Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

Unser Forum hat zum 1. Mai 2010 seine Pforten geschlossen. Neue Beiträge sind nicht mehr möglich.
Gern könnt Ihr künftig auf der Hauptseite Eure Kommentare abgeben. Das Forum bleibt als Archiv online.

Yavin4

Community-Mitglied

  • »Yavin4« ist männlich

Beiträge: 398

Wohnort: Niedersachsen

  • Nachricht senden

511

Donnerstag, 29. April 2010, 21:25

Diese Lösung erklärt auf jeden Fall, warum Galen mit seinen Machtfähigkeiten (höchstwahrscheinlich) wieder von vorne anfangen muss. Viel glaubwürdiger als die Lösung im ansonsten genialen Jedi Knight II. Als ob man die Macht einfach ablegen könnte!?

512

Donnerstag, 29. April 2010, 21:30

Naja... wenigstens versuchen die nicht wie beim ersten Teil auf Biegen und Brechen etwas an der Saga Story zu ändern. Solange das parallel und ohne große Konsequenzen für die Filme verläuft, wird es einen Blick wert sein.
501st - German Garrison - SL 1059
"... You were the Chosen One!" Obi-Wan Kenobi ROTS
"I am your father!" Darth Vader TESB

Captain Rickover

Community-Mitglied

  • »Captain Rickover« ist männlich

Beiträge: 217

Lieblingsepisode: Episode VI - Die Rückkehr der Jedi-Ritter

Wohnort: Diese Information darf nur dem Imperator preisgegeben werden!

  • Nachricht senden

513

Donnerstag, 29. April 2010, 21:35

Ich spiele mal wieder den extra kleinlichen Fan:
Sollte es nicht Gaalen Marek anstelle von Gaalen Maarek heißen? Immerhin hieß es ja auch Joruus C'Baoth und nicht Joruus C'Baaoth. Nur so als Anmerkung. Da haben die Autoren wohl wieder nicht aufgepasst... Aber noch ist das Spiel ja in der Entwicklung und vielleicht fällt das noch irgendjemanden auf...

Yavin4

Community-Mitglied

  • »Yavin4« ist männlich

Beiträge: 398

Wohnort: Niedersachsen

  • Nachricht senden

514

Donnerstag, 29. April 2010, 21:50

Wenn wir schon mal bei
Kleinigkeiten sind:

"Starkillers leere Zelle auf Kamino, die
Klonfabrik, die Arena von Cato Neimoidia und einige
Landschaftsaufnahmen" - Wieso auf Kamino? Wann haben denn Palpatine und
Vader mit dem Klonen angefangen? Aufgrund der Vorgeschichte gehe ich
fest von einem Spaarti-Klonzylinder aus, und der hat auf Kamino, wo ganz
andere Techniken benutzt werden, doch nichts zu suchen.


Haben die französischen Spielertester da was verwechselt oder hat Lucasarts Mist gebaut?

Darth Loftus

Community-Mitglied

  • »Darth Loftus« ist männlich
  • »Darth Loftus« wurde gesperrt

Beiträge: 135

Lieblingsepisode: Episode V - Das Imperium schlägt zurück

Wohnort: Ziost

  • Nachricht senden

515

Donnerstag, 29. April 2010, 22:14

Schade, mir gefählt die Lösung nicht.

Ich hatte mit einer echten Sensation gerechnet, alla Palpatine läßt sich klonen und schickt den Klon zum 2. Todesstern nach Endor (Folge: Episode 6)
Anschließend transferiert er seinen Geist in den erhaltenen Körper von den toten Starkiller (nur Hirntot oder keine Lebensenergie mehr ...). Anschließend macht er einen auf Jedianwärter und begibt sich auf die Suche nach Yoda um die offene Rechnung zu begleichen. Nach zahlreichen Abenteuern kommt er nach Dagobah aber Luke hat Yoda bereits beerdigt und der Todesstern ist zerstört. Also beschließt er sich einige Jahre verborgen zu halten und als Folge kehrt einige Jahre später "Palpatine" Starkiller in EU zurück und baut das Imperium wieder auf. (noch mehr Spiele und Bücher!)
)))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))]]]]]O]]]]]]]]]][[[[[[[[[[O[[[[[((((((((((((((((((((((((((((((((((((((((((((((((((((

Dunkler Lorth

Community-Mitglied

  • »Dunkler Lorth« ist männlich

Beiträge: 355

Lieblingsepisode: Episode V - Das Imperium schlägt zurück

Wohnort: Korriban (Tal der Dunklen Lords)

  • Nachricht senden

516

Donnerstag, 29. April 2010, 23:14

Zitat

Schade, mir gefählt die Lösung nicht.

Ich hatte mit einer echten Sensation gerechnet, alla Palpatine läßt sich klonen und schickt den Klon zum 2. Todesstern nach Endor (Folge: Episode 6)
Anschließend transferiert er seinen Geist in den erhaltenen Körper von den toten Starkiller (nur Hirntot oder keine Lebensenergie mehr ...). Anschließend macht er einen auf Jedianwärter und begibt sich auf die Suche nach Yoda um die offene Rechnung zu begleichen. Nach zahlreichen Abenteuern kommt er nach Dagobah aber Luke hat Yoda bereits beerdigt und der Todesstern ist zerstört. Also beschließt er sich einige Jahre verborgen zu halten und als Folge kehrt einige Jahre später "Palpatine" Starkiller in EU zurück und baut das Imperium wieder auf. (noch mehr Spiele und Bücher!)


Sorry was ich jetzt schreibe nicht persönlich nehmen aber , das ist so ziemlich der größte misst überhaupt sorry .
Wie gesagt ich will dich nicht beleidigen.Ist vielleicht auch wider Geschmackssache , aber für mich wäre das die größte katastrophe.

Sorry nochmals hoffe du bist mir nicht allzu böse ;)
Das musste ich jetzt einfach loswerden.
Frieden ist eine Lüge.Es gibt nur Leidenschaft.Durch Leidenschaft erlange ich Kraft.Durch Kraft erlange ich Macht.Durch Macht erlange ich den Sieg.Der Sieg zerbricht meine Ketten.
Lang Lebe die Regel der 2!

Fragger MT

Community-Mitglied

  • »Fragger MT« ist männlich

Beiträge: 133

Lieblingsepisode: Episode V - Das Imperium schlägt zurück

Wohnort: Ruhrpottpolis

  • Nachricht senden

517

Donnerstag, 29. April 2010, 23:31

Ich denke, das war kaum ernst gemeint... Insbesondere der letzte Satz *hust*

/FMT

Aaron

SWU-Staff

  • »Aaron« ist männlich

Beiträge: 1 672

Lieblingsepisode: Episode VI - Die Rückkehr der Jedi-Ritter

Wohnort: Darmstadt, Dresden, Wien

  • Nachricht senden

518

Donnerstag, 29. April 2010, 23:38

The Force Unleashed 2: Weitere Story- und Spieleinfos


The Force Unleashed II: Weitere Story- und Spieleinfos
Donnerstag, den 29. April 2010 um 23:29 Uhr von Aaron

Nach Consoles + hat nun auch das US-Magazin Gamepro einen umfassenden Artikel zu The Force Unleashed II veröffentlicht. Hier einige Auszüge zur Handlung:

[Spoiler-Warnung] markieren:

TFU2 [...]

"Einen Aufhänger für die Fortsetzung [von The Force Unleashed] zu finden, war eine ziemliche Herausforderung.", meint Torres lachend. "Wir wollten unbedingt ein ganzes Franchise rund um Starkillers Entwicklung aufbauen", meint Blackman dazu", weil er eine recht interessante Figur ist."

"Aber er war nunmal tot.", wirft Torres ein.

"Deshalb mussten wir als erstes einen Weg finden, ihn auf glaubhafte Weise zurückzuholen.", erklärt Blackman und führt uns in ein luxuriös ausgestattetes Kino in den Tiefen des Letterman-Centers im LucasArts'-Areal des Presidio-Komplex in San Francisco, wo er auf der riesigen Kinoleinwand eine Powerpoint-Präsentation anwirft.

"Dieses Spiel setzt einige Monate nach dem ersten Teil ein, der etwa anderthalb Jahre vor Krieg der Sterne gespielt hat. Der zweite Teil spielt etwa ein Jahr vor Neue Hoffnung.

Das neue Spiel beginnt auf Kamino, wo Obi-Wan im zweiten Kinofilm die Klonarmee entdeckt hat.", führt Blackman weiter aus. "Am Anfang von TFU2 sieht man, wie Vader in einer geheimen Klonfabrik auf Kamino ankommt und einen Turm besteigt, in dem Starkiller eingesperrt ist. Aus ihrem Gespräch erfahren wir, dass Starkiller schon eine ganze Weile dort ist und Vader ihn ausgebildet hat.

Man sieht danach, wie Starkiller eine Reihe von PROXY-Droiden bekämpft, eine Anspielung auf den ersten Teil, wo PROXY der Droide war, der alle möglichen Formen und Gesichter annehmen konnte. Während des Trainings wird PROXY nacheinander zu einer Vielzahl von Leuten und schließlich zu Juno Eclipse, die im ersten Spiel die weibliche Hauptrolle eingenommen hat. Vader hat sie zur gleichen Zeit verraten wie Starkiller, und der bringt es einfach nicht übers Herz, Juno niederzuschlagen, versteht allerdings nicht, wieso das so ist. Dann enthüllt Vader Starkiller, dass er ein Klon ist und dass Vader einen beschleunigten Klonprozess eingesetzt hat, um ihn ins Leben zurückzuholen, nur ist dabei etwas schiefgegangen, und deshalb hat Starkiller nun Probleme. Vader enthüllt ferner, dass es bereits vorher eine Reihe von Klonen gab, die alle dem Wahnsinn verfallen sind. Starkiller weiß also von Anfang an, dass er möglicherweise wahnsinnig werden wird.", fährt Blackman fort. "Dann folgt eine Rückblende auf den ersten Teil, wo Starkiller sieht, wie er von Vader verraten worden ist, und das bringt ihn dazu, aus dem Turm auf Kamino auszubrechen. Man kämpft sich dann also durch die Klonfabrik und entkommt schließlich mit Darth Vaders TIE-Jäger von dem Planeten."

Dann zeigen Blackman und Torres uns erst einmal einige Konzeptbilder, bevor sie schließlich fortfahren.
Vader informiert Starkiller darüber, dass sich General Rahm Kota - der Jedi, der im ersten Spiel Starkillers Mentor war - auf Cato Neimoidia, dem Heimatplaneten der Neimoidianer von der Handelsföderation, in imperialem Gewahrsam befindet und seine Exekution bevorsteht.

"Cato Neimoidia ist ein Planet, den wir in Episode III kurz gesehen haben. Einer der Jedi wird dort nach der Ausgabe von Order 66 getötet, und die Architektur dieser Welt zeichnet sich durch diese riesigen Felsenbögen aus.", erklärt Torres und bezieht sich auf die Szene, in der Plo Koon mit seinem Raumjäger abgeschossen wurde.

"In unserer Geschichte haben die Imperialen den Planeten übernommen.", erklärt Blackman. "Ihr Anführer ist Baron Tarko, der die Welt in sein persönliches Königreich verwandelt hat. Er ist so eine Art Mafia-Superpate, der sich eine riesige Palastanlage gebaut hat."

Starkiller kämpft sich durch Tarkos reich ausgestattes Heim in die Arena vor, wo er Kota vorfindet, der gerade einen siebentägigen Gladiatorenkampf hinter sich hat. Tarko findet das eher unschön und hetzt seinen stärksten Kämpfer auf Starkiller und Kota, den Gorog. Wer den Teasertrailer gesehen hat, kennt ihn bereits, denn der Gorog ist ein riesiger Superrancor, der allerdings sehr viel bösartiger und größer ist als der kleine Kerl, den Luke Skywalker in Die Rückkehr der Jedi-Ritter mit einem Knochen und einem Schädel besiegt hat.

Nachdem der Kampf zuende ist, ruft Kota die Rogue Shadow herbei, das Schiff aus dem ersten Teil. Zunächst glaubt Starkiller, dass Juno am Steuer säße, doch in der Pilotenkanzel findet er nur einen Autopiloten vor. Kota setzt Starkiller dann über die Probleme der Rebellenallianz ins Bild, die sich in alle Winde zerstreut hat, nachdem Kota gefangengenommen wurde, als er versucht hat, eine Rebellenflotte nach Cato Neimoidia zu bringen. Der Kontakt zu dieser Flotte ist vollständig abgerissen.

Bereits bei dieser Übersicht der ersten Szenen von TFU2 wird klar, dass die Krieg der Sterne-Allzweckproblematik der Vater/Sohn-Thematik wieder mit von der Partie ist. Starkiller steht nicht nur in den Diensten von Vader, sondern muss auch Kota als Vaterfigur annehmen. "Kota will Starkiller als Waffe gegen das Imperium einsetzen, doch der will lediglich Juno finden und aufklären, ob er nun ein Klon ist, und falls ja, ob er wirklich dem Wahnsinn verfallen wird."

Der Generationenkonflikt intensiviert sich, als Kota Zweifel daran hegt, dass Starkiller wirklich ein Klon ist, denn bisher, so enthüllt er, hat noch niemand jemals erfolgreich einen Jedi geklont.

"Kota wird während dieses Gesprächs äußerst frustriert und kritisiert Starkiller dafür, dass der lieber eine Meditationsrunde einlegen will, als sich um seine Verantwortung für die Rebellenallianz zu kümmern.", fährt Blackman fort.

"[Kota] scherzt, dass er ja in den Wäldern von Kashyyyk oder in den Sümpfen von Dagobah meditieren könne. Beim Thema Dagobah klingelt etwas bei Starkiller.

"Kota muss feststellen, dass er etwas gesagt hat, was er nicht hätte sagen sollen und bricht das Gespräch ab, aber Starkiller kann den Namen des Planeten nicht mehr vergessen.", erzählt Blackman. "Er weiß, dass es ein wichtiger Ort ist, deshalb fliegt er nach Dagobah, um die Sümpfe zu erkunden.

Auf Dagobah stößt Starkiller auf die "Höhle des Bösen", wie Blackman das nennt, die Höhle, in der Luke in Das Imperium schlägt zurück seine Vision von Vader erlebt. Auch Starkiller hat dort eine Vision: In traditionelle Jedi-Kleidung gehüllt, geht er in den sogenannten "Wurzelraum", wo er mehrere Versionen von sich selbst sieht, wie er um Hilfe fleht. Er kann hier entscheiden, sich selbst niederzustrecken oder nicht und beschließt, es nicht zu tun. Das ist für ihn ein entscheidender Augenblick, weil er hier erkennt, dass er nicht gleich auf alles und jedes losgehen sollte."

An diesem Punkt fragen wir Blackman, ob Yoda während dieser Szene vor Ort sein wird, doch Blackman will sich in dem Punkt nicht festlegen.

Starkiller sieht ferner eine Vision von Juno, die sich als Kapitän auf einem Raumschiff befindet, das gerade angegriffen wird. Er entdeckt einen eigenartig aussehenden Raumnebel mit einem Asteroidenfeld, ein Hinweis, wohin er später gehen muss, wie Blackman meint.

"Er sieht, dass Juno angegriffen und niedergeschossen wird: Sie stolpert auf ihn zu und geht durch ihn hindurch wie ein Geist."

[...]

[Spoiler-Ende]

Soviel zum Thema Handlung. Was gibt's noch? Das Kombosystem wurde komplett überarbeitet, und man kann seine Umgebung noch direkter beeinflussen. Wenn man Sturmtruppen trifft, fliegt ihre Rüstung davon. Außerdem verfügt Starkiller jetzt über zwei Lichtschwerter, was die Steuerung massiv beeinflusst. Außerdem soll der zweite Teil, Blackman zufolge, kein reines Actionspiel mehr sein, sondern diesmal soll es mehr Rätsel geben, mehr Freiraum, um die jeweiligen Schauplätze zu erkunden, etc. Zudem gibt es diesmal weniger Feindtypen, die dafür aber komplexer handeln sollen. Als neue Machtkraft gibt es den Jedi-Geistestrick, der es Starkiller ermöglicht, seine Gegner dazu zu bringen, einander anzugreifen. Wenn sie damit durch sind, fliegen sie in die Luft. Und es gibt einen Effekt namens "Force Fury", der alle Fähigkeiten von Starkiller auf einen Schlag erweitert: Machtstöße werden stärker, Machtblitze treffen mehr Gegner, Lichtschwertkombos werden Distanzwaffenangriffe, und so weiter. Und schließlich verhandelt LucasArts im Moment mit den Jugendschützern, um die Lichtschwerter - auf jugendfreundliche Weise - schwertähnlicher und realer zu machen. Details dazu gibt's allerdings noch nicht.
Was geworden ist, wissen wir aber spätestens nach dem Verkaufsstart am 26. Oktober.


xGrievouZx

Community-Mitglied

  • »xGrievouZx« ist männlich

Beiträge: 253

Wohnort: Bayern, Oberpfalz

  • Nachricht senden

519

Freitag, 30. April 2010, 00:02

Cool, mit Lichtschwerter "schwertähnlicher machen" wird wohl gemeint sein das man Köperteile absäbeln kann wenn die USK das zulässt :)

Story hört sich auch ziemlich gut an, freu mich drauf mehr zu erfahren.

Hoffentlich schaffen sie es das spiel n bisschen mehr mit langzeitmotivation zu machen
"Lauft Jedi, lauft, Ihr zögert das Unausweichliche nur hinaus!"
"General Grievous"
Clone Wars Vol. 2

Tenk87

Community-Mitglied

Beiträge: 226

Lieblingsepisode: Episode V - Das Imperium schlägt zurück

  • Nachricht senden

520

Freitag, 30. April 2010, 00:49

das mit dem Klon ist wahrscheinlich nur ein aufhänger und später stellt sich heraus sie haben Starkiller gerettet und probiert sein Gedächtnis zu löschen und falls doch noch Erinnerungen zurück kommen sollten sagt Vader ihm halt das er ein Klon ist und eventuell wahnsinnig wird.

Darth Loftus

Community-Mitglied

  • »Darth Loftus« ist männlich
  • »Darth Loftus« wurde gesperrt

Beiträge: 135

Lieblingsepisode: Episode V - Das Imperium schlägt zurück

Wohnort: Ziost

  • Nachricht senden

521

Freitag, 30. April 2010, 01:19

@ Dunkler Lorth,

keine Angst, ich bin nicht sauer, da das ganze nicht ernst gemeint war, d.h. meine Begeisterung war nicht ernst gemeint, denn gerechnet habe ich leider schon mit einem ähnlichen Unfug. Seit Jahren werden im Star Wars Universum Bücher, Hörspiele und Computerspiele aus den verschiedensten Epochen durcheinander veröffentlicht. Das hat den Vorteil, daß sich jeder mit den Artikeln aus seiner Lieblingsepoche eindecken kann aber auch den Nachteil, daß es schwierig wird einen Kanon aufrecht zu erhalten. Trotzdem klappt es mehr oder weniger ganz gut.

Was aber eine totale Katastrophe für den Kanom ist, wenn unbedingt noch etwas zwischenrein "gequetscht" werden muß. Ein ruhmreiches Beispiel dafür ist TCW, zumindest meiner Meinung nach. TFU 1 handelte von einem geheimen Schüler Vaders, und wie er sich vom Imperium abwendet. Na Ja, es gibt bessere und schlechtere Geschichten. Das Spiel ist gut umgesetzt und das Gameplay bereitet mir immer noch Spaß, obwohl ich es bereits 3 mal durchgespielt habe.

Weil sich TFU so gut verkauft hat, dürfen wir jetzt auch noch erleben, was der Klon von Vaders geheimen Schüler in der kurzen Zeit zwischen TFU und Episode 4 getrieben hat. Die Handlung scheint mir kürzester Zeit geschrieben, da man an den kommerziellen Erfolg von TFU anknüpfen will. Nachdem ich die Homepage von TFU II , mit Dagobah im Hintergrund, gesehen habe, wußte ich es gibt 3 Möglichkeiten.

1. Ein bei der Geburt getrennter Zwilling von Starkiller.

2. Die schnell zusammengeschusterte Geschichte eines Klons von Starkiller.

3. Eine richtige Katastrophe, ähnlich wie ich sie beschrieben habe, die den letzten Rest Kanon wegfegt. (Zum Glück ist es nicht so!!!)



Was ich allerdings etwas seltsam finde ist , daß wir seit Jahren von Lucas und Co in Sachen Realserie immer wieder vetröstet werden mit dem Argument, daß gute Geschichten ihre Zeit brauchen. Gleichzeitig wird uns ein Spiel, dessen Handlung in kürzester Zeit zusammengeschustert wurde, als Riesensache schmackhaft gemacht.

Ich hätte mir gewünscht, daß ein anderer Charakter die Hauptrolle in TFU 2 spielt, daß ist zwar nicht alltäglich funktioniert aber bei anderen Spielen, wie Resident Evil oder JK einwandfrei!
)))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))]]]]]O]]]]]]]]]][[[[[[[[[[O[[[[[((((((((((((((((((((((((((((((((((((((((((((((((((((

Yavin4

Community-Mitglied

  • »Yavin4« ist männlich

Beiträge: 398

Wohnort: Niedersachsen

  • Nachricht senden

522

Freitag, 30. April 2010, 06:55

@Darth Loftus: Die Story von JKA war nun nicht der Weisheit letzter Schluß und schließlich spielte auch Kyle noch eine wichtige Rolle. Wie hätte das ganze in TFU2 ausgesehen? Kota findet einen Padawan oder eine noch nicht ausgebildete Person, die zufällig eine ähnliche Begabung in der Macht wie Galen hat? Oder vielleicht sogar Galens Zwillingsschwester?
?(

Y Wing Gold1

Community-Mitglied

  • »Y Wing Gold1« ist männlich

Beiträge: 456

Lieblingsepisode: Episode III - Die Rache der Sith

Wohnort: Das wollt ihr gar nicht wissen!!! *mit der Hand rumwedel*

  • Nachricht senden

523

Freitag, 30. April 2010, 07:23

Die Story klingt ja wirklich interessant. Ich bin mal gespannt, ob der Klon wahnsinnig wird ^^


Die Idee mit dem anderen Hauptcharakter, hätte meiner Meinung nach auch ein Jedi, der Order 66 überlebt sein können. Also das man am Anfang Order 66 überleben muss und dann irgendwann auf Kota trifft oder irgendwie sowas.

Ich sehe dem ganzen aber positiv entgegen. Wenn das Spiel genauso viel Spaß macht wie Teil 1 wirds gut ^^ und die zusätzlichen Rätsel gefallen mir auch.
NEEEEEEEIN!!! - Obi-Wan Episode 1 ;(

Darth Loftus

Community-Mitglied

  • »Darth Loftus« ist männlich
  • »Darth Loftus« wurde gesperrt

Beiträge: 135

Lieblingsepisode: Episode V - Das Imperium schlägt zurück

Wohnort: Ziost

  • Nachricht senden

524

Freitag, 30. April 2010, 08:22

@Yavin4,

Zitat

@Darth Loftus: Die Story von JKA war nun nicht der Weisheit letzter Schluß und schließlich spielte auch Kyle noch eine wichtige Rolle. Wie hätte das ganze in TFU2 ausgesehen? Kota findet einen Padawan oder eine noch nicht ausgebildete Person, die zufällig eine ähnliche Begabung in der Macht wie Galen hat? Oder vielleicht sogar Galens Zwillingsschwester?


Das ganze hätte ungefähr so ausgesehen. Irgendwann zwischen 2000 Jahre vor Yavin bis 100 Jahre nach Yavin geht ein Sith-Schüler, der nur die dunkle Seite, von klein auf kannte, seine eigenen Wege. Das Kota dabei sein muß halte ich nicht für notwendig. Wieso sollte das nicht funktionieren. In Star Wars Episode 1 spielen ja auch Qui Gon und Obi Wan die Hauptrolle, während in Episode 4 Han Solo und Luke die Hauptcharaktere sind. Trotzdem wird keiner bestreiten, daß die beiden Filme zusammengehören.

@Tenk87,

Zitat

Spoiler Spoiler


Genau diese Geschichte hat vor 12 Jahren bei Spiderman stattgefunden (Peter Parker wurde klargemacht das er ein Klon usw.) und hat dort die Fans in Scharen verjagt.
)))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))]]]]]O]]]]]]]]]][[[[[[[[[[O[[[[[((((((((((((((((((((((((((((((((((((((((((((((((((((

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Darth Loftus« (30. April 2010, 08:27)


525

Freitag, 30. April 2010, 10:01

Peter Parker ist ein Klon??? :-O
Danke, jetzt werd ich wohl nie wieder Spiderman gucken können :D

Also ich find das mit dem Klonen ja noch ganz gut gelöst, also dass er schon einige Jahre dadrin ist.
Wäre er kein Klon, dann müssten ja einige Teile seines Körpers mechanisch sein udn das würde er doch sicher merken oder nich?
Und das mit der Höhle auf Dagobah... kam das nich schonmal irgendwo vor?

Tenk87

Community-Mitglied

Beiträge: 226

Lieblingsepisode: Episode V - Das Imperium schlägt zurück

  • Nachricht senden

526

Freitag, 30. April 2010, 11:19

Ne, Peter Parker ist eben kein klon ;)

Parker wurde geklont und der echte Parker hat gedacht er ist nur der klon und ist aus New York verschwunden. Ist aber wieder zurück gekommen.
Und ich geh halt mal stark davon aus das es bei Force Unleashed auch so sein wird... die Story wird sich wohl darum drehen die Wahrheit herauszufinden...
Die Entwickler sind auch irgendwie schön blöd sowas wichtiges wie das überleben/zurückkehren von Starkiller im vorfeld zu erklären...
Das die sowas machen muss eigentlich heißen das es noch eine Wendung geben wird die einen beim Spielen dann wohl überraschen soll.

Dunkler Lorth

Community-Mitglied

  • »Dunkler Lorth« ist männlich

Beiträge: 355

Lieblingsepisode: Episode V - Das Imperium schlägt zurück

Wohnort: Korriban (Tal der Dunklen Lords)

  • Nachricht senden

527

Freitag, 30. April 2010, 11:28

Zitat

keine Angst, ich bin nicht sauer, da das ganze nicht ernst gemeint war, d.h. meine Begeisterung war nicht ernst gemeint, denn gerechnet habe ich leider schon mit einem ähnlichen Unfug.


Hätte wohl aufmerksamer lesen müssen sry :D
Hab den Spoiler nicht ganz gelesen will wenigstens etwas Spannung dann im game.
Aber den Teil den ich gelesen hab fand ich doch etwas enttäuschend
(Ihn zu Klonen)
, na gut etwas anderes hätte es auch nicht sein können.
Aber das man nun alles mit Klonen regeln will nervt , so kann man jede Figur wider und wider beleben.




Zitat

Ich denke, das war kaum ernst gemeint... Insbesondere der letzte Satz *hust*

/FMT


Ironie im Forum zuerkenen ist halt schwerer ;)
Frieden ist eine Lüge.Es gibt nur Leidenschaft.Durch Leidenschaft erlange ich Kraft.Durch Kraft erlange ich Macht.Durch Macht erlange ich den Sieg.Der Sieg zerbricht meine Ketten.
Lang Lebe die Regel der 2!

Jolka

Community-Mitglied

  • »Jolka« ist männlich

Beiträge: 81

Lieblingsepisode: Episode III - Die Rache der Sith

Wohnort: Hannover

  • Nachricht senden

528

Freitag, 30. April 2010, 12:16

Aller Skepsis dieser
Klongeschichte
gegenüber scheint das doch alles sehr geil zu werden mit der Story. Ich habe gerade etwas mehr als die Hälfte des großen Spoilertextes aus den News gelesen und ich bin sehr zuversichtlich was die Story angeht. Der Text sieht schonmal spitze aus und wenn die das jetzt noch in schöne, emotionale bzw. actionreiche Rendersequenzen auf den Bildschrim bringen wird das bestimmt mehr recht als schlecht. :thumbsup: Also für mich persönlich steckt da viel Potential dahinter was die sich ausgedacht haben. Obwohl man beim ersten Lesen des Wörtchens
Klon
erstmal skeptisch sein dürfte.

Ihr dürft denken was ihr wollt. Aber jetzt bin ich heißer auf das Spiel als jemals zuvor. Wobei ich auch gespannt bin wie das Gameplay mit den 2 Lichtschwertern aussehen wird, aber vor allem hoffe ich auf eine breitere Nutzung der Euphoria-Engine. Das ist eine der besten Engines, die ich jemals gesehen habe. Diese Physiksachen der Engine sind wirklich einzigartig, aber im ersten Teil wurde das leider kaum genutzt. Man konnte nur hier und da Scheiben zerstören, Rinde von Bäumen abschälen, die Gegner lustig umherwirbeln, aber viel mehr war da dann nicht mehr drin. Einzig der Prolog auf Kashyyyk war ein kleines Physik-Feuerwerk, wenn man zum Beispiel einen voll aufgeladenen Machtstoß auf die große Brücke anwednet und da alle Träger zusammenstürzen. Für den zweiten Teil hoffe ich auf abtrennbare Körperteile (wobei hier die USK das größere Hindernis sein dürfte)...das mit der abplatzbaren Rüstung der Feinde geht ja schonmal in die richtige Richtung.

Jawa ohne Blaster

Community-Mitglied

  • »Jawa ohne Blaster« ist männlich

Beiträge: 49

Wohnort: Tatooine, jundlandwüste, hinterm felsen nummer 4;)

  • Nachricht senden

529

Freitag, 30. April 2010, 14:33

Ich hoffe, dass die den schwerpunkt nicht auf "jugendfreundlichkeit" setzen... ich hoffe man wendet sich mit TFU 2 an eine etwas ältere Zielgruppe (16-25) oder so... was heißen soll, dass wieder sachen durch die gegend fliegen wie bei God of War (3)...
Mich hats bei TFU 1 z.B. derbst genervt, dass es nich wie in JKA war (g_saberrealisticcombat 2)...
Hat er das jetzt wirklich gesagt?
Ja, das hat er

530

Freitag, 30. April 2010, 14:45

Ich fänd es besser, wenn man wie bei Jedi Academy wählen könnte, ob man ein oder zwei Lichtschwerter benutzen will.

Wie ist das denn dann bei Teil 3, hat er dann 3 Lichtschwerter?^^

J4ynos

Community-Mitglied

  • »J4ynos« ist männlich

Beiträge: 442

Wohnort: Outer Rim

  • Nachricht senden

531

Freitag, 30. April 2010, 15:16

Wow, was für ein Einfallsreichtum der Entwickler um TFU noch ein wenig auszuschlachten und einen zweiten Teil zu veröffentlichen. -_- :rolleyes:
Vielleicht wird es ja doch ganz lustig, wer weiß. Aber eins fand ich grad doch weniger lustig, Cato Neimodia in Episode III? Plo Koon wird dort in seinem Raumjäger von seinen Klonen verraten? Also bitte...da hat wohl jemand seine Hausaufgaben nicht gemacht und sowas wird dann auch noch veröffentlicht. Das war doch Toydaria, Heimatplanet der Toydarianer. Cato Neimodia ist niemals in den Filmen zu sehen.

Und dann die Geschichte mit Yoda...also wenn da nicht plötzlich Vader's Schüler der Grund für die dunkle Energie des Ortes wird (ist ja eigentlich NOCH eine ganz andere Geschichte im EU) dann wäre ich ja sehr enttäuscht von den TFU'lern...ich meine so ein bisschen was an der Geschichte muss doch mal wieder radikal umgeschrieben werden, ist ja sonst langweilig die Kontinuität intakt zu lassen. ;)

Ach ja, TFU und TCW...seit diesen beiden geht es doch echt den Bach runter...sorry an alle Fans, aber das ist die Meinung eines Fans der die Entwicklungen und Veränderungen seit TFU und erst recht seit TCW echt nicht gebrauchen und nicht gutheißen kann. ^^
"When you look at the dark side, careful you must be....for the dark side looks back."
— Master Yoda

Darth Stassen

Community-Mitglied

  • »Darth Stassen« ist männlich
  • »Darth Stassen« wurde gesperrt

Beiträge: 1 426

Lieblingsepisode: Episode III - Die Rache der Sith
Episode V - Das Imperium schlägt zurück

Wohnort: Kronau (Baden)

  • Nachricht senden

532

Freitag, 30. April 2010, 15:26

Wow, was für ein Einfallsreichtum der Entwickler um TFU noch ein wenig auszuschlachten und einen zweiten Teil zu veröffentlichen. -_- :rolleyes:
Vielleicht wird es ja doch ganz lustig, wer weiß. Aber eins fand ich grad doch weniger lustig, Cato Neimodia in Episode III? Plo Koon wird dort in seinem Raumjäger von seinen Klonen verraten? Also bitte...da hat wohl jemand seine Hausaufgaben nicht gemacht und sowas wird dann auch noch veröffentlicht. Das war doch Toydaria, Heimatplanet der Toydarianer. Cato Neimodia ist niemals in den Filmen zu sehen.


Also sowohl Wookieepedia als auch Jedipedia sprechen beiden von einem Tode Koons bei einer Schlacht auf Cato Neimoidia. Mich würde da doch mal interessieren, woher du das mit Toydaria hast.
Egal ob Jedi, Sith, Soldat, Agent, Krimineller oder Mandalorianer
Klick auf das Haus unter meinem Profil und mach mit in unserem Foren-RPG!

Kontakt weiterhin erwünscht? --> PM an mich!

Darth Bane

Community-Mitglied

  • »Darth Bane« ist männlich

Beiträge: 1

Lieblingsepisode: Episode V - Das Imperium schlägt zurück

  • Nachricht senden

533

Freitag, 30. April 2010, 15:46

Vielleicht wird es ja doch ganz lustig, wer weiß. Aber eins fand ich grad doch weniger lustig, Cato Neimodia in Episode III? Plo Koon wird dort in seinem Raumjäger von seinen Klonen verraten? Also bitte...da hat wohl jemand seine Hausaufgaben nicht gemacht und sowas wird dann auch noch veröffentlicht. Das war doch Toydaria, Heimatplanet der Toydarianer. Cato Neimodia ist niemals in den Filmen zu sehen.
Doch, Plo Koon wurde in RotS bei der Schlacht von Cato Neimoidia von einem Flügelmann abgeschossen, man erkennt die für C.N. typischen Brückenstädte - Toydaria dagegen besteht hauptsächlich aus Sumpfland.
Die neue Story ist nicht prinzipiell schlecht, nur ist das Klon-Thema seit "das Dunkle Imperium I&II" ziemlich verbraucht.

Dass man im 2. Teil zwei Klingen schwingen darf, ist auch ziemlich cool, das dürfte für reichlich Gegnergeschnetzel sorgen. :evil:

Die vorgestellten neuen Machtfähigkeiten hören sich interessant an, aber ich hoffe, dass das nicht die einzigen Neuentwicklungen sind.
Vor allem aber freue ich mich über dass Bemühen von Lucasarts um realistischere Kampfsequenzen (abgetrennte Gliedmaßen, Köpfe etc.); das darf dann auch gerne ab 16 sein.
Auf die angekündigte Steuerung via Playstation Move bin ich besonders gespannt, mal schauen, wie/ob dass im Nahkampf (gegen Jedi u. Anderes Getier) ausgenutzt wird.

MfG
Darth Bane

"It was so artistically done."
-Großadmiral Thrawn-