sollte aber noch unter den Begriff Kurzgeschichte fallen. :)

Ich fände es toll, das ganze mit anderen gemeinsam auf die Beine zu stellen, eine Sammlung von Geschichten zusammen zu stellen, an der jeder seinen Teil dazu beitragen kann, einfach ein schönes Stück Fankultur zu schaffen.

Wie gesagt, die ersten zwei Geschichten schreibe ich jetzt selbst (die erste ist ja schon fertig) und ich werd sicherlich, wenn sich einige beteiligen auch noch mehr schreiben. Aber gerade was die PT angeht, werd ich Hilfe brauchen, weil ich mich da nicht so auskenne und mich auch nicht so dafür interessiere. Aber auch aus der OT brauche ich dazu motivierte Autoren, die das eine oder andere Modell übernehmen. Ich kann aus zeitlichen Gründen leider nicht zu jeder Ausgabe was schreiben.

Wie ihr vielleicht merkt, mir liegt einiges an diesem Projekt, ich fände es schade, wenn es daran scheitern würde, dass sich keine Leute finden, die mitmachen würden... deswegen, wer sich jetzt angesprochen fühlt ---------> PN an mich. Würd mich sehr freuen.
:thinking: " Sag nicht immer wirrköpfiger Philosoph zu mir, du törichter kleiner Nietenbolzen!!! ":thinking:

Einstein84

Community-Mitglied

  • »Einstein84« ist männlich
  • »Einstein84« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 216

Lieblingsepisode: Episode V - Das Imperium schlägt zurück

Wohnort: München

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 28. Januar 2009, 21:31

Hi Leute!

Von mir ein kleines Update und ein paar Infos zu dem DeAgostini-Projekt (wer nicht weiß, was ich mein, der kann die Posts vor diesem hier mal durchlesen):

Inzwischen ist unsere kleine Autorenschar auf 2 Leute angewachsen, evtl. noch ein/e Dritte/r, von dem ich aber noch keine 100% Zusage habe. Solange das noch nicht sicher ist, möchte ich daher den Namen noch nicht veröffentlichen.

Als zweiten Autor, der an diesem Projekt mitschreibt möchte ich jetzt aber apprentice1994 begrüßen, der noch neu hier im Forum ist und sich trotzdem schon bereit erklärt hat, an der Reihe mit zu wirken.

Herzlich willkommen noch einmal.


Ansonsten möchte ich alle Interessierten darauf hinweisen, dass die Story über den X-Wing jetzt fertig ist.

Die Geschichten

"Corellianischer Whiskey" (über den Millenium Falcon)

und die Geschichte

"Auf Patrouille" (über den X-Wing)

können bei mir über PN angefordert werden. Ich schicke euch dann wie bereits erwähnt einen Downloadlink, mit dem man die Geschichten im PDF-Format downloaden kann. Beide Storys haben eine Länge von 5000 - 7000 Wörtern.

Ich würde mich natürlich nach wie vor über Verstärkung freuen... 60 geplante Modelle sind für zwei bzw. drei Autoren doch ne Menge Holz :rolleyes:

Wenn es was neues gibt, werd ich euch selbstverständlich wieder hier informieren.
:thinking: " Sag nicht immer wirrköpfiger Philosoph zu mir, du törichter kleiner Nietenbolzen!!! ":thinking:

Chefkoch Porcellus

Super Moderator

  • »Chefkoch Porcellus« ist männlich

Beiträge: 1 087

Lieblingsepisode: Episode VI - Die Rückkehr der Jedi-Ritter

Wohnort: Rotenburg

  • Nachricht senden

8

Montag, 9. Februar 2009, 23:47

Ich habe jetzt gerae die Geschichte "Corellianischer Whiskey" gelesen und fand sie von der Spannung her sehr gut, die Raumschlacht war gut und nicht zu verwirrend beschrieben. Was ich allerdings nicht gut fand war, dass keine Absätze vorhanden waren und so wirkte der Text ein wenig "gepresst".

I´m back!!!

;) 4 President

Einstein84

Community-Mitglied

  • »Einstein84« ist männlich
  • »Einstein84« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 216

Lieblingsepisode: Episode V - Das Imperium schlägt zurück

Wohnort: München

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 10. Februar 2009, 05:54

Verdammt... gut dass du es sagst, das ist noch ne ältere Version in dem Link... in der aktuellen ist das längst überarbeitet. Ich schick dir nen Link mit der aktuellen Version.
*mitHandaufStirnklatsch*
:rolleyes:
:thinking: " Sag nicht immer wirrköpfiger Philosoph zu mir, du törichter kleiner Nietenbolzen!!! ":thinking:

Einstein84

Community-Mitglied

  • »Einstein84« ist männlich
  • »Einstein84« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 216

Lieblingsepisode: Episode V - Das Imperium schlägt zurück

Wohnort: München

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 15. Februar 2009, 14:50

FanFic zur DeAgostini-Reihe "Star Wars - Raumschiffe und Fahrzeuge"

Nach längerer Zeit nun mal wieder ein kleines Update:

Fragger MT hat sich freundlicherweise bereit erklärt, grafisch an dem Projekt mit zu arbeiten. An dieser Stelle möchte ich es nicht versäumen, ihm herzlich für seine Mühen und seine wirlich tolle Arbeit zu danken. :woohoo

In Zukunft werden daher die Leser der Serie nicht nur interessante Geschichten aus dem Star Wars Universum zu lesen, sondern auch wirklich tolle Coverdesigns aus der Feder von Fragger MT zu sehen bekommen.

Aber wozu das ganze beschreiben? Macht euch einfach selbst ein Bild.



Passend zu dem Cover, hier noch ein kleiner Ausschnitt aus "Corellianischer Whiskey":

Zitat

Der Twi'lek öffnete den Mund, als ob er etwas sagen wollte, klappte ihn jedoch gleich wieder zu. Dann zog er wortlos an der Kette, die von der Decke hing und die den Mechanismus zum Öffnen des Tores in Gang setzte.

Dann ging alles sehr schnell. Unter ohrenbetäubendem Krachen flog die Stahltüre plötzlich aus ihren Angeln, gefolgt von einer Feuerwalze, die kurzzeitig den gesamten Raum in ein gespenstisch flackerndes orangerotes Licht hüllte.

Han konnte spüren, wie eine Hitzewelle über seine Haut strich und er von der Druckwelle der Explosion zu Boden gerissen wurde. Als er sich wieder aufrappelte, sah er, wie durch den Rauch, der aus der Öffnung, an der vorher die Tür gestanden hatte mehrere Gestalten mit Blasterwaffen in den Raum eindrangen. Sie gingen dabei sehr diszipliniert vor und an der Art, wie sie sich bewegten, konnte Han erkennen, dass es sich um militärisch geschulte Männer handeln musste. Der Twi'lek lag in Han's Nähe stöhnend auf dem Boden.

Noch immer halb taub vom Knall der Explosion hörte Han wie aus einer anderen Welt die dröhnende Stimme Chewbaccas. Er blickte sich um und sah, dass dieser bereits wieder auf den Beinen war und in Richtung Repulsorschlitten lief. Dabei winkte er Han zu, er solle ihm folgen. Han ließ sich das nicht zweimal sagen. Chewbacca schob den völlig verdutzten Meto von der Steuerkonsole des Schlittens beiseite und nahm dessen Platz ein. Dann sprang Han hinten auf die Ladefläche auf.

"Los Chewie, loooos, bring uns raus aus dieser Hölle von Lagerhalle!"

Inzwischen hatten die Männer hinter ihnen - Han konnte acht davon zählen - hinter Kistenstapeln Stellung bezogen und eröffneten nun das Feuer auf die Flüchtenden. Rotes Blasterfeuer zuckte rechts und links an seinen Ohren vorbei und er konnte hören wie Frachtkisten hinter ihm barsten und Flaschen klirrend zu Bruch gingen.

"Chewie, schaff uns endlich hier raus, sonst können wir uns von dieser Fracht nicht einmal mehr die Särge bezahlen, in die man uns stecken wird!"

Der Wookie jaulte irgendetwas, das Han wegen des Blasterstakatos nicht verstehen konnte, dann setzte sich der Repulsorschlitten ruckartig in Bewegung.



Ihr wollt wissen, wie Han und Chewie in diese verzwickte Situation geraten sind und wie sie da wieder herauskommen?
Dann schickt mir einfach eine PN, ich werde euch dann gerne den Link zuschicken, unter dem ihr die Geschichte "Corellianischer Whiskey" komplett im PDF-Format downloaden könnt.
Wie ihr vielleicht schon wisst, ist die Geschichte zum X-Wing mit dem Namen "Auf Patrouille" ebenfalls schon fertig. Allerdings existiert noch kein Cover dazu. Wer die Story trotzdem lesen möchte, einfach PN an mich.

Ihr seht also, das ganze macht Fortschritte, inzwischen sind auch schon die nächsten beiden Storys zu den folgenden Ausgaben der DeAgostini-Reihe in Arbeit.

Im Moment sind wir allerdings nur zwei Autoren und ein Cover-Designer. Für 60 Ausgaben ist das nicht genug. Wenn das Projekt also weitergehen soll, brauche ich Hilfe von euch. Also wer sich gerne daran beteiligen will, am besten als Autor, aber auch wer sich anderweitig einbringen will, der kann mir - wie sollte es anders sein - ebenfalls eine PN schicken.

Soweit von mir, viel Spass beim Lesen der Serie und ich hoffe von euch zu hören!

:)
:thinking: " Sag nicht immer wirrköpfiger Philosoph zu mir, du törichter kleiner Nietenbolzen!!! ":thinking:

Fragger MT

Community-Mitglied

  • »Fragger MT« ist männlich

Beiträge: 133

Lieblingsepisode: Episode V - Das Imperium schlägt zurück

Wohnort: Ruhrpottpolis

  • Nachricht senden

11

Montag, 16. Februar 2009, 04:42

Jep, packt mit an Leute, das Projekt hats wirklich verdient. Wenn man eine gute Sache von Fans für Fans als Fan selbst unterstützen kann, ist jede Möglichkeit ausgeschlossen, dass etwas schiefgehen kann.
Umsonst bin ich ja nicht mit eingestiegen.

Zu den Geschichteh an sich:
Schnelle, actiongeladene Handlung ohne viel Schnick Schnack, direkt geschrieben und in schnellem Tempo. Genau das erwartet einen hier, Liebhaber von FanFiction in Reinform sollten also reinschnuppern.

/FMT

Einstein84

Community-Mitglied

  • »Einstein84« ist männlich
  • »Einstein84« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 216

Lieblingsepisode: Episode V - Das Imperium schlägt zurück

Wohnort: München

  • Nachricht senden

12

Samstag, 21. Februar 2009, 21:57

DeAgostini: Raumschiffe u. Fahrzeuge FanFic-Projekt

Hallo Leute!

Von mir gibt es jetzt zu den FanFics mal wieder ein kleines Update.
Dank der Bemühungen von FraggerMT kann ich euch nun ein weiteres Highlight präsentieren: Das Cover zu der Geschichte "Auf Patrouille", die zur X-Wing Ausgabe erschienen ist. :woohoo





Auch die Geschichte selbst sollte einigen kurzweiligen Lesespass bieten. Als kleiner Vorgeschmack gibt es hier einen Auszug:

Zitat

Ein Schlag ließ seinen Jäger erzittern und für einen Augenblick hatte Hobbie keine Ahnung, was geschehen war. Als er sich wieder gefasst hatte, spürte er, wie etwas an ihm zerrte. Kälte griff nach ihm und der Sog der ihn auf einmal mit aller Macht in seine Gurte presste, raubte ihm den Atem. Erst jetzt sah er, dass in der Transparistahlkanzel über ihm ein Loch klaffte und dort wo sich vorher seine R2-Einheit befunden hatte, war jetzt nur noch ein schwarzer Krater zu sehen.

In seiner Schulter spürte Hobbie einen sengenden Schmerz. Immer noch wie betäubt begann er zu begreifen, dass er getroffen worden war. Er konnte die beiden Bastarde sehen, die von oben auf ihn herabgeschossen waren, als sie rechts und links an seinem getroffenen Jäger vorbeirasten. Glücklicherweise war das Lebenserhaltungssystem seines Pilotenanzuges noch intakt. Der Anzug schloss sich um seine Wunde und ein magnetisches Abschirmfeld schützte sein Gesicht nun vor dem Vakuum des Raumes, das immer noch unbarmherzig an ihm zerrte.

Hobbie riss an einem Hebel rechts von seinem Sitz. Kleine Sprengladungen rissen daraufhin die Kanzel über ihm vollständig ab. Einen Augenblick später zündeten die Raketen unter seinem Sitz und er spürte den Druck der Beschleunigung, als er aus seinem Jäger hinaus ins freie All katapultiert wurde.



Wenn ihr wissen wollt, wie Hobbie in diese mörderische Situation geraten ist und ob er wieder heraus kommt, dann solltet ihr mir jetzt eine PN schicken.
Von mir bekommt ihr dann einen Link, unter dem ihr die vollständige Geschichte im PDF-Format downloaden könnt.

Zum Schluss noch ein kurzer Ausblick auf die Zukunft:

Momentan arbeiten wir fieberhaft daran, zu den bereits erschienenen Modellen Sternzerstörer und Jedi-Abfangjäger weitere Geschichten zu veröffentlichen. Ich gehe davon aus, dass sie bis zur nächsten Abolieferung im März fertiggestellt und online sind.

Aktuelle Veränderungen und Fortschritte des Projekts findet ihr natürlich wieder hier.

Bis dahin: Viel Spass beim Lesen! :nerd


PS.: Wir suchen übrigens immer noch Autoren für das Projekt. Wenn ihr also Lust habt, meldet euch bei mir.
:thinking: " Sag nicht immer wirrköpfiger Philosoph zu mir, du törichter kleiner Nietenbolzen!!! ":thinking:

Einstein84

Community-Mitglied

  • »Einstein84« ist männlich
  • »Einstein84« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 216

Lieblingsepisode: Episode V - Das Imperium schlägt zurück

Wohnort: München

  • Nachricht senden

13

Montag, 2. März 2009, 23:09

DeAgostini: Raumschiffe u. Fahrzeuge FanFic-Projekt

Hallo Leute!

Es gibt im Moment nicht viel zu berichten, aber ich habe dennoch eine gute Nachricht für alle, die dieses Projekt inzwischen zu schätzen gelernt haben. :D

Inzwischen ist unsere kleine Schar auf drei Autoren angewachsen. Darth Pevra von der Seite fanfiktion.de (ich denke, ich kann die Seite hier explizit nennen, da sie ja unter der Rubrik FanFiction auf SWU aufgelistet ist), hat sich bereit erklärt, mit zu schreiben. Wir können uns also bald auf eine Geschichte von ihr zum Tie-fighter freuen, der (leider) als Modell nur für Abonennten erscheinen wird.

An der Stelle möchte ich mich hier auch nochmal ganz besonders für ihr Engagement bedanken. :woohoo

Ansonsten gibt es im Moment nich viel neues: Die Geschichten zum Jedi-Abfangjäger und zum Sternzerstörer sind in Arbeit und werden vsl. bis zur nächsten Abolieferung fertig werden.
Da ich die Geschichte zum Sternzerstörer selbst schreibe, kann ich sagen, dass es gut voran geht und ihr euch auf eine (hoffentlich) spannende Story freuen könnt, die wahrscheinlich einen ähnlichen Umfang haben wird, wie meine beiden bisherigen Teile der Serie.

Ich möchte nochmal darauf hinweisen, dass wir nach wie vor Platz für weitere Autoren im Team haben. Wenn ihr bereits mit dem Gedanken spielt :thinking:: Gebt euch einfach einen Ruck und meldet euch bei mir. Jeder ist willkommen, jeder kann etwas beitragen und jeder kann seine Kreativität voll ausleben.

Selbstverständlich werde ich euch hier über alle Veränderungen auf dem Laufenden halten. Wer bis dahin nicht warten möchte und meine Storys noch nicht gelesen hat, der kann sie gerne per PN bei mir anfordern.

Mehr hab ich nicht im Moment...

:rolleyes:
:thinking: " Sag nicht immer wirrköpfiger Philosoph zu mir, du törichter kleiner Nietenbolzen!!! ":thinking:

Einstein84

Community-Mitglied

  • »Einstein84« ist männlich
  • »Einstein84« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 216

Lieblingsepisode: Episode V - Das Imperium schlägt zurück

Wohnort: München

  • Nachricht senden

14

Montag, 9. März 2009, 21:00

Update DeAgostini "Raumschiffe und Fahrzeuge" FanFics

Hi Leute!

Es gibt wieder ein kleines Update :!::

Die Serie geht nun endlich offiziell auf SWU online. Daher erlaube ich mir jetzt, hier die Downloadlinks einzustellen, wo ihr die Geschichten aus der Serie direkt als PDF-File auf eure Rechner laden könnt.

Ihr müsst also ab jetzt nicht mehr per PN nach den Geschichten bei mir anfragen. 8)

Hier die Links:

Corellianischer Whiskey (Millenium falcon)

Auf Patrouille (X-Wing)

Für alle, die die Storys noch nicht gelesen haben: Viel Spass damit! :)

Ich halte euch natürlich auf dem Laufenden, was die Fortschritte angeht.... Also: Immer wieder mal reinschauen! 8o


PS.: Wer nicht weiß, was es mit der Serie auf sich hat, oder wer erst mal Ausschnitte aus den Storys lesen möchte, einfach ein paar Posts weiter vorne schauen, da sind ausführlichere Beschreibungen.
:thinking: " Sag nicht immer wirrköpfiger Philosoph zu mir, du törichter kleiner Nietenbolzen!!! ":thinking:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Einstein84« (9. März 2009, 21:02)


Einstein84

Community-Mitglied

  • »Einstein84« ist männlich
  • »Einstein84« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 216

Lieblingsepisode: Episode V - Das Imperium schlägt zurück

Wohnort: München

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 12. März 2009, 22:21

DeAgostini "Raumschiffe und Fahrzeuge" FanFictions

Heute mal wieder eine erfreuliche Neuigkeit:

Das Projekt hat zwei Autoren mehr: Bavolo und FraggerMT, der sich ja bereits als Cover-Designer beteiligt hat, haben sich bereit erklärt, zu einzelnen Modellen Geschichten zu schreiben.
Vielen Dank euch beiden für euer tolles Engagement! :woohoo

Damit sind wir nun eine schöne runde Zahl von 5 Autoren, was allerdings nicht heißen will, dass nun kein Platz mehr für andere Autoren wäre.
Im Gegenteil: Ich würde mich weiterhin über Zuwachs im Team freuen, da das Projekt von der Vielfalt lebt. Je mehr Autoren sich beteiligen, je mehr Stile in diesem Projekt zusammenfinden und je mehr Kreativität eingebracht wird, desto mehr Lesespass für alle. :)

Also scheut euch nicht und meldet euch bei mir, wenn ihr Interesse habt.

Ein kleiner Ausblick noch für euch:
Wenn alles so klappt, wie ich das geplant habe, dann wird Anfang nächster Woche die Geschichte zum Jedi-Abfangjäger und zum Sternzerstörer veröffentlicht.

A-Wing (Autor: Bavolo), Tie-fighter (Autor: Darth Pevra von Fanfiktion.de) und Tie-X1 (Autor: FraggerMT) sind bereits in Arbeit.

Ihr dürft euch also auf neue Geschichten freuen, es tut sich etwas.
Meine nächste Meldung wird hoffentlich die Veröffentlichung der nächsten Geschichten sein.
:thinking: " Sag nicht immer wirrköpfiger Philosoph zu mir, du törichter kleiner Nietenbolzen!!! ":thinking:

Darth Pevra

Community-Mitglied

  • »Darth Pevra« ist weiblich

Beiträge: 128

Lieblingsepisode: Episode V - Das Imperium schlägt zurück

Wohnort: Wien

  • Nachricht senden

16

Freitag, 13. März 2009, 16:17

RE: DeAgostini "Raumschiffe und Fahrzeuge" FanFictions

Hi!
Ich dachte, ich melde mich hier halt einfach mal an, wenn meine Projektpartner sich hier ebenfalls versammeln. Das heißt, ihr könnt mich bei Fragen, Anmerkungen und Wünschen gleich hier kontaktieren.
Tja, wie Einstein bereits gesagt hat, publiziere ich auf fanfiktion.de. Also, falls ihr Interesse an meinem Geschreibsel habt, ist das hauptsächlich dort zu finden. Mja, das war's auch schon. Bin keine Person großer Worte.

Zitat

Hallo Leute, ich habe ein Problem beim Schreiben, jedesmahl wenn mir eine Gute geschichte einfällte, dann bin ich einfach nicht in Stande das ich sie in worten schreibe könnt ihr mir ein paar Tipps geben? Danke schon im Voraus.

Es scheint, als hättest du ein Problem mit Anfängen. Ich persönlich finde Musik wahnsinnig inspirierend, wenn es darum geht mich in die richtige Stimmung zu versetzen.

Wenn ich eine Geschichte beginne, dann tue ich das mit einem sehr direkten Einstieg in die Handlung, und dies mit dem allerersten spontanen Einfall.
Es ist nicht immer nötig, mit einer genauen Schilderung oder Beschreibung zu beginnen. Manchmal ist es geschickt, brachial vorzugehen, den Leser sofort ins eiskalte Wasser zu schmeißen. "Karl sprang aus dem Fenster." ist durchaus ein akzeptabler Einstieg, um mal zu verdeutlichen, was ich meine. Also ziere dich nicht, den Einstieg etwas nach hinten zu verlegen, falls dir das Schreiben dann leichter fällt.

Es kann allerdings sein, dass du zum Gegenteil tendierst, und eine äußerst genaue Plotstrukturierung brauchst, um schreiben zu können. In diesem Falle musst du eben deiner Geschichte vorausplanen, dir genaue Notizen machen. Um dann nur das ausführlich zu beschreiben, was du bereits geplant im Notizblock stehen hast.

Und zwinge dich nicht auf eine Art zu schreiben, die dir nicht liegt. Jeder hat seinen eigenen Stil.

Einstein84

Community-Mitglied

  • »Einstein84« ist männlich
  • »Einstein84« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 216

Lieblingsepisode: Episode V - Das Imperium schlägt zurück

Wohnort: München

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 7. April 2009, 13:21

Update

Sooo... lang, lang ists her, dass ich etwas neues berichten konnte, dafür gibt es heute umso mehr.

Zuerst einmal ein paar Infos: 8o

Es tut sich eine ganze Menge bei dem Projekt.

Unsere Autorenschar ist inzwischen auf stolze fünf angewachsen. Also Apprentice1994, Bavolo, Darth Pevra, Fragger MT und meine Wenigkeit. Das bedeutet:
Wir haben selbstverständlich noch Platz im Team! *winkmitdemZaunpfahl*
:P
Falls sich also jemand berufen fühlt: Es stehen im Moment noch eine Geschichte zur Imperialen Raumfähre und zum Todesstern I zur Auswahl.
Bei Interesse einfach PN an mich.

Alle anderen Geschichten zu den Modellen sind momentan schon in Arbeit bzw. fertig.
Ich möchte euch natürlich über den Status der einzelnen Geschichten nicht im unklaren lassen, damit ihr sehen könnt, wie das ganze vorangeht.

Millenium Falcon (von Einstein84): Fertig und veröffentlicht

X-Wing (von Einstein84): Fertig und veröffentlicht

Jedi-Abfangjäger (von Apprentice1994): In Arbeit

Sternzerstörer (von Einstein84): Fertig und veröffentlicht (ab heute)

AT-AT (von Bavolo): Bis auf Details fertig

TIE-X1-Turbojäger (von Fragger MT): In Arbeit

TIE-Fighter (von Darth Pevra): Fertig und veröffentlicht (ab heute)

Jabbas Segelbarke (von Darth Pevra): In Arbeit

A-Wing (von Bavolo): Fertig


Wie ich hier ja bereits geschrieben habe, werden heute zwei neue Geschichten veröffentlicht.
:woohoo

Die will ich euch jetzt nicht länger vorenthalten, deswegen schreite ich nun voller Freude zur Präsentation der beiden Storys.

Vorweg muss ich nehmen, dass für diese beiden Geschichten (noch) kein eigenständiges Cover existiert, weshalb auf der Titelseite das allgemeine Cover der Reihe zu sehen ist. Es stammt wie immer aus der Feder von Fragger MT; an dieser Stelle vielen Dank für deine Mühe.
:)





Nun aber zu den eigentlichen Geschichten:


Star Wars - Raumschiffe und Fahrzeuge Teil 4: Star Destroyer


Die erste Geschichte, die ich heute veröffentliche, ist die Fortsetzung meiner Geschichte über den X-Wing, "Auf Patrouille".
Sie heißt "Geheimversteck" und handelt von einem Waffenlager der alten Republik auf dem Planeten Pzobat, das die Rebellen in ihren Besitz bringen wollen. Die Operation wird von Han Solo geleitet und gerät in einen teuflischen Hinterhalt. Mehr möchte ich jedoch nicht vorweg nehmen, schließlich sollt ihr ja noch ein bisschen Spannung beim Lesen haben.
Erwähnenswert ist vielleicht noch, dass der Captain des Sternzerstörers - denn um dieses Modell geht es schließlich in der Geschichte - nicht als typisch imperialer Bösewicht dargestellt wird, sondern als guter Offizier, mit dem man durchaus sympathisieren kann.
Mir war wichtig, in der Geschichte zu zeigen, dass es auch auf imperialer Seite anständige Männer und Frauen gibt, die eben, aus welchen Motivationen auch immer, auf der aus unserer Sicht falschen Seite stehen.

Hier ein kleiner Ausschnitt aus der Geschichte, damit ihr einen Einblick gewinnen könnt:

Zitat

Azaleena Vabraka deutete auf einen kleinen Hebel an der Schalttafel neben dem Tor. „Ich denke, du musst jetzt nur noch den Hebel hier umlegen, dann sollte sich das Tor öffnen.“

„Und wenn du dich irrst?“ fragte Han, noch nicht ganz überzeugt.

„Dann werden wir alle sterben!“ rief Azaleena und musste sich beherrschen, dabei nicht zu grinsen.
Sie war überzeugt davon, dass es nun funktionierte und die Freude darüber ließ sie ein wenig übermütig werden.

„Wenn gewisse Schwarzseher hier in der Runde recht behalten, könnte das tatsächlich der Fall sein. Hab ich euch nicht gesagt, dass es klappen wird?“

„Nun mach schon endlich das Tor auf, dann sehen wir' s ja!“ grollte Artionn. „Ich will hier nicht alt werden. Hmm, zumindest nicht noch älter.“

Um sie herum hatten sich inzwischen alle Angehörigen der Operation versammelt, mit Ausnahme von den beiden Piloten, die nach ihrer Wache nun endlich etwas schlafen konnten. Alle warteten gespannt darauf, dass Han den Hebel nach unten drückte, um damit das Tor zu öffnen. Sie hielten den Atem an, dann war es so weit.

Han legte die Hand auf den Hebel und schob ihn herunter. Es ging etwas schwerer als erwartet, da er offenbar lange nicht mehr bewegt worden war. Einen kurzen Moment geschah nichts, dann begannen sich die beiden Hälften des schweren Tores langsam und knirschend in den Fels rechts und links daneben zu schieben. Das Tageslicht flutete durch den Spalt dazwischen hindurch und ließ dahinter einen langen Gang von der Größe des Tores erkennen, der offensichtlich tief in das Bergmassiv hinein führte.
Draußen klopfte Han der Zabrak anerkennend auf die Schulter.

„Gut gemacht. Dann wollen wir mal sehen, was da drin so Wertvolles versteckt ist. Wer möchte mitkommen?“

Er brauchte nicht zweimal zu fragen. Neugierig drängte die ganze Schar hinter ihm her in den Gang. Zwar fiel durch das große Tor das Tageslicht in den Tunnel, jedoch führte dieser schon bald um mehrere Ecken immer tiefer in den Berg hinein und so wurde es rasch dunkler.
Han schaltete einen Handscheinwerfer ein und leuchtete die Wände ab. Nach einigen Metern erreichten die Rebellen einen Schaltkasten an der betonierten Wand, von dem mehrere Leitungen wegführten.
Han öffnete den Kasten und leuchtete mit der Lampe hinein. Er zögerte einen Moment, dann drückte er einige Knöpfe und auf einmal ertönte ein leises Brummen.

„Die Energieversorgung scheint trotz der langen Zeit noch zu funktionieren. Offenbar ziemlich hochwertige Systeme, wie man sie nur in High-Tech-Anlagen findet.“ meinte Han.

Kurz darauf sprangen auf der gesamten Länge des Tunnels Leuchtröhren an der Decke an, die ihn in ein kaltes, weißes Licht tauchten. Wenige Minuten später durchquerten die Missionsteilnehmer ein weiteres Tor, das in eine gewaltige Halle führte, die wenigstens 20 Meter hoch war, etwa 100 Meter tief und eben so breit.

Der Anblick verschlug allen die Sprache.



Abschließend ein paar Daten zur Geschichte:

Star Wars - Raumschiffe und Fahrzeuge Teil 4 - Star Destroyer: "Geheimversteck";
53 Seiten, 9855 Wörter

---------------------------------------------------

Und jetzt kommt nochmal ein kleines Highlight: Die Story von Darth Pevra über den TIE-Fighter.
In den Genuss des Modelles kommen zwar leider nur die jenigen, die das Geschenkabo bestellt haben, die Geschichte dazu kann aber jeder von euch lesen. Immerhin etwas - oder? :rolleyes:


Star Wars - Raumschiffe und Fahrzeuge Teil 7: TIE-Fighter


Die Geschichte heißt "Eine sanfte Bruchlandung" und es geht darum, dass Admiral Ozzel die kühne Behauptung aufstellt, das selbst ein Brückenoffizier in der Lage wäre, es mit einem der diletantischen Piloten an Bord der Executor aufnehmen zu können. Prompt startet er daraufhin den Feldversuch.

Anhand dieser Zusammenfassung könnt ihr sicher schon sehen, dass diese Episode nicht ganz ernst gemeint ist und das klassische Star Wars eher parodiert als wiedergibt.

Meiner Meinung nach ist die Geschichte eine wirklich lustige, komödiantische Meisterleistung von Darth Pevra, man ist eigentlich die ganze Zeit, die man liest am lachen und selbst absolute Lachmuffel werden das eine oder andere mal grinsen müssen.

Für alle, die mal 'etwas anderes' lesen wollen, ein echter Leckerbissen.

So, nun genug von mir, am besten ihr überzeugt euch selbst:


Zitat

Also, nachdem ich mein herzhaftes Frühstück beendet hatte, wurde es mal wieder Zeit, meine Uniform überzustreifen und meinen Posten zu beziehen. Wo ich dann die sinnreiche Aufgabe hatte, die Schilder des Sternzerstörers im Auge zu behalten, obwohl wir uns gerade im Orbit von Kuat befanden.
Die imperiale Arbeitseinteilung ist in etwa so vernünftig wie der Verkauf von Sonnenschirmen auf Hoth.

Vader, Piett und Ozzel waren auch anwesend. Vader starrte nur ins Leere, im Gedanken sicherlich mit der Strangulation von Ozzel beschäftigt. Piett arbeitete an einem Monitor und erinnerte mich dabei an eine fleißige Summ-summ-Biene. Ozzel lief wie ein angestochener Jawa durch die Gegend, um uns auf die Nerven zu gehen.

Ruhig zählte ich die Minuten, die unser Lieblingsadmiral brauchte, bis er wieder irgendeine Dummheit befahl. Endlich war es soweit. Ozzels Kopf lief charakteristisch so lange rot an, bis er der Hautfarbe eines Devaronianers alle Ehre machte. Ohne Zögern lief er zu Vader, Datapad in der Hand.

„Mein Lord!“, rief er wütend aus.

Vader drehte sich ihm zu. „Warum stören Sie meine Meditation, Admiral?“, knurrte er erbost.

Ozzel begann, das Datapad eifrig vor Vaders Maske herumzuschwenken, direkt vor den geschwärzten Augenlinsen.

„Sehen Sie sich doch einmal an, was unsere Piloten bei ihren Übungen für einen Poodoo verzapfen! Kein Schneid, diese gunganischen Milchbuben!“

Vader wischte sich mit einer ziemlich verärgerten Handbewegung das Datapad aus dem Blechgesicht.

„Na und? Das ist eine Angelegenheit des Captains. Was kommt als nächstes, Admiral? Werden Sie den Imperator zum Fußschemel degradieren?“

Ozzel reckte stolz die Brust heraus, zog eine majestätische Miene und fuhr mit dem Finger in die Höhe. Das Sinnbild imperialer Klasse und Würde, also.

„Wenn der Captain nicht imstande ist seine Männer zu kontrollieren, dann muss sich eben Superman darum kümmern!“



Natürlich könnte man an dieser Stelle noch viel mehr zitieren. Aber ich will nicht zuviele Gags vorweg nehmen. Eines sei gesagt: Es kommt noch viel besser.

Viel Spass beim Lesen und Lachen! :lol:

Noch ein paar Daten:

Star Wars - Raumschiffe und Fahrzeuge Teil 7: TIE-Fighter
22 Seiten, 4072 Wörter

----------------------------------------------

Beide Geschichten können vorerst per PN bei mir angefordert werden. Ich schicke euch dann einen Downloadlink.
Allerdings schicke ich die Storys heute noch bei SWU ein und hoffe, dass ich euch morgen als Ergänzung die Direktlinks für den Download hier auf der Homepage posten kann.

Abschließend möchte ich mich bei allen bedanken, die mich mit ihrer Kreativität, mit Infos, mit guten Wünschen, Reviews und Feedback unterstützt haben. Ein besonderer Dank gilt an der Stelle natürlich allen meinen Mitautoren.

Mehr gibt es jetzt für mich nicht mehr zu sagen, deshalb:

Viel Spass mit den neuen Geschichten!
:saber
:thinking: " Sag nicht immer wirrköpfiger Philosoph zu mir, du törichter kleiner Nietenbolzen!!! ":thinking:

Darth Pevra

Community-Mitglied

  • »Darth Pevra« ist weiblich

Beiträge: 128

Lieblingsepisode: Episode V - Das Imperium schlägt zurück

Wohnort: Wien

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 7. April 2009, 16:42

Ich wünsche ebenfalls viel Spaß mit der Geschichte! Und zur Info: es ist durchaus möglich, dass ich im Rahmen dieser Reihe eine Fortsetzung schreibe. Einstein, du hast doch wohl nichts dagegen, wenn ich mir schon mal das Modell für die Executor vorreserviere, oder? ;)

Einstein84

Community-Mitglied

  • »Einstein84« ist männlich
  • »Einstein84« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 216

Lieblingsepisode: Episode V - Das Imperium schlägt zurück

Wohnort: München

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 7. April 2009, 16:51

Ui, das ist allerdings hart :(... ist nämlich auch mein Lieblingsschiff... aber ich denke, wir können darüber reden...
:thinking: " Sag nicht immer wirrköpfiger Philosoph zu mir, du törichter kleiner Nietenbolzen!!! ":thinking:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Einstein84« (7. April 2009, 16:51)


Einstein84

Community-Mitglied

  • »Einstein84« ist männlich
  • »Einstein84« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 216

Lieblingsepisode: Episode V - Das Imperium schlägt zurück

Wohnort: München

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 8. April 2009, 06:21

Downloadlinks

Hi Leute!

Das ging richtig schnell, jetzt sind die Geschichten schon hier auf SWU online:

Hier gehts direkt zu den Geschichten:

Millenium Falcon - Corellianischer Whiskey

X-Wing - Auf Patrouille

und hier die beiden neuen:

Star Destroyer - Geheimversteck

TIE-Fighter - Eine sanfte Bruchlandung


Evtl. kommt diese Woche noch die Geschichte zum AT-AT raus. Je nachdem, wie es zeitlich hinhaut.
Bis dahin könnt ihr ja noch in den bisherigen Geschichten schmökern. 8o
:thinking: " Sag nicht immer wirrköpfiger Philosoph zu mir, du törichter kleiner Nietenbolzen!!! ":thinking:

Einstein84

Community-Mitglied

  • »Einstein84« ist männlich
  • »Einstein84« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 216

Lieblingsepisode: Episode V - Das Imperium schlägt zurück

Wohnort: München

  • Nachricht senden

21

Samstag, 11. April 2009, 20:14

Bräuchte Hilfe...

Hi Leute!

Heute mal kein Update, dafür eine Bitte:

Es gibt im Moment noch einige offene Modelle, für die bisher keine Geschichte in Arbeit ist. Die Modelle Todesstern, Tie-X1-Turbojäger und evtl. Imperiale Raumfähre suchen im Moment noch jeweils einen Autoren.
Für den TIE-X1 würde sogar schon ein grober Plot aus der Feder von FraggerMT bestehen, der die Story im Moment aus zeitlichen Gründen leider nicht fertigstellen kann. Es wird uns allerdings weiterhin als Designer unserer Covers unterstützen.

@ FraggerMT: Danke dafür, ich weiß das wirklich zu schätzen, dass du dir trotz deiner Zeitnot dafür so viel Mühe gibst. :woohoo

Also: Wer Lust hat, eine der genannten Storys zu übernehmen, wie immer, einfach eine PN an mich schicken.
:thinking: " Sag nicht immer wirrköpfiger Philosoph zu mir, du törichter kleiner Nietenbolzen!!! ":thinking:

Einstein84

Community-Mitglied

  • »Einstein84« ist männlich
  • »Einstein84« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 216

Lieblingsepisode: Episode V - Das Imperium schlägt zurück

Wohnort: München

  • Nachricht senden

22

Mittwoch, 15. April 2009, 19:02

Aktualisierung der HP von DeAgostini

Hi Leute,

Es tut sich wieder was. DeAgostini hat heute auf seiner HP angekündigt, dass die nächsten Modelle, die rauskommen werden der Snowspeeder, der Y-Wing und der Naboo-N1-Sternjäger sind.

Für diese Modelle und auch immer noch für den Todesstern und den TIE-X1 fehlen mir im Moment die Autoren.

Sollte jemand daran Interesse haben, eine FanFic darüber zu schreiben, bitte an mich wenden.
:thinking: " Sag nicht immer wirrköpfiger Philosoph zu mir, du törichter kleiner Nietenbolzen!!! ":thinking:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Einstein84« (15. April 2009, 19:03)


Einstein84

Community-Mitglied

  • »Einstein84« ist männlich
  • »Einstein84« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 216

Lieblingsepisode: Episode V - Das Imperium schlägt zurück

Wohnort: München

  • Nachricht senden

23

Montag, 4. Mai 2009, 22:56

Update

Einige Zeit war es jetzt doch wieder ruhig um das DeAgostini-Fanfic-Projekt. (Mal abgesehen von den Meldungen, dass sich was tut :lol:)

Jetzt kommt aber endlich mal wieder was wirklich neues. 8)

Als erstes gibt es alte Geschichten neu aufpoliert. Dank FraggerMT glänzen nun die Geschichten "Geheimversteck" (zum Sternzerstörer) und "Eine sanfte Bruchlandung" (zum Tie-Fighter) in neuem Licht. Ihr ahnt es schon - Es gibt neue Cover.


Cover "Geheimversteck"





Cover "Eine sanfte Bruchlandung"





So, das war jetzt mal der Part fürs Auge. Und jetzt kommen die eigentlichen Newcomer: Zwei neue Geschichten aus dem Star-Wars Universum direkt auf eure Bildschirme! :woohoo

Zum Ersten: Die Geschichte zum AT-AT. Nicht nur die erste Geschichte, die heute hier veröffentlicht wird, sondern auch die erste Geschichte, die wir im Rahmen dieser Serie von Bavolo zu lesen bekommen.
Am besten macht ihr euch selbst ein Bild davon:

Zitat

Als ich in ihre Augen sah, durchfuhr es mich wie ein Blitzschlag aus heiterem Himmel. Vor mir stand die schönste Frau, die ich jemals gesehen hatte. Mein Magen fühlte sich an, als ob plötzlich Tausende von Mosquitos gleichzeitig einen wilden Tanz aufführen würden und …ich weiß nicht, wie ich es ausdrücken soll … ich fühlte mich schwerelos wie ein Repulsorschlitten, war aber gleichzeitig zu keiner Bewegung fähig. Sie sah mir ebenso in die Augen wie ich ihr und für ich weiß nicht wie lange bewegte sich keiner von uns. Ich wollte etwas sagen, aber mir fiel einfach nichts ein und … schließlich sagte ich das Dümmste, was man in solch einer Situation sagen konnte:
„Kann ich Ihnen vielleicht helfen, Miss …?“

Sie lachte und sagte „Nein danke, ich wollte mich nur ein wenig umsehen. Ist ein toller Laden hier, aber es gibt leider keine Schnäppchen. Ich gehe dann mal wieder. Und Sie, Sie sollten sich jetzt besser ganz flach auf den Boden legen.“

Sie winkte auffordernd mit ihrer Blasterpistole und ich gehorchte.

„So ist es gut. Braver Junge! Bekommst ein Eis von mir, wenn wir uns das nächste Mal begegnen. Und jetzt zählst du brav bis 500 und dabei bleibst du ganz bewegungslos liegen. Es würde mir vielleicht Leid tun, was ich tun müsste, wenn du nicht gehorchst.“

Ich fing im Geiste an zu zählen.

„Lauter, ich höre nichts.“

„Darf ich Sie etwas fragen, Miss?“

„Was?“

„Wie heißen Sie und wo kann ich Sie wiedersehen?“

„Ich heiße Ru. Und wenn, dann werde ich Sie finden – wenn ich das überhaupt möchte. Und nun: zählen!“

„Eins – zwei – drei – vier …“

Als ich bei 35 war, räusperte sie sich vernehmlich, sie war also noch da und hörte mir zu, anstatt zu fliehen. Unglaublich! Ich zählte tatsächlich bis 500 und stand dann, mich nach allen Seiten umblickend, auf. Keine Spur von ihr! Natürlich! Was hatte ich erwartet? Dass sie nur darauf warten würde, bis ich fertig wäre, um sich dann in meine Arme zu stürzen und mich mit ihren Küssen zu verschlingen? Ja, irgend so etwas hatte ich mir wohl erhofft. Träum weiter, Jex, träum weiter!


Nun, ob der gute Jex seine Ru wieder sieht und wie die Geschichte ausgeht, erfahrt ihr, wenn ihr die ganze Geschichte lest. Einfach eine PN an mich schreiben und ich schick euch den Downloadlink. (vsl. wird in den nächsten ein bis zwei Tagen hier ein Direktlink folgen, wenn das ganze hier auf SWU veröffentlicht worden ist)

Als ZWEITES gibt es nun die ZWEITE Geschichte von Darth Pevra (man, die Zahlen passen ja heut echt gut zusammen :lol: ), die Jabbas Segelbarke thematisiert. Ein düsterer Handlungsort mit zwielichtigen Gestalten. Passend dazu und ebenso düster ist auch die Story "Besessen", die an Bord von Jabbas Khetanna spielt. Nichts für schwache Nerven!

Hier ein kleiner Ausschnitt:

Zitat

Hier – irgendwo auf diesem Markt hat sie gestanden und ängstlich ihres Schicksals geharrt. Hier – irgendwo auf diesem Markt wurde um sie geschachert. Hier – irgendwo auf diesem Markt wurde ihr Leben von jenen besiegelt, die nur Gier kennen. Sie hatte keine Chance, von Anfang an nicht, seit dem Zeitpunkt ihres Verkaufes an Jabba. Egal, wie sehr sie sich bemüht hat ihm zu gefallen, egal, wie sehr sie sich ihm unterworfen hat. Schließlich ist alles umsonst gewesen und Jabba hat sich gelangweilt. Und sie dem Rancor zum Fraß vorgeworfen.

Ich mache mir keine Illusionen. Niemals hätte sie gewollt, dass ich ihr in den Tod folge, nur zum Zweck der Rache. Und genau deswegen tue ich es ja auch nicht für sie. Nein, ich tue es für mich. Jabba muss sterben, weil ich es so will. Nicht aus irgendeinem Grund der Gerechtigkeit, oder weil ich andere beschützen will. Sondern nur, weil ich mich danach verzehre ihn zu töten. Dieser Drang – ich muss ihn einfach abschalten, loswerden, Frieden finden.
Das hier ist kein Leben.

Vor meinen Augen stehen die Käfige und Plattformen. Darin Sklaven aller Art, besonders aber auch Vertreter meiner Spezies. Sie tanzen. Überall hört man eifriges Feilschen. Das Verkaufen von Leben an Personen, die über sie dann verfügen wie über Tiere.

Es gibt wohl keinen Planeten in diesem Universum, den ich so sehr verabscheue wie Ryloth, meine Heimatwelt. Nicht, weil Ryloth nur ein trockener Staubball ist. Nein, ich verabscheue diesen Planeten wegen der Lebewesen, die darauf verkehren. Wie sie blind ihren Tätigkeiten nachgehen, verschwenderisch alle Ressourcen an sich raffen, ihrem Spaß frönen, und dabei alles ignorieren, was unter ihnen kreucht und fleucht.
Plötzlich erinnere ich mich an meine Reise zu Melida/Daan. Ich hatte es schon fast vergessen. Wie ich damals sah, dass das Leben überall gleich ist. Triebe, denen gedankenlos gefrönt wird. Genetisch eingestanzt in unsere Gehirne, evolutionäre Programme, die uns zu Egoisten machen. Es ist allumfassend und die Prinzipien sind überall die gleichen. Nicht nur auf Ryloth, nein, in der ganzen Galaxis. Ein Kampf gegen sich selbst, gegen die eigene Biologie. Ein Kampf, der eigentlich nicht gewonnen werden kann.

Und genau darum werde ich Jabba umbringen. Weil man diesen verdammten Kampf nicht gewinnen kann! Wut, soviel Wut auf die Galaxis, soviel Wut auf mich selbst. Es zerreißt mich!



Ich denke, die Stelle spricht für sich, es ist eine sehr düstere Geschichte, die tief in das Innere der (Anti-)Heldin, die die Hauptrolle spielt einsteigt - Verstörend und mitreißend.
Gleicher Weg wie immer: Erst PN an mich, dann Downloadlink an euch. Oder ihr wartet einfach ein zwei Tage, bis die Geschichte auf SWU veröffentlicht ist und ladet sie hier direkt runter. (Links werden hier dann natürlich gepostet)


Das war jetzt ein ganzer Haufen neues. Ich kann euch nicht versprechen, dass in nächster Zeit wieder so ein großes Update kommt - das ist nämlich nicht der Fall.
Wir arbeiten im Moment nach wie vor zu fünft an dem Projekt und wir haben alle auch noch ein normales Leben, in dem wir der Schule, unseren Berufen oder schlicht und einfach unserem Privatleben nachgehen. Das alles schränkt unsere Zeit beim Schreiben natürlich ein. Es wäre leichter, wenn wir noch ein paar mehr engagierte Autoren hätten - also wenn ihr Lust habt - traut euch und mailt mir einfach. Ihr braucht keine großartige Schreiberfahrung und ihr müsst auch keine 100-Seiten-Wälzer schreiben, es sind KURZ-Geschichten (mal mehr, mal weniger).

Momentan sind noch ein paar Geschichten in Arbeit und in relativ kurzer Zeit wird auch noch mal eine Geschichte (die zum A-Wing) veröffentlicht, das ist sicher. Wann die anderen Geschichten fertig werden, hängt von unserer Zeit ab. Und ein paar Geschichten suchen nach wie vor nach einem Autoren:

- Snowspeeder
- Y-Wing
- Naboo-N1-Sternjäger
- Todesstern I
- Tie-X1

Also wenn jemand Lust hat und dem Projekt ein bisschen auf die Sprünge helfen will: Der Weg ist bekannt, wir freuen uns über jeden!

So, das war jetzt mein üblicher Appell an euch - zum einen, um um Verständnis zu bitten, dass es manchmal etwas länger dauert, bis etwas neues kommt. Und zum anderen, um die Werbetrommel zu rühren.

Jetzt aber viel Spaß mit den neuen Geschichten und wir würden uns an dieser Stelle auch über Feedback sehr freuen. Das motiviert nämlich immer ungemein zum Weiterschreiben. (Fishing for compliments - :) )
:thinking: " Sag nicht immer wirrköpfiger Philosoph zu mir, du törichter kleiner Nietenbolzen!!! ":thinking:

Darth Pevra

Community-Mitglied

  • »Darth Pevra« ist weiblich

Beiträge: 128

Lieblingsepisode: Episode V - Das Imperium schlägt zurück

Wohnort: Wien

  • Nachricht senden

24

Dienstag, 5. Mai 2009, 11:28

Auf fanfiktion.de gibt es übrigens eine explizitere Version dieser Geschichte. Sie ist aber um einiges härter und deswegen wohl nur für Erwachsene und ältere Jugendliche wirklich geeignet.

Einstein84

Community-Mitglied

  • »Einstein84« ist männlich
  • »Einstein84« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 216

Lieblingsepisode: Episode V - Das Imperium schlägt zurück

Wohnort: München

  • Nachricht senden

25

Dienstag, 5. Mai 2009, 22:18

Links für die neuen Geschichten

Hi, Leute!

Die Veröffentlichung hier auf SWU ging wieder mal wirklich schnell. Danke an dieser Stelle übrigens für den guten Support, insbesondere durch Aaron. Muss auch mal gesagt werden.

Jetzt red ich nicht lange um den heißen Brei herum, hier sind die Links:

"Besessen" (Jabbas Segelbarke) von Darth Pevra

"Der Überläufer" (AT-AT) von Bavolo

Viel Spaß damit!
:)
:thinking: " Sag nicht immer wirrköpfiger Philosoph zu mir, du törichter kleiner Nietenbolzen!!! ":thinking:

Einstein84

Community-Mitglied

  • »Einstein84« ist männlich
  • »Einstein84« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 216

Lieblingsepisode: Episode V - Das Imperium schlägt zurück

Wohnort: München

  • Nachricht senden

26

Sonntag, 10. Mai 2009, 19:37

Urlaub!!!

Soooo... für alle, die es wissen wollen oder sollten:

Ich fahre ab morgen für 10 Tage in den Urlaub. 8)
Daher wird es während dieser Zeit hier keine neuen Veröffentlichungen oder News geben.

Danach wird es wieder in alter Frische weitergehen. Ihr könnt euch auf jeden Fall auf neue, spannende Geschichten freuen, die sich momentan in Arbeit befinden.

Ich denke, dass ich von Zeit zu Zeit per Email oder PN erreichbar bin, ihr könnt mir also schreiben, wenn ihr irgendetwas bezüglich des Projektes mitteilen wollt. (Das bezieht sich vor allem auf meine Mit-Autoren.)

Bis dann! Ihr werdet von mir hören, wenn ich wieder da bin. :D
:thinking: " Sag nicht immer wirrköpfiger Philosoph zu mir, du törichter kleiner Nietenbolzen!!! ":thinking:

Einstein84

Community-Mitglied

  • »Einstein84« ist männlich
  • »Einstein84« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 216

Lieblingsepisode: Episode V - Das Imperium schlägt zurück

Wohnort: München

  • Nachricht senden

27

Dienstag, 2. Juni 2009, 23:07

Neue FanFiction

Hallo Leute!

Jetzt ist es offiziell: Ich bin aus dem Urlaub zurück und es gibt wieder etwas neues.
Und zwar eine Geschichte von Bavolo zum Modell des A-Wing. Sie trägt den Titel "Kein Astromech" und erzählt die Geschichte von dem A-Wing-Piloten Arvel Crynyd vom Beginn seiner Karriere bis zu seinem Tod, als er den Jäger in den Kommandoturm der Executor steuert.
Ich kann euch jetzt schon verraten, dass es eine ziemlich ergreifende und spannende Story ist. Auf jeden Fall lesenswert. 8o

Hier möchte ich euch jetzt einen kleinen Ausschnitt präsentieren:

Zitat

„X-Flügel in Angriffsposition, Waffen scharf machen, Deflektorschilde hoch!“ keuchte Arvel, während er neben und vor sich vier AT-AT-Großkampfläufer zählte, die von einem der kleineren AT-ST-Läufer angeführt und von mehreren anderen AT-STs flankiert wurden.
Scheinbar waren die Imperialen von dem plötzlichen Auftauchen der Rebellen-Jäger ebenso überrascht worden, wie umgekehrt, denn bislang hatten sie das Feuer noch nicht eröffnet. Er ließ den X-Wing an dem Konvoi vorbei in den hinteren Bereich der Schlucht fliegen und versuchte, Funkkontakt mit der Basis herzustellen. Vergeblich, er hörte nur Rauschen. Die Imperialen mussten seinen Funk gestört haben.

„Leute, so wie es aussieht, sind wir auf uns alleine gestellt. Lasst uns sehen, wie wir diese Kolonne aufhalten können.“

Keine Antwort! Auch der interne Funkverkehr war offenbar gestört.

„R4, sind die anderen noch hinter mir?“

Ein bestätigendes Pfeifen erübrigte den Blick auf den Status-Bildschirm.

„Gut, dann lass uns mal loslegen!“

AT-ATs waren am empfindlichsten in der beweglichen Halsregion, ein paar gezielte Treffer dorthin sollten den Job eigentlich erledigen. Er zog seinen Jäger steil nach oben und ließ ihn eine weite Kurve über die schneebedeckten Berge des Eisplaneten fliegen, die ihn zurück an die Spitze des imperialen Konvoys bringen sollte, während er gleichzeitig die Protonen-Torpedos scharf machte.
Der erste AT-AT verschwand soeben in dem für ihn ersten Teil der S-Kurve, als zwei Torpedos direkt in seinem Rumpf einschlugen.
Arvel hatte nicht ruhig zielen können, denn mittlerweile schossen die Kampfläufer aus allen Rohren auf die Jäger der Allianz und diese mussten Schlangenlinien fliegen und ständig unvorhersehbar die Flughöhe ändern, um zu verhindern, dass die imperialen Schützen ihren Kurs vorhersehen und sie abschießen konnten.
So hatte Arvel den empfindlichen Hals verfehlt. Er gab den Befehl ‚Formation auflösen und nach Belieben feuern‘, wurde aber noch immer nicht gehört, mit der Konsequenz, dass die beiden anderen Jäger nach wie vor hinter ihm in Formation flogen. Verdammt!

Er beschrieb eine weitere Schleife, um sich das Ergebnis seines Beschusses anzusehen, aber da gab es nicht viel zu sehen. Der Rumpf des getroffenen AT-ATs war zwar deutlich angekohlt und eingebeult, schien aber ansonsten unversehrt geblieben zu sein. Die Panzerung musste beachtlich sein. Auf die Weise würde es ewig dauern, mit all den Kampfläufern fertig zu werden. Nur noch ein Klick, dann würden sie direkt vor den Toren des Süd-Hangars stehen und die Evakuierung verhindern können.
Die Zeit lief ihnen davon!



Natürlich wird der eine oder andere schon erahnen, um was für eine Schlacht es sich hier handelt, dennoch wird derjenige, der diese Geschichte liest die eine oder andere Überraschung erleben.

Mehr möchte ich jetzt gar nicht vorweg nehmen, am besten ihr lest selbst.

Um die Geschichte lesen zu können, schickt mir einfach vorerst eine PN und ich schicke euch dann den Downloadlink.
Vsl. wird im Lauf der nächsten Tage die Story dann auch hier auf SWU veröffentlicht, dann bekommt ihr einen Direktlink hier im Forum.

Einen kurzen Ausblick noch, was die Zukunft des Projektes so bringt: Die Rohfassung für das Imperiale Shuttle ist fertig (Danke an dieser Stelle an Y Wing Gold1 :) ) und die Geschichte zum Todesstern ist in Arbeit.
Bavolo und Darth Pevra widmen sich im Moment primär anderen Projekten, weshalb sie in nächster Zeit etwas kürzer treten. Viel Erfolg euch beiden!

Natürlich geht es trotzdem weiter, dennoch würde ich mich über Verstärkung sehr freuen!

Bis dann, viel Spaß beim Lesen! ;)
:thinking: " Sag nicht immer wirrköpfiger Philosoph zu mir, du törichter kleiner Nietenbolzen!!! ":thinking:

Y Wing Gold1

Community-Mitglied

  • »Y Wing Gold1« ist männlich

Beiträge: 456

Lieblingsepisode: Episode III - Die Rache der Sith

Wohnort: Das wollt ihr gar nicht wissen!!! *mit der Hand rumwedel*

  • Nachricht senden

28

Mittwoch, 3. Juni 2009, 18:58

So, da ich jetzt inzwischen auch Autor bin, dachte ich mir ich sollte mich hier vielleicht mal melden.
So das wäre getan, kommen wir zu dem weswegen ich eigentlich schreibe ;) :
Also erstmal die ersten 4 Geschichten (mehr habe ich noch nicht gelesen) gefallen mir alle sehr gut, ich nehme an der Rest ist genau so gut.
Und was die Covers von FraggerMT angeht, die gefallen mir auch sehr sehr gut - ich mache auch selbst so was, aber so gut kann ich das nicht. Da wollte ich mal fragen, ob da für die neueren Geschichten auch noch Cover kommen, weil so neu sind die inzwischen auch nicht mehr (1 Monat). Wobei ich mit dieser Frage jetzt nicht zur Eile drängen will, ich dachte nur ich frage mal, weil irgendwer irgendwann auch mal geschrieben hat, dass FraggerMT keine Zeit mehr hat (deswegen wurde ja auch seine Geschichte zum TIE-X1 abgebrochen).

Und an alle, die sich denken, dass sie hier nicht mitmachen können, weil sie noch nie eine Geschichte geschrieben haben, denen sei gesagt, ich habe vor der hier auch noch nie eine geschrieben, also schreibt einfach drauf los...
Die hier, die schon mehr Erfahrung haben, helfen euch dabei sicher auch gerne. ;)
NEEEEEEEIN!!! - Obi-Wan Episode 1 ;(

Bavolo

Community-Mitglied

  • »Bavolo« ist männlich

Beiträge: 146

Lieblingsepisode: Episode III - Die Rache der Sith

Wohnort: Gegend um München

  • Nachricht senden

29

Mittwoch, 3. Juni 2009, 20:28

Zitat

Original von Y Wing Gold1
Und was die Covers von FraggerMT angeht, die gefallen mir auch sehr sehr gut - ich mache auch selbst so was, aber so gut kann ich das nicht. Da wollte ich mal fragen, ob da für die neueren Geschichten auch noch Cover kommen, weil so neu sind die inzwischen auch nicht mehr (1 Monat).


Also zum einen gibt es ein Standard-Cover, das jeder Geschichte so lange beigegeben werden kann, bis etwas "Richtiges" geschaffen wurde. Zum anderen ist es kein Gesetz, dass FraggerMT die Covers machen muss. Ich bin ganz deiner Meinung, dass FraggerMT der Meister ist. Wer sich dessen Grafiken genau anschaut, muss neidlos anerkennen, dass er vom technischen Können und von den künstlerischen Ideen her einfach unerreicht ist. Aber wir können ihn nicht herprügeln, also bist du natürlich frei, dein eigenes Cover zu gestalten. Es sollte halt wenigstens dem Layout von FraggerMT soweit entsprechen, dass der Wiedererkennungswert gegeben ist. Ich z.B. habe bei meinen (demnächst) drei Geschichten die Cover in Anlehnung an die FraggerMT-Geschichten auch selbst gemacht, wenn mir das leider auch nicht in dessen Qualität gelingt. Ansonsten scheint es so, dass FraggerMT sich ab und an doch ein paar Stunden nimmt und wieder etwas erschafft.

Zitat

Original von Y Wing Gold1
Die hier, die schon mehr Erfahrung haben, helfen euch dabei sicher auch gerne. ;)


Aber klar doch, solange es nicht so ausartet, dass am Ende der Helfer die Geschichte schreibt... ;-)
Aber Bitte um Unterstützung sollte nicht hier öffentlich, sondern vielleicht besser über PM/E-Mail angefordert werden.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Ka’rr ashra llegart men morrmelow“ intonierte der
Imperator. „Ein altes mandaloreanisches Sprichwort. Übersetzt
bedeutet es: ‚Der Verlauf der Zukunft wird jetzt entschieden‘“

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Bavolo« (3. Juni 2009, 20:29)


Fragger MT

Community-Mitglied

  • »Fragger MT« ist männlich

Beiträge: 133

Lieblingsepisode: Episode V - Das Imperium schlägt zurück

Wohnort: Ruhrpottpolis

  • Nachricht senden

30

Mittwoch, 3. Juni 2009, 20:29

Das Cover zur Segelbarke ist heute frisch fertig geworden. Ansonsten gibts es ja nichts neues, ich werde mich am nächsten Wochenende an eines der Cover zu einer unveröffentlichten Geschichte setzen. Mein Jahr endet langsam und nachdem meine Prüfungen rüber sind, kann ich wieder mit vollem Elan arbeiten.



/FMT