Kontakt | Impressum | Sonntag, den 17.12.2017
StarWars-Union.de

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

Unser Forum hat zum 1. Mai 2010 seine Pforten geschlossen. Neue Beiträge sind nicht mehr möglich.
Gern könnt Ihr künftig auf der Hauptseite Eure Kommentare abgeben. Das Forum bleibt als Archiv online.

Kleiner Böser Ewok

Community-Mitglied

  • »Kleiner Böser Ewok« ist männlich

Beiträge: 947

Lieblingsepisode: Episode IV - Eine Neue Hoffnung

  • Nachricht senden

841

Sonntag, 7. März 2010, 17:16

Also so schlecht, wie es hier dargestellt wird war SWG wirklich nicht, zumindet nicht bis zum NGE.

Ich habe SWG mehrere Jahre mit grösster Begeisterung gespielt.

Aayla Lover, Deine Vorwürfe kannn ich wirklich nicht nachvollziehen. Ich wüsste nicht wo im Pre-NGE-SWG gross Beschränkungen gewesen sein sollten. Es gab 10 voll begehbare Planeten mit den dazugehörigen Raumsektoren, ein Housing das ohne Instanzierungen auskam und noch heute seinesgleichen sucht und ein Berufssystem das so vielseitig wie kein Anderes war. Genau so vielseitig wie das Berufssystem war die Avatargestaltung: Es gab ca. 10 spielbare Rassen deren charakteristisches Aussehen bis in kleinste Details veränderbar war.

Gut die Grafik kann sich nicht mit der aktueller MMOs messen, aber Du musst auch bedenken dass SWG (in den USA) im Juni 2003 gestartet ist und für damaliege Verhältnisse war die Grafik sehr gut.

Letztendich ist es nur schade, dass das NGE soviel kaputt gemacht hat... ;(
Mitglied der letzten Stunde!

Boba' Fett

Community-Mitglied

  • »Boba' Fett« ist männlich

Beiträge: 6

Lieblingsepisode: Episode VI - Die Rückkehr der Jedi-Ritter

Wohnort: Lüdenscheid

  • Nachricht senden

842

Sonntag, 7. März 2010, 21:09

Also ich kann die Platzierung nur teilweise nachvollziehen. Ich selber spielte SWG seit mehr als 3 1/2 Jahren. Ich kenne also auch die Pre-NGE Zeit. Und ja es ist mittlerweile ziemlich langweilig und abgedroschen. Und auch grafisch kann das Spiel nicht mehr mithalten. Aber vor dem NGE war es echt super. Und auch die, ich nenne es mal Spieltiefe, habe ich bis jetzt noch nirgendwo gesehen. Was ich damit meine ist der Spaceteil, Häuser einzurichten und auch das Craften.
Also meine Meinung ist vor dem NGE top, nach den NGE Flop. Aber deshalb schlechtestes Spiel des Jahrzehnts...nein finde ich nicht.
Jango Fett: Boba, bleib unabhängig. Keine Freunde,keine Feinde. Nur Verbündete und Gegenspieler.

Kleiner Böser Ewok

Community-Mitglied

  • »Kleiner Böser Ewok« ist männlich

Beiträge: 947

Lieblingsepisode: Episode IV - Eine Neue Hoffnung

  • Nachricht senden

843

Sonntag, 7. März 2010, 22:05

Das ist absolut richtig. Selbst in dem absolut grossarten HDRO ist das Housing gegenüber SWG ein Witz:
- In SWG konnte nam fast überall sein Haus aufstellen. In HDRO muss man sich ein Haus innerhalb einer instanzierten Siedlung kaufen.
- In SWG brachte man hunderte von Gegenständen, frei beweglich, im Haus unter. Bei HDRO sind es nur eine gute Handvoll, und man kann nur bestimmte Möbelkategorien in festen kategorisierten Slots aufstellen.
- In SWG konnte man Möbel auch nutzen und z. B. Schränke befüllen, Tische decken und auf Betten und stühle sitzen. Bei HDRO geht das alles nicht ausser der befüllbaren Lager-Truhe ist alles nur Deko.
Mitglied der letzten Stunde!

Boba' Fett

Community-Mitglied

  • »Boba' Fett« ist männlich

Beiträge: 6

Lieblingsepisode: Episode VI - Die Rückkehr der Jedi-Ritter

Wohnort: Lüdenscheid

  • Nachricht senden

844

Sonntag, 7. März 2010, 22:29

Genau das meine ich. Was mich wirklich stört am NGE war das mit den Berufen. Klar gibt es 10 spielbare Berufe, aber vor dem NGE fand ich es variabler als danach. Wobei man mit der Expertise ja mittlerweile wieder viel variieren kann. Man hat zwar wieder einige Schritte in die richtigen Richtung getan, aber was fehlt ist ein Update mit vllt einem neuen Planet oder so.
Jango Fett: Boba, bleib unabhängig. Keine Freunde,keine Feinde. Nur Verbündete und Gegenspieler.

Kleiner Böser Ewok

Community-Mitglied

  • »Kleiner Böser Ewok« ist männlich

Beiträge: 947

Lieblingsepisode: Episode IV - Eine Neue Hoffnung

  • Nachricht senden

845

Montag, 8. März 2010, 00:52

Richtig. Die "neuen", unflexiblen Berufe haben SWG kaputt gemacht und der "Stimmungs-Mörder" war der Beruf des Jedi. Jedis passen einfach nicht in diese Zeit und mit der Einführung dieses Berufs wurde letztendlich auch die Langzeit-Motivation entfernt. Denn wer wollte sich nicht den Jedi erspielen/erarbeiten?
Mitglied der letzten Stunde!

Boba' Fett

Community-Mitglied

  • »Boba' Fett« ist männlich

Beiträge: 6

Lieblingsepisode: Episode VI - Die Rückkehr der Jedi-Ritter

Wohnort: Lüdenscheid

  • Nachricht senden

846

Montag, 8. März 2010, 10:02

Ganz deiner Meinung. Ich finde es einfach nur langweilig so Jedi zu werden. Knopf drücken und.... juhu ich bin Jedi. Wenn es die gute alte Ausbildung noch geben würde hätte ich mir auch vllt einen erstellt. Aber so fehlt mir total der Reiz daran. Das Jedis nicht in diese Zeit passen ist auch richtig, aber sie gehören halt zu Star Wars. Ich denke mal deshalb hat man sie trotzdem mit reingenommen.
Jango Fett: Boba, bleib unabhängig. Keine Freunde,keine Feinde. Nur Verbündete und Gegenspieler.

847

Montag, 8. März 2010, 23:20

Ich zockte SWG damals recht begeistert, selbst als Jump to Lightspeed, also die erste Erweiterung erschien, zockte ich es noch eine Weile.



Damals hat es echt Spaß gemacht, noch bevor die alles so schlimm verändert haben. Kann mich kaum noch erinnern, aber ich hatte damals einen Charakter, mit dem ich Tiere zähmen konnte. Man konnte wohl sogar einen Rancor als Haustier haben, allerdings hat man das geändert, ehe ich mit dem Charakter so weit war. Auch hatte ich eine Twi'lek Tänzerin/Musikerin. Hat Spaß gemacht, die Cantinas unsicher zu machen.



Jedi werden war damals noch recht schwer. man musste glaube ich ganz viele Orte besuchen und sehenswürdigkeiten wie den Sarlacc oder Jabbas Palast sehen und irgendwann kam ein alter Mann mit einer Quest, die einen zu einem Dorf führte. Das war voll schwer. Und davor war es sogar noch irgendwie anders und noch schwieriger, Jedi zu werden.



Dann aber haben die alles ruiniert.

"The dark side of the Force is the pathway to many abilities some consider to be unnatural."
— Palpatine

Kleiner Böser Ewok

Community-Mitglied

  • »Kleiner Böser Ewok« ist männlich

Beiträge: 947

Lieblingsepisode: Episode IV - Eine Neue Hoffnung

  • Nachricht senden

848

Montag, 8. März 2010, 23:45

Ja, an diese Zeit erinnere ich mich noch sehr gut. Es war eine schöne Zeit.

Ja, um force-sensitive zu werden musste man sich eine bestimmte Sammlung von Badges (Ingame-Abzeichen für erledigte Aufgaben) erarbeiten. Das reichte von den popelig-einfachen Sightseeing-Badges (besuche Ben Kenobis Hütte, die Lars-Farm, die Rettungskapsel von C-3PO und R2-D2 usw.) bis hin zu den ultra-harten Corvetten-Badges. Wenn man dann die Sammlung zusammen hatte, wurde man innerhalb von 2 Tagen von dem besagten alten Mann besucht, der einem einen Machtkristall zur Aufbewahrung übergab. Draufhin wurde mann in den nächsten 2 Tagen von 2 Sith-Shadows überfallen die man besiegen musste. Wenn man ihre "Leichen" plünderte fand man hinweise zu einem Sith-Shadow-Camp das man dann (mit Freunden) platt machen musste. Danach kam der alte Mann zurück und schickte den Spieler in das besagte Jedi-Dorf auf Dathomir.

Dort begann die eigentliche Arbeit: Man musste Millionen bestimmter XP (zu einen unglaublich miesen Wechselkurs) in Macht-XP umtauschen. Und erst wenn man so eine besimmte Anzahl Macht-Fertigkeiten antrainiert hatte, wurde man force-sensitive und konnte die eigentliche Jedi-Ausbildung beginnen. An diesem Punkt wurde dann für den Spieler auch ein 3. Characterslot freigeschaltet.

Leider kam der NGE für mich etwa 2-4 Wochen zufrüh und ich bekam den 3 Char nicht mehr....
Mitglied der letzten Stunde!

Ferric Jaggar

Community-Mitglied

  • »Ferric Jaggar« ist männlich

Beiträge: 57

Lieblingsepisode: Episode III - Die Rache der Sith
Episode VI - Die Rückkehr der Jedi-Ritter

Wohnort: Hannover

  • Nachricht senden

849

Dienstag, 9. März 2010, 10:55

Kann die Wertung absolut nicht nachvollziehen. Ich habe mich vor ein bis zwei Wochen wieder bei SW:G angemeldet und überlege sogar mir einen 2. Account zu zulegen. Weil ich genau das vermisst habe was mir bei den anderen MMO´s fehlt.
Und das vor NGE alles besser war, glaub ich auch nicht. Soweit ich weiß gab es nicht mal Mounts und man musste überall zu Fuß hin latschen.
Das mit den Jedi stimmt, davon sollte es wirklich nicht so viele geben.
Der Rest wird von den Spielern / Gilden gemacht. Gestern RP-Party auf Talus heute soll´s IMP-RP geben.
Was das housing betrifft gab/gibt es vielleicht noch eins was daran kommen könnte: Dark Age of Camelot... war zwar alles in einem Rahmen wo man die Häuser aufstellen konnte aber soweit ich mich erinnern kann konnte man auch aufstellen was man wollte.

Kleiner Böser Ewok

Community-Mitglied

  • »Kleiner Böser Ewok« ist männlich

Beiträge: 947

Lieblingsepisode: Episode IV - Eine Neue Hoffnung

  • Nachricht senden

850

Dienstag, 9. März 2010, 11:19

Und das vor NGE alles besser war, glaub ich auch nicht. Soweit ich weiß gab es nicht mal Mounts und man musste überall zu Fuß hin latschen.
Neeeeiiinnn...
Mounts gab es von Anfang an nur war es anders geregelt:
Handwerker konnten 3 Fahrzeuge herstellen: Lukes Landspeeder, Speederbike und Swoopbike. Allerdings waren diese Fahrzeuge sehr teuer, so dass man wirklich recht lange sparen musste.
Creaturehandler konten Tiere zähmen, die man ihnen dann abkaufen und darauf reiten konnte.
Dann gab es noch die Shuttles, die einen auf einem Planeten von Shuttlport zu Shuttleport bringen konnten und die Raumtransporter mit denen man von Starport zu Starport (auch planetenübergreifend) reisen konnte.

Übrigens waren Landspeeder, Speederbike und Swoopbike unterschiedlich schnell, wobei der Landspeeder das langsamste und das Swoop das schnellste Fahrzeug war. Entsprechend waren auch die Preise....

Mit VÖ des Weltraum-Addons wurden die Raumtransporter aber grösstenteils überflüssig, denn ihre Funktion übernahmen nun die persönlichen Raumschiffe.

Im Übrigen wurde auch der Shuttle/Raumtransporter-Verkehr mit den Jahren verhunzt. Zuerst war es so, dass man 10-15 (oder waren es sogar 30?) Minuten auf ein Schiff warten musste, wenn einem das Letzte vor der Nase weg geflogen ist. Später wurden die Wartezeiten immer kürzer bis es sie praktisch gar nicht mehr gab. Natürlich musste man vor dem Flug immer erst ein Ticket zum gewünschten Ziel, am Fahrkarten-Automaten, lösen und es dann dem Protokoll-Droiden in der Landebucht geben.

Mit Einführung der Legacy-Quest (NGE) bekam jeder gleich zu Anfang einen Landspeeder, in dem er im Auftrag Han Solos Ersatzteile rund um Mos Eisley zusammen suchte.
Mitglied der letzten Stunde!

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Kleiner Böser Ewok« (9. März 2010, 11:27)


benjbk

Community-Mitglied

  • »benjbk« ist männlich

Beiträge: 21

Wohnort: Sachsenländle

  • Nachricht senden

851

Montag, 15. März 2010, 12:12

Nur mal so am Rande: Es geht nicht um das schlechteste Spiel des Jahrzehnts. Es geht um das Spiel, das die selbst geweckten Erwartungen am wenigsten erfüllen konnte. Wird am Anfang des Videos gesagt.